Grafik Zimmermann

Als Fachberatung oder Kita-Leitung die Kraft des Coachings nutzen – für das eigene Wachstum und die Begleitung von Team-Arbeit in der Kita

Eine Coaching-Ausbildung für Kita-Fach- und Führungskräfte ermöglicht nicht nur, perspektivisch die Welt der Kinder von morgen aktiv zu gestalten, sondern auch den Aufbau eines zweiten beruflichen Standbeins. Coaching-Kompetenzen sind "Future Skills" für Kita-Fachberatungen und leitende Erzieher*innen und bereichern die eigene berufliche Zukunft mit nachhaltigem Erfolg rund um den gesamten Kita-Wirkungsbereich. Von den interdisziplinär ausgebildeten Kita-Coaches (Fachberatungen) können in der Folge auch Eltern, Erzieher*innen und andere Beteiligte profitieren.

Die meisten Erzieher*innen betrachten ihre Berufung als weit mehr als nur einen Job. Es ist eine Lebensaufgabe, die aus einer tiefen Liebe und Hingabe zum Wohlergehen von Kindern entspringt. Die Fähigkeit, positive Entwicklungen in den frühen Lebensjahren zu bewirken, treibt sie an und gibt ihrem täglichen Handeln einen tieferen und gesellschaftlich bedeutsamen Sinn. Die Schattenseiten sind jedoch auch nur zu gut bekannt: Fachkräftemangel und geringe Entlohnung, verbunden mit immer wieder neuen gesellschaftlichen Herausforderungen, interkultureller Vielfalt, gestiegenen Ansprüchen der Erziehungsberechtigten und anderer Beteiligter. Bildungs- und Orientierungspläne fordern die Integration immer neuer pädagogischer Konzepte, Themen, Inhalte und Kompetenzen. Umfangreiche Kompetenzkataloge formulieren dort die wünschenswerten und erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten von Fachkräften in diesem Feld in „immer schwindelerregendere Höhe“ (vgl. Zimmermann & Göppel, 2013, S. 256). Diese unübersehbaren dynamischen Veränderungen in der Kita-Arbeit erfordern neue Wege der Professionalisierung, über die herkömmlichen Weiterbildungsformate hinaus. 


Prof. Dr. Monika Zimmermann hat sich in ihrer Forschung und Arbeit seit 2005 unter anderem dem Bereich der frühkindlichen Bildung, in ihrer Dissertation insbesondere der frühen naturwissenschaftlichen Bildung gewidmet (vgl. Zimmermann 2011). Darüber hinaus beschäftigt sie sich mit dem Thema Organisationsentwicklung in diesem Bereich (vgl. Zimmermann & Sander 2021), hat zahlreiche Studien und andere Publikationen veröffentlicht und grundlegende neue Impulse zum Bereich Coaching im pädagogischen Bereich geliefert (vgl. Köster 2011). So setzte sie theoretisch wie praktisch in einigen Projekten das fortbildungsbegleitende Coaching um, in dem auch individuelle Anliegen der Erzieher*innen aufgegriffen und durch die gezielte Reflexion eigener pädagogischer Verhaltensmuster beim Praxistransfer unterstützt werden. Dies ermöglichte insbesondere auch, das Selbstkonzept der begleiteten Erzieher*innen zu stärken und ihnen somit eine selbstständige und eine stetige Verbesserung der eigenen pädagogischen Praxis bei gleichzeitiger Erhöhung des Wohlfühlfaktors (vgl. Zimmermann, 2011, S. 237).

In diesen Kontexten wird deutlich, dass nicht nur die Aneignung entsprechender Haltungen und Kompetenzen durch Coaching sinnvoll ist, sondern es insbesondere für die Erzieher*innen mit Leitungsfunktion und für Kita-Fachberatungen ein großer Gewinn sein kann, selbst eine Aus- bzw. Weiterbildung zum Coach zu absolvieren. Die zielorientierte Verzahnung beider Professionen dient perspektivisch der Verbesserung der Qualität in Kitas.

"In unserer hochspezialisierten Welt, in der Bildung und Betreuung der Jüngsten von entscheidender Bedeutung sind, ermutigen wir Sie dazu, nicht nur aktiv die Welt der Kinder von morgen mitzugestalten, sondern auch sich selbst wohltuend weiterzuentwickeln und Ihrer eigenen beruflichen Zukunft einen spürbaren Mehrwert zu verleihen." 

Prof. Dr. Monika Zimmermann verfügt über mehrjährige Berufserfahrung in kindheitspädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Anwendungsfeldern sowie fundierte Praxiserfahrung im (systemischen) Beratungskontext diverser sozialpädagogischer Schnittstellen (Familien- und Lebensberatung, Schule und Hochschule). Auch ihr Forschungsfokus liegt im Bereich der Frühkindlichen Bildung mit Fokus auf MINT-Didaktik und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Dabei gilt ihr besonderes Interesse den Bedingungen und Einflussfaktoren für eine gelingende interdisziplinäre Professionalisierung von Kindheitspädagogen. Im Rahmen ihrer Dissertation erarbeitete und evaluierte sie ein fundiertes Konzept von Didaktik und Methodik im Bereich der frühen naturwissenschaftlichen Bildung.

Die Coaching-Weiterbildung im Zentrum für interdisziplinäres Coaching (Verlinkung mit der Landingpage) ist keine herkömmliche Fortbildung, sondern eine gezielte international anerkannte Zusatzqualifikation. Sie zielt darauf ab, Kita-Fachberatungen souveräner in der Selbst-Führung sowie in Mitarbeiterführung, Kommunikation, Team-Begleitung und Beratung und Begleitung von Kita-Teams zu machen.

Durch praxisorientiertes Coaching-Know-how werden Fähigkeiten vermittelt, die unmittelbar in den Kita-Arbeitsalltag, insbesondere in die Kommunikation mit pädagogischen Fachkräften und Eltern, integriert werden können. Dies stärkt nicht nur die professionelle Kompetenz hinsichtlich der Wissens- und Wertevermittlung für Kinder, sondern auch die eigene Fähigkeit, damit einhergehende Herausforderungen aus neuen wissenschaftlich fundierten Perspektiven zu betrachten. Diese verschiedenen Perspektiven – sei es aus psychologischer, pädagogischer oder organisatorischer Sicht – ermöglichen Wachstum in der aktuellen Rolle und heben gleichzeitig die Fähigkeiten als Fachberatung sicht- und spürbar auf eine neue Ebene im Umgang mit den verschiedenen Beteiligten und Situationen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich mit dieser Qualifikation ein zweites Standbein aufzubauen: mit einer Coaching-Beratung im eigenen Bereich und dem individuellen Netzwerk. Und so multipliziert sich diese so wirksame professionelle Haltung in dem so bedeutsamen Feld der frühkindlichen Bildung. 

Mögliches zweites Standbein für Kita-Fachberatungen als Coach für Kita-Leitungen und Kita-Teams

Besonderes Augenmerk legen wir in unserer Ausbildung daher auf die Erarbeitung eines individuellen Coaching-Profils. Dieses Profil bereitet Sie darauf vor, nicht nur Kinder, sondern auch Erziehungsberechtigte, Kita-Teams und andere Stakeholder in herausfordernden Situationen inspirierend zu begleiten. Die Identifikation und Stärkung Ihres persönlichen Beratungs-/Coaching-Stils ermöglicht eine authentische Herangehensweise, die auf Vertrauen und Empathie basiert und ein tieferes Verständnis Ihrer eigenen Ressourcen und Muster. Einige übertragbare Grundlagen haben Sie bereits in Ihrer pädagogischen Ausbildung kennengelernt, an denen Sie nun andocken können.

Unsere einjährige berufsbegleitende Ausbildungskonzeption unter der Leitung von Prof. Dr. Monika Zimmermann erlaubt es Ihnen, Ihr Lernen nahtlos in den Arbeitsalltag zu integrieren und über 1 Jahr lang Prozess begleitend aufzubauen. Ihr Kita-Teams in der Praxis profitieren vom ersten Monat an von Ihrer Entwicklung. Der regelmäßige Austausch von Erfahrungen und Herausforderungen innerhalb der Lerngemeinschaft bietet zusätzliche Einblicke und stärkt Ihr persönliches Netzwerk. Durch Simulationen, Fallstudien und praktische Übungen erhalten Sie die Möglichkeit, Ihr Coaching-Know-how direkt in realen Situationen zu erproben.

Mehrwert für die berufliche Positionierung als Kita-Fachberater*in oder Kita-Leitung

Die Zusatzqualifikation als Coach verleiht Ihnen eine differenzierte berufliche Positionierung. Als Kita-Fachberatung mit (zertifizierten) Coaching-Kompetenzen werden Sie zu einer gefragten Fachkraft, die nicht nur Kita-Leitungen und Teams betreut, sondern auch die gesamte Gemeinschaft umfassend beraten und inspirieren kann. 

Wir laden Sie herzlich ein, inspirierende individuelle Persönlichkeit in der Kita-Leitung oder Kita-Fachberatung zu sein, die durch Coaching-Kompetenzen eine nachhaltige Wirkung in und außerhalb Ihres unmittelbaren Berufsfeldes erzielt. Entdecken Sie Ihre Potenziale, erhöhen Sie Ihre Selbst-, Sach- und Handlungskompetenz und starten Sie aktiv die Gestaltung Ihrer beruflichen Möglichkeiten. Die Ausbildungskosten sind durch unsere AZAV-Zertifizierung bis zu 100% förderbar.

Wir freuen uns darauf, Sie auf dieser einzigartigen Reise zu begleiten und Ihnen die Werkzeuge zu geben, die Sie benötigen, um weiterhin freudvoll in Ihrer Kerntätigkeit als Kita-Fachberatung und darüber hinaus als Coach erfolgreich zu sein. Gehen Sie mit uns den nächsten Schritt! Alle Fragen dazu beantworten wir Ihnen gerne persönlich. Nehmen Sie gerne hier Kontakt zu uns auf oder melden sich direkt zu unserem monatlichen kostenfreien Informationsabend per zoom an. 


Literaturangaben
Köster, H. (2012). Besprechung der Dissertation Naturwissenschaftliche Bildung im Kindergarten. Eine integrative Längsschnittstudie zur Kompetenzentwicklung von Erzieherinnen, von M. Zimmermann. http://www.socialnet.de/rezensionen/14251.php
Sander, T. & Zimmermann, M. (2022). Organisationsentwicklung der Kita. KiTa aktuell BW, 30(1), 4-7. 
Zimmermann, M. (2011). Naturwissenschaftliche Bildung im Kindergarten: Eine integrative Längsschnittstudie zur Kompetenzentwicklung von Erzieherinnen. Studien zum Physik- und Chemielernen (Bd. 128). Berlin: Logos. ISBN 978-3-8325-3053-2. http://www.logos-verlag.de/cgi-bin/buch/isbn/3053
Zimmermann, M. & Göppel, R. (2013). Von der „Kindergärtnerin“ zur „Expertin für frühe (naturwissenschaftliche) Bildungsprozesse“? Anforderungen, Ambitionen, Ängste und Ambivalenzen bei pädagogischen Fachkräften. In M. Wininger, W. Datler, M. Dörr & G. Schäfer (Hrsg.), Psychoanalytische Pädagogik und frühe Kindheit: Schriftenreihe der DGfE-Kommission Psychoanalytische Pädagogik (Bd. 4, S. 255–272). Leverkusen: Barbara Budrich. ISBN 978-3-8474-0103-2.
Zimmermann, M. & Sander, T. (2021). Organisationsentwicklung in der frühkindlichen Bildung. Wiesbaden: Springer VS. ISBN 978-3-658-33481-9.
Buchrezension auf “socialnet.” ; Artikel im “Bildungsspiegel”  
Zimmermann, M. & Sander, T. (2021). Organisationsentwicklung in der frühkindlichen Bildung. Wiesbaden: Springer VS. ISBN 978-3-658-33481-9. https://www.springer.com/de/book/9783658334819

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.