ErzieherIn.de

Antwort auf Kommentar

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (1)

  • Bettine:
    22.02.2016 um 09:19 Uhr

    Liebes PIA-Team,

    da ich hier den Vermerk finde, dass Auszubildende nicht Auszubildenden- sondern SchülerInnen-Status haben, wirft dies bei mir Fragen zum Ausbildungszeugnis der Praxisstelle auf.

    Ich gehöre zum ersten PIA-AbsolventInnenjahrgang in Baden-Württemberg und habe 2015 die Ausbildung in bereits fortgeschrittenem Alter (Endvierzigerin) erfolgreich - inklusive Fachhochschulreife - abgeschlossen. Rückblickend war es eine sehr arbeitsintensive, aber auch sehr schöne und spannende Zeit, und grundsätzlich kann ich zu diesem Schritt nur ermutigen!
    Leider muss ich hierzu aber auch sagen, dass die PIA-Inhalte oft nur sehr schwer mit den Arbeitsabläufen an der jeweiligen Praxisstelle in Einklang zu bringen und dass die AnleiterInnen zu meiner Zeit für diesen speziellen Ausbildungsgang überhaupt nicht qualifiziert waren; eine solche Qualifizierung wurde erst kürzlich auf den Weg gebracht. Somit hoffe ich für die nachfolgenden Jahrgänge, dass ihnen die sich daraus ergebenden, nicht unerheblichen Probleme erspart bleiben mögen! Andererseits hatten wir äußerst engagierte und kompetente LehrerInnen, die dies um Längen wieder wett machten.

    Vor einigen Tagen, ein halbes Jahr (!) nach Erhalt meines Abschlusszeugnisses des Berufskollegs für Sozialpädagogik, habe ich nun ein zusätzliches Ausbildungszeugnis der Praxisstelle erhalten. Leider enthält dieses formale Fehler, wie unrichtig geschriebene Fachbegriffe etc. Hierzu meine Frage: Ist dieses zusätzliche Zeugnis üblich, gibt es hierfür verbindliche Richtlinien, welchen Stellenwert hat es und darf die Gesamtnote von der Praxisnote "Sozialpädagogisches Handeln" im Abschlusszeugnis der Schule abweichen?

    Vielen Dank vorab!

    Herzliche Grüße

    Bettine


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

13.12.2019 Erzieher / Sozialpädagoge (w/m/d) für Kindertagesstätte, Königswinter
Kindertagesstätte St. Franziskus
12.12.2019 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für heilpädagogische Jugendhilfeeinrichtung, Weilmünster
HPE Phönix gGmbH
12.12.2019 Pädagogische Mitarbeiter (w/m/d) für Kita, Hamburg
Kinderladen Maimouna e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: