Gruppe von erwartungsfrohen Kindern
Startseite » Pädagogische Praxis » Kindliche Entwicklung

Kindliche Entwicklung

Das Ziel pädagogischen Denkens und Handelns ist die Erziehung und (Selbst-) Bildung von Kindern zu Individuen, die in der Lage sind, ihr Leben und ihre Umwelt zu gestalten, ihre Bedürfnisse nach Nähe und Anerkennung in einem sozial akzeptierten Rahmen zu befriedigen und so in einer demokratischen Gesellschaft anerkannt werden. Die kindliche Entwicklung, in der dieses Ziel erreicht werden soll, umfasst die unterschiedlichen Facetten der menschlichen Identität vom vorgeburtlichen Stadium bis zum Jugendalter. Kognitive und motorische Fähigkeiten gehören ebenso dazu wie ethische und philosophische Überzeugungen und sexuelle Orientierungen. Dieser Komplexität der menschlichen Persönlichkeit begegnen Erzieherinnen und Erzieher in ihrem beruflichen Alltag. Und immer wieder bringen psychologische, medizinische, pädagogische Forschungsergebnisse neue Aspekte ans Licht, die sie berücksichtigen sollten. Wir versuchen, so viele Anregungen wie möglich für die Reflexion der eigenen Praxis zu geben.

16.04.14 Nacktfotos. Das Strafrecht als Kaugummi

Es ist gut, wenn das Recht sensibel ist. Nicht gut ist es, wenn es hysterisch wird. Hysterisch wird es dann, wenn öffentliche Erregung über einen Skandal oder eine echte oder vermeintliche Straftat ungefiltert ins Strafgesetzbuch fließt. Genau das passiert gerade. weiter 0 Kommentare

26.03.14 Bettnässen – ein unbekanntes Krankheitsbild mit vielen Tabus Advertorial

DryNites® bietet Infomaterial und Vorträge für Elternabende und Gesprächsrunden an – jetzt gratis bestellen und gewinnen. Weniger als die Hälfte aller Eltern von Kindern, die auch nach dem 5. weiter 0 Kommentare

23.01.14 Risiko Krippe

Den folgenden Beitrag übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion der Website des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung. In einem Interview der aktuellen ZEIT  (4-2014) kritisiert der Münchener Kinderpsychiater und Psychoanalytiker  Karl weiter 0 Kommentare

20.01.14 "Jetzt haben wir das geschafft!“ Sich einlassen auf Fragen, Ideen und Vorhaben der Kinder

Dieser Artikel ist ein schönes Beispiel dafür, wie Fachkräfte auf die eigenen Ideen des Kindes einfühlsam eingehen können, ohne ihm etwas aufzupropfen. Die Autorin exemplifiziert die theoretischen Anforderungen, die hier ausgeführt wurden. weiter 0 Kommentare

06.01.14 Körper-und Gesundheitspflege in der Krippe

In der Krippe spielt die Körper-  und Gesundheitspflege der unter Drei - Jährigen eine besondere Rolle. Dabei geht man davon aus, dass die hier gemachten Erfahrungen für die Kinder bereits sehr  wertvolle soziale Momente sind, in denen sie auch schon wichtige Lernerfahrungen machen. weiter 0 Kommentare

04.12.13 Entwicklung und Förderung von Empathie in der frühen Kindheit

Schon bei ganz jungen Kindern entwickelt sich die Fähigkeit zur Empathie - wenn die Bezugspersonen selbst in der Lage sind, Empathie zu empfinden. Was das für eine Fähigkeit ist und wie sie gefördert wird, beschreibt der Autor in einem Beitrag, den wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von kinderleicht!? übernommen haben. weiter 0 Kommentare

03.12.13 Ohne Bindung geht es nicht!

Eine Erwiderung von Éva Hédervári-Heller und Annette Dreier auf Anna Winners Beitrag  „Alles Bindung – oder was? Zu Risiken und Nebenwirkungen eines Modebegriffs“, erschienen in Heft 6-7/2013 von Betrifft Kinder, S. 16-23  Wir übernehmen diesen Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von Betrifft Kinder aus Heft 11/2013. weiter 0 Kommentare

04.10.13 Eins, zwei, drei - die Spielzeit ist vorbei! Was ist nur los in unseren Kindergärten?

Dass Spielen für die Kinder Lernen bedeutet, wissen wir weiter 0 Kommentare

02.10.13 Was spielst du denn? Beobachtung und Deutung kindlicher Selbstbildungsprozesse

Beobachtung und Dokumentation sind nicht nur Methoden zum Verständnis der Wirkung von frühpädagogischer Arbeit, sondern es geht darum, die Selbstbildungsprozesse des Kindes zu verstehen und zu fördern. weiter 0 Kommentare

24.09.13 Sprachkultur und Identität. Beziehungsfähigkeit und Persönlichkeit entwickeln

Sprache ist für das einzelne Kind bedeutsam, gleichzeitig ist sie aber als Ausdruck einer Sprachkultur in der Gemeinschaft der Kindertageseinrichtung zu sehen.  Wir übernehmen den Artikel mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus dem neuen Heft von TPS. weiter 0 Kommentare

09.09.13 Spiel ist mehr als Lernen. Zur Neuropsychologie der geistigen Entwicklung

Die Bedeutung des Spiels für die Entwicklung von Kindern wird häufig unterschätzt, was sich auch in der Bewertung der frühpädagogischen Arbeit ausdrückt: Fachkräfte, die mit Kindern spielen, werden als "Basteltanten" abqualfiziert. weiter 0 Kommentare

18.07.13 Daumennuckeln beim Baby - Wie kann es abgewöhnt werden? Advertorial

Das natürliche Saugbedürfnis eines Babys ist völlig normal. Angefangen bei Nahrungsaufnahme an der Brust kann sich Saugbedürfnis der Babys weiter ausbilden und verstärken. Um dieses Bedürfnis zu befriedigen nuckeln und lutschen viele Babys und Kleinkinder am Daumen. Jedoch kann das übermäßige und langanhaltende Daumenlutschen eine Zahnfehlstellung auslösen. weiter 4 Kommentare

08.07.13 Weniger sitzen, mehr bewegen! Lange Sitzzeiten gefährden die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen

Viele Kinder sitzen zu Hause zuviel. Daher muss wenigstens in der Kita ein Ausgleich geschaffen werden. Wir übernehmen den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von frühe Kindheit. pdf-Datei, 100 KB weiter 0 Kommentare

08.07.13 Das zweijährige Kind in der Kita: Bereicherung und Herausforderung zugleich

Die für viele Kitas neue Aufgabe, den Kleinsten gerecht zu werden, stellt neue Ansprüche an die frühpädagogischen Fachkräfte. Die Autorin setzt sich damit auseinander. weiter 0 Kommentare

28.06.13 Alles Bindung - oder was? Zu Risiken und Nebenwirkungen eines Modebegriffs

„Der Beginn der Weisheit ist die Definition von Begriffen.“ Sokrates Das Wort Bindung wird in der Pädagogik zurzeit sehr häufig verwendet. Wer jedoch nach einer klaren wissenschaftlichen Definition von Bindung im Kontext der professionellen Erzieherin-Kind-Beziehung sucht, findet nichts. Die Autorin sortiert das Bedeutungsdurcheinander. weiter 2 Kommentare

05.06.13 Kinder brauchen vielfältige, ganzheitliche Erfahrungsräume für eine stabile Persönlichkeitsentwicklung

In einer Artikelserie in der Zeitschrift kinderleicht!? befasst sich Armin Krenz mit den Grundlagen der Elementarpädagogik. Im ersten Teil ging es um Bindung als Grundlage für Bildung, im zweiten stehen die Erfahrungsräume der Kinder im Mittelpunkt der Betrachtung. weiter 0 Kommentare

29.05.13 Aus dem Trauma bewegen - Psychomotorische Interventionsmöglichkeiten in der Arbeit mit traumatisierten Kindern

Seelische Traumatisierungen manifestieren sich auch körperlich, wie jede/r weiß, der/die mit traumatisierten Menschen zu tun hat. Im Kindesalter hat deshalb eine Herangehensweise, die die körperliche Verfassung des Kindes mit einbezieht, Chancen, den Betroffenen zu helfen. weiter 0 Kommentare

07.04.13 "Jedes Kind ist hoch begabt"

Jedes Kind ist hoch begabt, wir müssen es nur erkennen, ist Prof. Dr. Gerald Hüther überzeugt. weiter 1 Kommentare

04.02.13 Spielend lernen?! Qualität und Quantität in der Kinderbetreuung

Kinder müssen lernen! Am besten besonders viel, besonders früh und besonders effizient. Wer im frühen Kindheitsalter, so heißt es in der aktuellen Diskussion, nicht ausreichend gefordert und gefördert wird, hat später schlechtere Chancen auf eine erfolgreiche Schul- und Berufskarriere. weiter 2 Kommentare

02.02.13 Warum Kinder hyperaktiv reagieren. Antworten auf eine unbewältigbare Wirklichkeit

Sigmund Freuds Feststellung, jedes Zeitalter habe seine eigenen Störungen und Neurosen, scheint sich zu bewahrheiten - damals war es die Hysterie, die heute als Krankheitsbild weitgehend verschwunden ist. weiter 3 Kommentare

angezeigt werden 1 - 20 von 73 Beiträgen | Seite 1 von 4

< Zurück1234Weiter >

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren .

Sponsor

INA.KINDER.GARTEN

An unseren Standorten in Berlin und Saarbrücken überzeugen wir mit dem Situationsansatz und unseren Schwerpunkten Gesundes Aufwachsen und Respekt für die Vielfalt.
www.inakindergarten.de
INA.KINDER.GARTEN unterstützt ErzieherIn.de.

Sponsor

educcare Bildungskindertagesstätten

educcare – ein Bildungskonzept, das Spaß macht und Professionalität unterstützt! Es steht für ein kreatives Arbeitsumfeld sowie individuelle Begleitung jeden Kindes – in bundesweit 27 Kitas. Machen Sie mit!
www.educcare.de
educcare unterstützt ErzieherIn.de.

Sponsor

Gudrun Sjödén

Lieben Sie natürliche Materialien, leuchtende Farben und ein zeitloses Design? Dann herzlich willkommen in der bunten Modewelt von Gudrun Sjödén! Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren, erhalten Sie 20% auf ein Lieblingsteil, klicken Sie hier.
Gudrun Sjödén unterstützt ErzieherIn.de.

Aktuelle Empfehlung

Michaela Schonhöft: Kindheiten. Wie kleine Menschen in anderen Ländern groß werden. Pattloch (München) 2013. 382 Seiten. ISBN 978-3-629-13037-2. D: 19,99 EUR, A: 20,60 EUR.
Rezension lesen   Buch bestellen
Buchcover
Lilian Fried, Susanna Roux (Hrsg.): Handbuch Pädagogik der frühen Kindheit. Cornelsen Schulverlage GmbH (Berlin) 2013. 3., überarb. Auflage. 436 Seiten. ISBN 978-3-589-24765-3. D: 44,50 EUR, A: 45,80 EUR, CH: 63,60 sFr.

Reihe: Frühe Kindheit - Ausbildung & Studium.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
weitere Fachbuchempfehlungen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed IconRSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Facebook IconWerden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet

 
Sponsoren: