ErzieherIn.de

Antwort auf Kommentar

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (1)

  • Sabine:
    28.06.2014 um 15:08 Uhr

    Hallo meine Schulkameraden und ich haben gestern unser mehr als ernüchterndes Ergebnis unserer schriftlichen Prüfungen erhalten. Wir haben alle eine 4 jährige berufsbegleitende Erzieherausbildung durchgezogen, die alles andere als ein Zuckerschlecken war und doch haben wir unser Bestes gegeben. Wir sind alle total schockiert! Bei 53 Prüflingen gab es 2x die Note 2, 6x die Note 3, alle anderen 4, 5 und genügend 6er. Die praktischen Prüfungen sind so ähnlich verlaufen. Wir haben alle die Nase gestrichen voll. Motivation ist bei Null und Angst vor erneutem Versagen kommt hinzu. Keine gute Konstellation für den Selbstwert, vor allem wenn man zurückblickt auf die letzten 4 Jahre, was wir investiert haben. Nicht nur der Einzelne, sondern auch unsere Familien haben eine lange harte Zeit mit uns durchlebt, in der man sich manchmal nur noch wie eine Maschine erlebte, einfach nur noch funktionierte. Viele haben den Druck nicht ausgehalten und haben kapituliert, obwohl ein starker Wille da war und vor allem die Liebe, um diesen Beruf auszuüben. Fast alle haben schon Erfahrungen über viele Jahre im Erzieherberuf als Ungelernt sammeln dürfen.Die meisten sind gestandene Leute, die eine Menge Lebenserfahrung sammeln durften, andere Berufsabschlüsse in der Tasche haben, wissen was sie wollen, wohin sie wollen. Ich selbst habe in einer schriftlichen Prüfung die Note 6 erhalten. Nicht nur ich halte dieses Ergebnis für abartig. Eine 6 bedeutet für mich nichts aber auch gar nichts gewusst. Ich habe 08 Seiten geschrieben, analysiert, Projekt geplant, Definitionen gewusst usw. und das soll nicht einmal für eine 5 gereicht haben. 4 Stunden nur Müll geschrieben und das nach 4 Jahren Schule. Das ist bitter, mehr als bitter! Hier ist was oberfaul. Unsere Schule hatte nur Trouble mit den Berufsbegleitenden, da Theorie und Praxis sich nicht richtig vereinbaren ließen. Es gab viel Unzufriedenheit seitens der Arbeitgeber, den Auszubildenden und der Schule. Das Konzept der berufsbegleitenden Ausbildung war noch nicht ausgereift, es hat nichts wirklich zur Zufriedenheit funktioniert, nicht einmal die Stundenplanungen der wichtigsten prüfungsrelevanten Fächer. Wir wurden in Hospitationen benotet, obwohl wir bestimmte Lehrinhalte, die dort abverlangt wurden, im Unterricht noch gar nicht abgehandelt hatten. Das kam dann erst Monate später dran, nachdem wir schlechte Noten einkassiert hatten und unsere Motivation langsam in den Keller ging. Und keiner traute sich wirklich was zu sagen, da sie alle Angst wegen den anstehenden Prüfungen hatten. Aber hat es uns etwas gebracht, still zu halten? Wohl eher nicht! 45 Prüflinge haben ein absolut mieses Prüfungsergebnis in Empfang genommen und sind mehr als schockiert, enttäuscht, wütend und zutiefst in ihrem Selbstwert verletzt. Alle waren bestrebt ihr Bestes zu geben, da bin ich mir sicher. Alle hatten ihr Ziel! Es tut ganz schön weh! Ich weiß das die 6er unberechtigt sind! Liebe Grüße von Sabine


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

11.11.2019 Erzieher oder pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für Kitas, Katzwang, Schwanstetten, Roth (bei Nürnberg)
Evang.-Luth. Kirchengemeindeamt Schwabach
11.11.2019 Leitung (w/m/d) Kindertageseinrichtung, Kirchlengern
Kirchenkreis Herford
11.11.2019 Sozialpädagoge (w/m/d) für Allgemeinen Sozialen Dienst im Team Kinderschutz, Osterholz-Scharmbeck
Landkreis Osterholz
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: