ErzieherIn.de
Kind beim Lesen von Bilderbüchern

Blick in ausgewählte Fachzeitschriften Mai 2020

Inhalt
  1. TPS spezial Sonderheft Frühjahr 2020
  2. KiTa aktuell Baden-Württemberg 5.2020

TPS spezial Sonderheft Frühjahr 2020

Das TPS spezial Sonderheft trägt den Titel „Philosophieren Staunen – Fragen – Widersprechen“. Die Autorin Kerstin Michalik ist der Ansicht, dass Kinder von Beginn an erleben sollten, dass ihre Fragen bedeutsam sind und schreibt in ihrem Beitrag darüber, wie Kinder vom Philosophieren profitieren.

Aber was ist eigentlich philosophieren? Hans-Joachim Müller versucht sich dieser komplexen Frage zur widmen und legt dar, wie man sich mit klugen Rückfragen in Richtung Philosophie bewegen kann.

„Sand im Getriebe“ ist der Titel des Beitrags von Lothar Klein, in welchem er sich dafür einsetzt, dass Kinder widersprechen dürfen. Wie das in Verbindung zum Philosophieren steht, erläutert er eingehend.   

Susanna May-Krämer ist überzeugt davon, dass Philosophieren beim Denken lernen hilft, den Kindern lernen so zu differenzieren und ihre Meinung zu begründen. 

Was macht das Philosophieren eigentlich mit den Erwachsenen? Im Interview mit der TPS berichten die Kita-Leiterin Martina Münstermann und die Erzieherin Ursula Stein. 

Wie man als Erwachsener ein inspirierender Gesprächspartner für Kinder sein kann, der selbst zuhört und Impulse setzt, schildert Andreas Lorenz.

Anne Esslage berichtet aus ihrem Alltag einer Kita in NRW und wie sie hier Philosophieren in den Alltag integrieren. 

Konkrete Bilderbuchempfehlungen zum Philosophieren mit Kindern bietet Katrin Alt. Daran angelehnt plädiert auch Antje Damm im Interview mit der TPS Bücher nicht nur zum Vorlesen, sondern vor allem auch zum Philosophieren zu nutzen. Kinderbücher sind auch Thema im Beitrag von Inge Pape, sie hat in der Kinderliteratur Antwort auf die Frage gesucht „Was macht Kinder eigentlich glücklich?“

Wie die Natur als Grundlage für philosophische Gespräche mit Kindern dienen kann, stellt Hans-Joachim Müller vor.  

„Teddy Ted und die einsame Insel“ lautet der Titel des Beitrags von Steffen Ottoberg, in welchem er veranschaulicht, wie Geschichten und Lieder beim philosophieren über Nutzen und Gefahr von Technik helfen können.

Praxisnah zeigt Susanne Schubert, wie man sich mit Kindern Gedanken über den Umgang des Menschen mit der Natur machen kann. 

Bettina Uhlig berichtet von einem Besuch mit Kita-Kindern im Hildesheimer Dommuseum und wie sie sich hier dem Thema der Erinnerungskultur annehmen. 

Im abschließenden Beitrag „Die Weisen aus dem Kinderland“ gibt Hans Hilt praktische Tipps für theologische Gespräche mit Kindern. 

KiTa aktuell Baden-Württemberg 5.2020

Im Blickpunkt der Mai Ausgabe steht das Thema der „Spurensuche“. Die Autorin Anja Cantzler schreibt über das Auseinandersetzen mit der eigenen Lebensgeschichte und wie man sich hierdurch selbst weiterentwickeln kann.

Daran angelehnt gibt Andreas Schulz in seinem Beitrag Anregungen zur Selbstreflexion u.a. mit Fragen wie „Mit welchen Lebensthemen verbinde ich meinen Beruf?“.

Die Corona-Pandemie hat den Alltag von Leitungskräften in Kindertageseinrichtungen verändert, wie man positiv durch schwierige Zeiten wie die aktuelle führen kann, ist Thema in dem Beitrag von Susanne Stegmann.

Marie-Anne Raithel stellt ihr präventives Kompetenztraining „HERZWESEN“ vor und gewährt einen Einblick in diese Form der Biografiearbeit. 

„Ein gut funktionierendes KiTa-Team – jeder Einzelne ist gefordert“ lautet der Titel des Beitrags von Stefan Bettels, in welchem er über eine wertschätzende und respektvolle Zusammenarbeit im Team schreibt. 

Ausgehend von einer unermüdlichen Suche nach einem Kita-Platz in Australien, fragt sich die Autorin Heike Hendershot, was frühkindliche Bildung leisten sollte. 

Im Interview beantworten Martin Mucha und Benjamin Wockenfuß Fragen zur Digitalisierung von Kindertageseinrichtungen. 

Der abschließende Beitrag von Dr. Dipl.-Psych. Anke Buschmann sowie Brigitte Degitz gibt praxisnahe Anregungen, wie man die Spontansprache von Kindern erfolgreich dokumentieren kann. 

Ergänzt wird die Fachzeitschrift durch kurze und knappe Infos aus der Frühpädagogik und dem Extramagazin „Die Kitaleitung“. 

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Jasmin Donlic, Elisabeth Jaksche-Hoffman, Hans Karl Peterlini (Hrsg.): Ist inklusive Schule möglich? transcript (Bielefeld) 2019. 310 Seiten. ISBN 978-3-8376-4312-1.
Rezension lesen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: