ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Alle Länder sollen die Kinderrechte befolgen! Auf der Sommertour des Sternsingermobils äußern Kinder ihre Wünsche für eine bessere Welt

04.10.2019 Kommentare (0)

Aachen. Stell dir vor, du bist Königin oder König und könntest bestimmen! Was würdest du für andere tun? Für den kleinen Niklas ist die Antwort schnell klar: „Kein Kind soll hungern müssen und alle sollen eine liebe Familie haben.“ Seinen Wunsch schreibt er auf eine kleine gelbe Postkarte, auf deren Vorderseite eine große Krone abgebildet ist. Es ist einer von mehr als 500 Wünschen, die Kinder bei ihrem Besuch des Sternsingermobils aufgeschrieben haben – Wünsche für eine bessere und gerechtere Welt: „Mein Ziel wäre, dass alle Menschen glücklich sind und ein Dach über dem Kopf haben“ und „Ich würde dafür sorgen, dass alle Frieden schließen und es keine Kriege mehr gibt.“ Oder der Wunsch, dass „alle jemanden haben, der sie lieb hat“, dass „alle Länder die Kinderrechte befolgen“ und dass „alle Kinder zur Schule gehen können“.

Gesammelt wurden diese vielen tollen Karten auf der Sommertour des Sternsingermobils. In dieser Zeit hat der weiße, aufklappbare Transporter Pfarreien, Schulen, Verbände und Stadtfeste in ganz Deutschland besucht. Die Jungen und Mädchen konnten dabei spielerisch erfahren, wie das Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ anderen Kindern auf der Welt hilft. Dabei ging es vor allem um die Kinderrechte, die in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feiern. 

Zum allerersten Mal im Einsatz war das Mobil im September 2018 bei seiner Tour rund um die Aktion Dreikönigssingen. Dabei machte es gemeinsam mit den Trägern der Aktion – dem Kindermissionswerk ,Die Sternsinger‘ und dem Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) – auf das Beispielland Peru und das Thema „Kinder mit Behinderung“ aufmerksam.

Kindermissionswerk ,Die Sternsinger’ 
Rund 1.800 Projekte für Not leidende Kinder weltweit werden jährlich vom Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘ unterstützt. Einnahmen in Höhe von insgesamt rund 78,4 Millionen Euro standen dem Kinderhilfswerk der katholischen Kirche in Deutschland 2018 für seine Arbeit zur Verfügung. Gefördert wurden Projekte in 111 Ländern. Neben der Förderung der Kinder-Hilfsprojekte zählen der Einsatz für die Rechte von Kindern weltweit sowie die Bildungsarbeit zu den Aufgaben.

Quelle: Kindermissionswerk ‚Die Sternsinger‘

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

14.12.2019 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Bad Vilbel
Krabbelstube Die kleinen Strolche e.V.
14.12.2019 Erzieher oder Sozialpädagoge (w/m/d) als stellvertretende Leitung einer Kita, Bad Vilbel
Krabbelstube Die kleinen Strolche e.V.
13.12.2019 Erzieher / Sozialpädagoge (w/m/d) für Kindertagesstätte, Königswinter
Kindertagesstätte St. Franziskus
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: