ErzieherIn.de

Antwort auf Kommentar

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (2)

  • Andrea Schubert:
    02.05.2013 um 17:10 Uhr

    Leider jammern in diesen Kommentaren ausschließlich Menschen, die die Prüfungen nicht bestanden haben und nun Schuldige für ihre eigene Unfähigkeit suchen. Das sagt doch einiges über diese Personen, nä ?! Ich habe im Jahr 2000 in Sachsen-Anhalt alle Prüfungen an einer staatlichen BBS abgelegt und mit Gesamtprädikat „sehr gut“ bestanden. Heute leite ich eine private Fachschule für Erzieher und kann nur resümieren, das Prüfungsniveau muss anspruchsvoll bleiben ! Schließlich sollen Erzieher unsere Zukunft bilden und, wenn die Bewerber das Prüfungsniveau nicht einmal nach einem zweijährigen intensiven und mit öffentlichen Subventionen geförderten Vorbereitungskurs schaffen, sollen sie alles andere machen, aber nicht an Kindern und Jugendlichen arbeiten. Sorry, hier ist Fach-, Sozial- und Methodenkompetenz gefragt. Deutschland als Bildungsstandort wird sich nicht entwickeln, wenn nicht die Besten mit den Kleinsten arbeiten.

    1. Anni:
      17.05.2018 um 14:19 Uhr

      Also wie man hier redet ist unterste Schublade. Im Gegenteil wo alle ein vorbereitungskurs hatten. Habe ich nämlich keinen, kurs besucht. Da ich gar nicht erst wusste das es ein kurs überhaupt gibt. Man kann nicht alle gleich beurteilen. Ich zum Beispiel hänge mich gerade an den Prüfungen richtig rein. Ich habe auch schulfremdenprüfung. Trotzdem wird es nicht gewürdigt was man diesbezüglich alles leistet, um die prüfungen zu schaffen. Jeder hat individuelle gründe und Situationen gehabt warum man nicht bestanden hat. Ich erwarte von anderen das man so wertschätzend mit anderen umgeht, das scheint bei dir nicht der fall zu sein. Als Erzieher sollte man emphatie und wertschätzend sein, vielleicht hat man ja sein beruf verfehlt wenn ich sehe das hier nur verurteilt wird. Wir haben dies erst ende des 2 lehrjahrs erfahren das wir schulfremdenprüfung haben auch die schule ist etwas schuld daran das wir diese Prüfungen nochmals machen müssen. Unsere vorgänger der klasse 2014 mussten die auch bestehen. Von daher erstmal die gründe erfragen bzw. Hat jeder stärken und schwächen in einzelnen lernfeldern oder module.


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

22.11.2019 Erzieher und Sozialassistenten (w/m/d) für Ganztagsgrundschule, Hannover
CVJM Hannover e.V.
22.11.2019 Qualitätsmanagementbeauftragter (w/m/d), Köln
rainbowtrekkers Kita gGmbH
21.11.2019 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Göttingen
Stadt Göttingen
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: