ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Aktuelles

Neuigkeiten aus Politik und Forschung

30.01.10 Das Recht auf eine Regelschule

Nach der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) hat jedes Kind das Recht, eine Regelschule zu besuchen. Dies bedeutet für Bund und Länder, dass sie inklusive Bildung jetzt realisieren müssen. Bei einer Pressekonferenz stellte der Jurist Professor Eibe Riedel am 28. Januar sein Gutachten vor. Dabei betonte der international anerkannte Fachmann erneut die Notwendigket unverzüglichen Handelns. Das Gutachten…weiter Kommentare (0)

30.01.10 Neue Kinderschutzkommission nimmt ihre Arbeit auf

Die Kinderschutzkommission wurde erstmals 1988 durch den Ältestenrat des Deutschen Bundestages 1988 eingesetzt. Sie vertritt die Interessen der Kinder im Parlament, indem die fünf Mitglieder alle bundesrechtlichen Vorschriften auf ihre Auswirkungen für Kinder prüfen und kommentieren. Kinder und Jugendliche können sich auch selbst mit Fragen oder Anregungen an die Kinderkommission wenden. Zu den wichtigsten…weiter Kommentare (0)

30.01.10 Kinderschutzgesetz in Planung

Die Bundesfmailienministerin plant, ein Kinderschutzgesetz auf den Weg zu bringen, das den Schutz von Kindern in Deutschland wirksam verbessert. Zur Vorbereitung fand am 27. Januar ein Treffen von FachexpertInnen statt, um die Rahmenbedingungen für ein solches Gesetz abzustecken. Das neue Gesetz hat zwei Säulen:  Prävention und Intervention. Dazu das Ministerium: "Schwerpunkte der Säule "Prävention"…weiter Kommentare (0)

30.01.10 Bundesfamilienministerin will Bezug des Elterngeldes verbessern

Bundesfamilienministerin Kristina Köhler will die Zahl der Partnermonate beim Elterngeld ausbauen, damit die Väter sich intensiver an der Erziehung der Kinder beteiligen. Auch das Teilelterngeld soll ausgebaut werden, das neben einer Teilerwerbstätigkeit den Bezug von Elterngeld ermöglicht. Diese Änderungen sollen 2011 Gesetz werden. Quelle: Newsletter 343 der Deutschen Liga für das Kind.weiter Kommentare (0)

30.01.10 Neues von Kita21

Kita21 ist ein Projekt, das nachhaltiges Denken und Handeln in Kindertageseinrichtungen fördern soll. Das Projekt, das zunächst nur in Hamburg lief, wird auch in 2010/2011 weitergeführt. Es nehmen neuerdings auch Kitas aus Schleswig-Holsteinund Mecklenburg-Vorpommern teil (Quelle: Kita21, Newsletter 10). Weitere Informationen unter www.kita21.de/aktuell.html.    weiter Kommentare (0)

21.01.10 Betreuungsquote der unter Dreijährigen in den Bundesländern

Die Unterschiede in den Betreuungsquoten für die unter Dreijährigen sind beträchlich. In ostdeutschen Kommunen sind es teilweise 50 %, in westdeutschen überwiegend zwischen 5 und 15 Porzent. In Sachsen-Anhalt besteht schon jetzt ein Rechtsanspruch auf einen Krippenplatz, dort liegt die Quote über 50 %. Der Rechtsanspruch vergrößert somit die Zahl der Eltern, die dieses Angebot annehmen wollen. Diese…weiter Kommentare (0)

21.01.10 Unicef-Bericht 2010: Kinder stärken

In ihrem Bericht, der an die Veröffentlichung von 2007 anschließt, behandeln die AutorInnen das subjektive Wohlbefinden von Kindern. Es gibt in Deutschland Verbesserungen zu verzeichnen, aber die Zukunftsperspektive von Jugendlichen ist beunruhigend: Fast 25 % der Jugendlichen erwarten, dass sie nur eine niedrig qualifizierte Tätigkeit ausüben werden. Ein Drittel der befragten 15jährigen fühlt sich…weiter Kommentare (0)

17.01.10 Qrossroads - Higher Education in Europe

Informationen zur internationalen Anerkennung von Bildungsabschlüssen Sieben Länder in Europa beteiligen sich an diesem Informationsportal, das auf der Grundlage qualitätsgeprüfter Abschlüsse und Institutionen im Rahmen des European Consortium Accreditation (ECA) die Voraussetzungen und Verfahren zur Anerkennung von Hochschulabschlüssen präsentiert. Entsprechende Länderbestimmungen zur Anerkennung qualifizierter…weiter Kommentare (0)

16.01.10 Kinder in Heimen und Pflegefamilien Hilde von Balluseck

Von den Kindern, die im Heim untergebracht sind, erhalten 60 Prozent Transferleistungen vom Staat. Der Anteil der einkommensschwachen Familien ist also höher als im Durchschnitt der Bevölkerung. Von den 14.500 Kindern, die in Pflegefamilien neu aufgenommen wurden, erhielten sogar 75 Prozent Transferleistungen. Anlass für die Aufnahme in einer Pflegefamilie ist immer, dass das Wohl des Kindes in der…weiter Kommentare (0)

16.01.10 VAMV: Kindesunterhalt steigt, aber nicht kostendeckend

Die Düsseldorfer Tabelle legt anhand des Einkommens des unterhaltspflichtigen Elternteils den Unterhaltssatz für Kinder in Einelternfamilien fest. Ab diesem Jahr sind die Beiträge um durchschnittlich 13 Prozent erhöht worden. Dies betrifft 2,2 Millionen Kinder unter 18 Jahren und 1 Million volljährige Kinder. Die Veränderung wird von der Bundesvorsitzenden des VAMV, Edith Schwab, positiv beurteilt.…weiter Kommentare (0)

16.01.10 Kinder mit Migrationshintergrund gehen seltener in die Kita

Insgesamt besuchen 84 Prozent der drei- bis sechsjährigen Kinder in Deutschland eine Kindertageseinrichtung. Der Prozentsatz bei den Kindern mit Migrationshintergrund ist jedoch zumeist sehr viel niedriger, wobei die Unterschiede zwischen den Bundesländern beträchtlich sind: In Baden-Württemberg sind es 94 Prozent, in Schleswig-Holstein nur 60 Prozent. Wenn Sie wissen wollen, wie hoch der Prozentsatz…weiter Kommentare (0)

16.01.10 Justizministerin: Vormundschaft ernst nehmen

Ein Vormund wird für Waisen, aber auch für Kinder bestellt, deren Eltern das Sorgerecht entzogen wurde. Er kann jedoch nur dann seiner Aufgabe, das Kind (möglicherweise auch vor seinen Eltern) zu schützen, gerecht werden, wenn er nicht zu viele Kinder betreuen muss. Derzeit sind Vormünder für bis zu 120 Kinder verantwortlich. Die Bundesjustizministerin plant eine umfassende Neuregelung des Vormundschaftsrechts,…weiter Kommentare (0)

16.01.10 Der Krippenausbau ist in Gefahr

Die Spitzenverbände der Kommunen glauben nicht daran, dass der Krippenausbau in ausreichendem Maße erfolgen wird. Der Geschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Gerd Landsberg, sagt dazu: "Wir können den Rechtsanspruch auf Betreuung von Kleinkindern im Jahr 2013 nicht erfüllen." Seine Befürchtung geht dahin, dass viele Eltern den Klageweg beschreiten werden, die den gesetzlich verankerten…weiter Kommentare (0)

11.01.10 Herausforderungen an das frühpädagogische Berufsfeld Hilde von Balluseck

Bei der Umfrage zur Ausbildung und Durchlässigkeit der Ausbildungsgänge bei den Berufen KinderpflegerIn, SozialassistentIn und staatlich anerkannte ErzieherIn (siehe Editorial und Der Weg zur pädagogischen Fachkraft)  habe ich auch enige Fragen zu Einschätzungen der Ministerien für die zukünftige Entwicklung in diesem Berufsfeld gestellt. Es gab die Möglichkeit, Aussagen zuzustimmen oder auch Kommentare…weiter Kommentare (0)

08.01.10 Handwerker als Erzieher?

Vielen Tageszeitungen war dies eine Meldung wert: Der Berliner Senator Jürgen Zöllner plant den erleichterten Quereinstieg für Handwerker für den Erzieherberuf. Grund ist die zunehmende Konkurrenz der Bundesländer um ErzieherInnen. Zöllner argumentiert: «Es ist sogar pädagogisch sinnvoll, Leute mit anderen Erfahrungen zu holen, zum Beispiel auch Handwerker. Die meisten Quereinsteiger werden aber aus…weiter Kommentare (4)

08.01.10 Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse

Das Portal www.anabin.de informiert ausführlich über die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse, auch für den Beruf der ErzieherIn. Besonders hilfreich sind die Adressen der zuständigen Stellen.weiter Kommentare (0)

08.01.10 "Männliche Bildungsverlierer"?

Das Bundesjugendkuratorium kritisiert die öffentliche Diskussion zu Jungen als Bildungsverlierern. Wenn die Bildungserfolge der Mädchen vermeintlichen Misserfolgen der Jungen gegenübergestellt werden, wird zu wenig bei den verschiedenen Leistungen differenziert - Mädchen sind nicht in allen Fächern erfolgreicher als Jungen. Außerdem werde nicht berücksichtigt, dass Mädchen auf dem Arbeitsmarkt weniger…weiter Kommentare (2)

26.12.09 Preis der Karl Kübel Stiftung

Die Karl Kübel Stiftung scheibt einen Preis aus unter dem Motto: "Macht uns stark - Bildungs- und Präventionsnetzwerke für Eltern mit jungen Kindern". Es werden modellhafte Aktivitäten ausgezeichnet, die die präventive Hilfe zur Selbsthilfe stärken. Bewerbungsschluss ist der 31. Januar 2010. Auskünfte: www.karlkuebelpreis.deweiter Kommentare (0)

26.12.09 Schulobst-Programm scheitert an den Bundesländern

Wie wir berichteteten, hat die EU 2008 ein Programm zur kostenlosen Verteilung von Obst und Gemüse (auch) an deutschen Schulen gestartet. Der Bundestag hat daraufhin ein Schulobstgesetz beschlossen. Das Problem: Die Länder müssten einen Teil der Kosten tragen, insgesamt 20 Millionen €. Den gleichen Betrag würde die EU zur Verfügung stellen. Nun haben sich die Länder Hessen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein…weiter Kommentare (0)

21.12.09 COMPASITO: Menschenrechtsbildung

Compasito ist das erste deutschsprachige Handbuch zur Menschenrechtsbildung mit Kindern im Grundschulalter. Herausgeber sind die Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, das Deutsche Institut für Menschenrechte und der Europarat. In diesem Handbuch werden die Kinderrechte definiert und dargestellt.Zu beziehen ist Compasito über die Bundeszentrale für politische Bildung.  weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 3261 - 3280 von 3397 Beiträgen | Seite 164 von 170

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

25.09.2020 Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) Jugendgelände, Remseck am Neckar
Zweckverband Pattonville
24.09.2020 Pädagogische Fach- und Ergänzungskräfte (w/m) für Kindergärten, Oberschleißheim
Trägerverbund St. Wilhelm
22.09.2020 Erzieher (w/m/d) für bilinguale Kita, Berlin
Zebra International Kindergarten e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: