ErzieherIn.de

Antwort auf Kommentar

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (1)

  • Ella:
    04.07.2014 um 04:36 Uhr

    Was Sabine von der Heimerer Schule schreibt ist wirklich schokierend! Und wieso hat das ganze 4 Jahre gedauert ??? Die Schule sollte sich wirklich fragen, warum so viele durchgefallen sind. Das ist für die Betroffenen doch furchtbar und kann kein Zufall sein! Ich hab die Schulfremdenprüfung 2003 in Baden- Würtemberg (Wiesloch) mit gutem Ergebniss bestanden. Habe aber dafür an einer Fachschule, einen Vorbereitungskurs von 2 Jahren absolviert, der allerdings auch kein Zuckerschlecken war. Es wird unglaublich viel verlangt. Ohne diesen Kurs hätte ich niemals bestanden. Der Stoff ist unglaublich umfangreich,super wissenschaftlich und bei der Prüfung wird einem nix geschenkt. Ich habe 5 dicke Ordner an Stoff fast auswendig gelernt und dann noch einiges aus Büchern erarbeitet. Dazu kommen Referate, Ausarbeitungen zu Bildungsangeboten und etliche Klassenarbeiten die aber eine gute Übung für die Prüfung sind. Ich hatte in jungen Jahren schon ein Kunststudium geschafft- aber das war nicht so viel zu lernen- glaubt mir !!! Nur eine kleine Auswahl: Psychologie Skinner, Maslow, Watson usw...zBsp: Modelle der Verhaltenspsychologie, Bindungstherorien, Modelle der Kommunikationspsychologie (und diese auch anwenden können- wird getestet),Tiefenpsychologie nach Freud also Instanzmodell (und auch anwenden können!) Soziologie, Bedürfnisse des Menschen und von Kindern, Erziehungsstile im Laufe der Zeit und ihre Auswirkungen auf die Psyche und das Lernverhalten, Raumgestaltung an ein Erziehungskonzept anpassen können (Montessori, Reggio, offene Arbeit usw..), Gruppenphasen, Jugendschutzgesetz,Aufsichtspflicht, Kindeswohlgefährdung, Grundlagen der menschlichen Wahrnehmung, Beobachtung und Dokumentation, Bild vom Kind im Wandel der Zeit, Ko- Konstruktion, Gehirnentwicklung, kognitive Entwicklung fördern, Emotionale Entwicklung fördern, Resilienz, Entwicklungspsychologie, Lerntherorien, Gesundheit (Bewegunserziehung, die Bedeutung der Bewegung, Ernährung, Nachhaltigkeit), Musik Rythmik inklusive Notenlernen, Gestaltung und Werken, Naturwissenschaftliches Experimentieren, Spieltheorien, Bedeutung des Spiels für die Entwicklung, Handlungskonzepte, jede Menge Didaktik: Didaktik im Metakognitiven Ansatz, in Bildungsangeboten, für Behinderte. Inklusion, Integration, Verhaltensauffälligkeiten, Störungen, Behinderungen, Phasen der Krisenbewältigung, Binnenklima in Familien, Kinderarmut, UN- Kinderrechtskonventionen, und auch Behindertenrechtskonventionen, noch mehr Gesetze: SGB VIII (KJHG), SGB IX und viele mehr... Projektarbeit exemplarisches Lernen, Situationsansatz. Dann: Persönlichkeitsbildung der Erzieherin, reflektiertes Handeln, Selbstüberprüfung, Teamarbeit, Teamphasen, Konfliktbewältigung,Elternarbeit....und...und...und..und.....das war noch nicht mal alles und jedes Thema ist für sich schon umfangreich. Man muss sehr viele Fachbegriffe können und tausende von Kriterien, Schritte, Phasen, Modelle und Definitionen und Ansätze auswendig lernen. Wir wurden aber super vorbereitet. Unsere Lehrer wollten alle, das wir es schaffen und es sind von 30 nur vier durchgefallen die familiär besonders belastet waren . Ich kann jedem nur empfehlen einen Vorbereitungskurs zu machen- man will ja auch wirklich was lernen fürs Leben und im Beruf fachlich kompetent sein. Aber die Lehrer kennen auch keinen Spaß mit den Bildungszielen des Orientierungsplans BW. Wenn man die Kompetenzbereiche nicht versteht und keine Idee hat wie man die fördern kann- wird es eng ! Ich hoffe ich konnte hilfreiche Informationen weitergeben und wünsch allen Interssierten soviel Glück mit der Prüfung, wie ich es hatte !


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

11.11.2019 Erzieher oder pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für Kitas, Katzwang, Schwanstetten, Roth (bei Nürnberg)
Evang.-Luth. Kirchengemeindeamt Schwabach
11.11.2019 Leitung (w/m/d) Kindertageseinrichtung, Kirchlengern
Kirchenkreis Herford
11.11.2019 Sozialpädagoge (w/m/d) für Allgemeinen Sozialen Dienst im Team Kinderschutz, Osterholz-Scharmbeck
Landkreis Osterholz
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: