ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Aktuelles

Neuigkeiten aus Politik und Forschung

06.04.09 Kinder bewegen sich weniger

Die Bundesregierung hat eine Studie zu Bewegung und Sport bei Kindern und Jugendlichen in Auftrag gegeben. Deren Ergebnisse wurden beim Kinderturn-Kongress Ende März am Karlsruher Institut für Technologie (http://www.uni-karlsruhe.de/news/10453.php) präsentiert. Sie sind beunruhigend, wenn wir davon ausgehen, dass die gesunde seelische, geistige und körperliche Entwicklung von der ständigen Erprobung…weiter Kommentare (0)

06.04.09 ErzieherInnen verdienen zu wenig

In einer Pressekonferenz am 27.3.2009 in Berlin wies die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft auf die unverhältnismäßig niedrigen Gehälter von ErzieherInnen hin. Das Einstiegsgehalt beträgt 1.922 Euro, nach 15 Berufsjahren erhält eine Fachkraft 2.474 Euro (brutto/volle Stelle). Aus der Pressemitteilung:"Seit der Umstellung vom Bundesangestelltentarifvertrag (BAT) auf den Tarifvertrag für den öffentlichen…weiter Kommentare (3)

05.04.09 Warum Berufspolitik? Hilde von Balluseck

Der ErzieherInnenberuf ist im Umbruch (siehe Ausbildung und Studium): neue Aufgaben werden den pädagogischen Fachkräften in der Frühpädagogik zugeteilt, sie sollen qualifizierter ausgebildet werden und zu Weiterbildungen bereit sein. Mit diesen neuen Anforderungen hält die Personalausstattung in den Kitas und die Bezahlung der Fachkräfte nicht Schritt. Daher sind Initiativen, Arbeitsgemeinschaften…weiter Kommentare (0)

30.03.09 Aktuelle Konflikte

In den aktuellen Auseinandersetzungen sind auch die Gewerkschaften ver.di und GEW aktiv: http://www.chancen-foerdern.de/?coid=2 1. Baden-Württemberg Der folgende Text wurde uns vom Kita-Bündnis Baden-Württemberg am 16.10.08 überlassen. KITA-Bündnis Baden Württemberg gegründet Erzieherinnen aus ganz Baden Württemberg haben sich zu einem Bündnis für Kindertageseinrichtungen, einem KITA-Bündnis BW…weiter Kommentare (0)

29.03.09 Die Kindertagespflege

Die Kindertagespflege wird in den nächsten Jahren an Bedeutung und Aufmerksamkeit gewinnen. Die Gründe: Der Ausbau der Kindertagesbetreuung für Kinder unter drei (U3) allein in Kitas wäre zu teuer, Die Diskussion um die Qualifikation von ErzieherInnen in Kitas bringt die Frage nach der Qualifikation in der Kindertagespflege mit sich. Im Folgenden zitieren wir das Bundesministerium für Familie,…weiter Kommentare (3)

29.03.09 Die Arbeitssituation von ErzieherInnen in Kindertageseinrichtungen

A. Die Studie der GEW: Wie geht's im Job? (2007) Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) engagiert sich ebenfalls stark für die Interessen der ErzieherInnen. Von der GEW liegt eine Studie zur Arbeitssituation von ErzieherInnen vor (http://www.gew.de/GEW-Kita-Studie_Wie_gehts_im_Job.html). Daraus ein Zitat: „Erzieherinnen und Erzieher können sich über vergleichsweise sichere Arbeitsverhältnisse…weiter Kommentare (3)

angezeigt werden 3241 - 3246 von 3246 Beiträgen | Seite 163 von 163

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

11.12.2019 Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für stationäre und ambulante Hilfen, Dorsten
Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH
10.12.2019 Erzieher (w/m/d) für Einrichtung der offenen Kinder- und Jugendarbeit, Hamburg
Freie und Hansestadt Hamburg
10.12.2019 Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für Jugend­hilfe, Freudenberg
Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: