mehrere Kinder

Alleinerziehende in Europa

19.05.2010 Kommentare (0)

Die Alleinerziehendenverbände haben anlässlich ihres Jahrestreffens am 15. Mai in Bozen, Südtirol, Forderungen zur Bekämpfung der Kinderarmut erhoben. Die im Europäischen Netzwerk für Einelternfamilien (ENoS) zusammengeschlossenen Verbände fordern die Regierungen auf, gerade in der Krise an der Bekämpfung von Kinderarmut und am Ausbau der Infrastruktur festzuhalten. "Die europaweite Wirtschaftskrise darf nicht als Rechtfertigung für die Kürzung familienpolitischer Leistungen herhalten. Wir müssen die Krise als Chance sehen und jetzt die richtigen politischen Prioritäten für die Zukunft setzen", bekräftigte Edith Schwab, Präsidentin des European Network of Single Parent Families. Das Netzwerk weist darauf hin, dass das Armutsrisiko für Kinder von Alleinerziehenden in der EU 19 Prozent beträgt, das von Einelternfamilien 35 Prozent.

 "Arme Kinder nehmen nachweislich weniger an Bildungsangeboten teil, gehen nicht zu gleichen Anteilen auf weiterführende Schulen und sind seltener in Vereinen und Freizeitinitiativen zu finden. Armut von Kindern hat erhebliche Auswirkungen auf die Wirtschaftsstandorte der Staaten, die auf eine leistungsstarke, innovative und kreative nachwachsende Generation angewiesen ist. In den Ausbau von qualitätsvoller Kinderbetreuung und der kostenlose Zugang zu Bildungseinrichtungen aller Art muss weiter investiert werden, wenn die gegenwärtige Wirtschaftskrise nicht zur Dauerkrise werden soll." Presserklärung der ENoS unter http://www.vamv.de/vamv.html Auch auf dieser europäischen Ebene wird die Forderung einer Kindergrundsicherung erhoben.

 

 

 

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.