ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Aktuelles

Neuigkeiten aus Politik und Forschung

11.01.10 Herausforderungen an das frühpädagogische Berufsfeld Hilde von Balluseck

Bei der Umfrage zur Ausbildung und Durchlässigkeit der Ausbildungsgänge bei den Berufen KinderpflegerIn, SozialassistentIn und staatlich anerkannte ErzieherIn (siehe Editorial und Der Weg zur pädagogischen Fachkraft)  habe ich auch enige Fragen zu Einschätzungen der Ministerien für die zukünftige Entwicklung in diesem Berufsfeld gestellt. Es gab die Möglichkeit, Aussagen zuzustimmen oder auch Kommentare…weiter Kommentare (0)

08.01.10 Handwerker als Erzieher?

Vielen Tageszeitungen war dies eine Meldung wert: Der Berliner Senator Jürgen Zöllner plant den erleichterten Quereinstieg für Handwerker für den Erzieherberuf. Grund ist die zunehmende Konkurrenz der Bundesländer um ErzieherInnen. Zöllner argumentiert: «Es ist sogar pädagogisch sinnvoll, Leute mit anderen Erfahrungen zu holen, zum Beispiel auch Handwerker. Die meisten Quereinsteiger werden aber aus…weiter Kommentare (4)

08.01.10 Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

Das Portal www.anabin.de informiert ausführlich über die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse, auch für den Beruf der ErzieherIn. Besonders hilfreich sind die Adressen der zuständigen Stellen.weiter Kommentare (0)

08.01.10 "Männliche Bildungsverlierer"?

Das Bundesjugendkuratorium kritisiert die öffentliche Diskussion zu Jungen als Bildungsverlierern. Wenn die Bildungserfolge der Mädchen vermeintlichen Misserfolgen der Jungen gegenübergestellt werden, wird zu wenig bei den verschiedenen Leistungen differenziert - Mädchen sind nicht in allen Fächern erfolgreicher als Jungen. Außerdem werde nicht berücksichtigt, dass Mädchen auf dem Arbeitsmarkt weniger…weiter Kommentare (2)

26.12.09 Preis der Karl Kübel Stiftung

Die Karl Kübel Stiftung scheibt einen Preis aus unter dem Motto: "Macht uns stark - Bildungs- und Präventionsnetzwerke für Eltern mit jungen Kindern". Es werden modellhafte Aktivitäten ausgezeichnet, die die präventive Hilfe zur Selbsthilfe stärken. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2010. Auskünfte: www.karlkuebelpreis.deweiter Kommentare (0)

26.12.09 Schulobst-Programm scheitert an den Bundesländern

Wie wir berichteteten, hat die EU 2008 ein Programm zur kostenlosen Verteilung von Obst und Gemüse (auch) an deutschen Schulen gestartet. Der Bundestag hat daraufhin ein Schulobstgesetz beschlossen. Das Problem: Die Länder müssten einen Teil der Kosten tragen, insgesamt 20 Millionen €. Den gleichen Betrag würde die EU zur Verfügung stellen. Nun haben sich die Länder Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein…weiter Kommentare (0)

21.12.09 COMPASITO: Menschenrechtsbildung

Compasito ist das erste deutschsprachige Handbuch zur Menschenrechtsbildung mit Kindern im Grundschulalter. Herausgeber sind die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, das Deutsche Institut für Menschenrechte und der Europarat. In diesem Handbuch werden die Kinderrechte definiert und dargestellt.Zu beziehen ist Compasito über die Bundeszentrale für politische Bildung.  weiter Kommentare (0)

21.12.09 Inklusion von Kindern mit Migrationshintergrund

Die Europäische Kommission hat einen Bericht zur Inklusion von Kindern mit Migrationshintergrund speziell für pädagogische Fachkräfte herausgegeben. Der gesamte Bericht ist zu finden unter http://www.docabureaus.nl/INTMEAS.html. Der Bericht über die Situation in Deutschland ist zu finden unter http://ec.europa.eu/education/more-information/doc/inclusion/germany_en.pdf  weiter Kommentare (0)

20.12.09 Ethikrat reagiert auf Vorwürfe

Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates (DER), Edzard Schmidt-Jortzig, hat sich gegen den Vorwurf, dem Ethikrat sei das Lebens eines Kindes weniger wichtig als die Kenntnis um seine Herkunft verwahrt. Der Ethikrat gehe vielmehr davon aus, dass Frauen, die in einer schrecklichen Notlage sind, nicht von diesem Angebot erreicht werden. Dafür sprächen zwei Untersuchungsergebnisse: Parallel zur Einrichtung…weiter Kommentare (0)

20.12.09 Kinderschutzbund begrüßt erneute Einsetzung der Kinderkommission

Seit 20 Jahren wird der Bundestag von der Kinderkommission begleitet. Immer wieder hat diese Kommission die Rechte der Kinder bei Gesetzesvorhaben angemahnt. Nun wurde wieder eine solche Kommission eingerichtet. Die Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes, Paula Honkanen-Schoberth, begrüßt dies ausdrücklich: "Kinder brauchen eine starke Stimme im Parlament und in der Gesellschaft.…weiter Kommentare (0)

20.12.09 "Mitnahmeeffekte" beim Betreuungsgeld

Das Bundesministerium der Finanzen hat die Kosten des Betreuungsgeldes und deren Auswirkungen auf das Einkommen und die Erwerbstätigkeit der Eltern untersucht. Das Betreuungsgeld wird den Staat zwischen 1,4 und 1,9 Milliarden € zusätzlich pro Jahr kosten. Die meisten Mütter, so die Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung, betreuen in den ersten Lebensjahren ihre Kleinkinder zu Hause.…weiter Kommentare (0)

20.12.09 Recht der Väter - Wohl der Kinder?

Wir berichteten über das Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, das unverheirateten Vätern das Sorgerecht zugesteht. Allgemein wurde dieses Urteil sehr begrüßt. Bedenken hingegen äußert der Deutsche Juristinnenbund (djb). Er unterstützt die bisherige Haltung der Bundesregierung, die sich gegen dieses Sorgerecht ausgesprochen hatte und argumentiert: "Eine Mitsprache bei der elterlichen…weiter Kommentare (0)

13.12.09 Wie Kinder schlafen

Fast jedes fünfte Grundschulkind schläft schlecht, das hat eine Kinderschlafstudie in Köln ergeben. Diese Kinder haben Schwierigkeiten beim Einschlafen, wachen nachts auf, atmen unregelmäßig, haben Albträume oder schlafwandeln sogar. In 30 % der Fälle merken Eltern das nicht. Der Schlafmangel äußert sich spätestens in der Grundschule, denn Kinder, die nicht ausgeschlafen sind, lernen schlechter als…weiter Kommentare (0)

12.12.09 Das Kind kann entscheiden: Umgangsrecht ja oder nein

Das Oberlandesgericht Hamm hat entschieden, dass ein Kind sich gegen das Umgangsrecht des Vaters entscheiden kann. Im zu entscheidenden Fall lebte die Tochter nach der Scheidung der Eltern bei der Mutter, der Sohn beim Vater. Die Tochter lehnte das Umgangsrecht ab. Grund war vermutlich die Tatsache, dass das Mädchen sich in jugendpsychiatrischer Behandlung befindet, die, so das Gericht, auch auf das…weiter Kommentare (0)

11.12.09 10.000mal in Deutschland: Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" wird heute in Dresden die 10.000. Kita feiern, die am Projekt "Haus der kleinen Forscher" teilnimmt. Der sächsische Ministerpräsident Stanslaw Tillich experimentiert zu diesem Anlass heute gemeinsam mit den Kindern zum Thema Exlektrizität.http://www.haus-der-kleinen-forscher.de/aktuelles/pressemitteilungen.html  weiter Kommentare (0)

05.12.09 Unverheiratete Väter erhalten jetzt Sorgerecht

Der Europäische Gerichtshof hat dem Anliegen eines Mannes aus Köln entsprochen und das deutsche Kindschaftsrecht als menschenrechtswidrig bezeichnet. Es verstoße gegen europäische Regelungen. Der Vater hatte bis zur höchsten Ebene in Europa geklagt, weil die deutschen Gerichte seinen Wunsch, das Sorgerecht für seine Tochter - neben der Mutter - zu erhalten, abgelehnt hatten. Grund dafür war unterschiedliche…weiter Kommentare (0)

05.12.09 Immer wieder: Streit um das Betreuungsgeld

Die Diskussion um das Betreuungsgeld reißt nicht ab. Wie die Parteien argumentieren, wissen wir im Wesentlichen. Aber zwischen einzelnen Organisationen gibt es ebenfalls völlig unterschiedliche Einschätzungen. So argumentiert Paula Honkanen-Schoberth, Bundesgeschäftsführerin des Deutschen Kinderschutzbundes, das Geld solle besser zur Bekämpfung der Kinderarmut eingesetzt werden. Damit meint der Deutsche…weiter Kommentare (0)

05.12.09 Alle Kinder und Jugendlichen können sich beteiligen!

Im ersten Kinder- und Jugendreport werden die Sichten von Kindern und Jugendlichen auf ihre Rechte entsprechend der UN-Kinderrechtskonvention deutlich werden. Dazu können alle Kinder und Jugendlichen bis 18 Jahre einen Fragebogen ausfüllen. Letzter Termin für die Beteiligung ist der 28. Februar 2010. http://www.kinder-jugendreport.de Die Umfrage wird von der Arbeitsgemeinschaft Jugendhilfe (AGJ) organisiert.weiter Kommentare (0)

05.12.09 Kinder brauchen Papiere!

Das Deutsche Institut für Menschenrechte hat im Vorfeld der Innenministerkonferenz Anfang Dezember die Innenminister dazu aufgefordert, sich für eine Gesetzesänderung im Aufenthaltsgesetz (AufenthG) auszusprechen. Damit soll auch Kindern ohne Papiere der Zugang zu Bildung - und damit zu Kita und Schule - ermöglicht werden. Zur Zeit besteht für Familien ohne Aufenthaltsstatus die Gefahr, dass sie abgeschoben…weiter Kommentare (0)

05.12.09 Babyklappen: Der Ethikrat hat versagt!

Der Deutsche Ethikrat hat empfohlen, die Babyklappren abzuschaffen http://www.ethikrat.org/presse/pressemitteilungen/2009/pressemitteilung-06-2009 . Stattdesssen sollen Beratungsangebote für Frauen und niedrigschwellige Angebote ausgebaut werden . Sechs Mitglieder des Ethikrates haben in einem Sondervotum dagegen gestimmt, weil sie davon ausgehen, dass die anonyme Kindesabgabe in einer Babyklappe der…weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 2841 - 2860 von 2964 Beiträgen | Seite 143 von 149

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Kita-Karriere bei FRÖBEL

Ob neu im Job als Erzieher*in oder erfahrene Fachkraft – Sie profitieren von der Stärke eines innovativen pädagogischen Unternehmens, das auch international tätig ist. Aktuelle Stellenangebote unter www.froebel-gruppe.de/jobs.

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Klaus Fröhlich-Gildhoff, Maike Rönnau-Böse, Claudia Tinius: Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen. FEL Verlag Forschung Entwicklung Lehre (Freiburg) 2017. 160 Seiten. ISBN 978-3-932650-82-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Gerhard Friedrich: Komm mit, lass uns Mathe spielen! Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2017. 159 Seiten. ISBN 978-3-451-37650-4.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: