ErzieherIn.de
zwei U3 Kinder

Bücher eröffnen Kindern neue Perspektiven

17.04.2018 Kommentare (0)

Lesen und Vorlesen fördern Entwicklung und Bildung

Lesen kann die kindliche Entwicklung auf vielfältige Weise unterstützen. Denn gelesene und vorgelesene Geschichten helfen Kindern, ihren Wortschatz zu erweitern, sie regen die Fantasie und damit auch die Entwicklung des Gehirns, Neugier und Emotionen an und machen Lust auf mehr: Lesen ist eine Fähigkeit, die essentiell für das Lernen und den gesamten Bildungsweg ist. Daher fördern die Fachkräfte des SOS-Kinderdorf e.V. bei den von ihnen betreuten Kindern die Freude am Lesen. Denn die Kinderhilfsorganisation setzt sich nicht zuletzt dafür ein, die Bildungschancen benachteiligter junger Menschen zu verbessern. 

Der UNESCO-Welttag des Buches am 23. April feiert das Lesen. „Gut lesen zu können ist entscheidend für den Schulerfolg und damit für eine erfolgreiche Bildungslaufbahn“, sagt Dr. Kristin Teuber, Leiterin des Sozialpädagogischen Instituts (SPI) bei SOS-Kinderdorf e.V. „Lesen eröffnet Kindern zudem viele weitere Möglichkeiten: Es kann entspannend und anregend sein, aber auch ein Weg, eigene Gefühle und Erlebnisse zu verarbeiten. Wenn ein Kind sehr belastet ist oder eine Krise durchmacht, können ihm Geschichten dabei helfen, eine neue Perspektive zu entwickeln.“ 

Für Kinder beginnt der Weg zum Lesen mit den ersten Bilderbüchern, mit vorgelesenen oder erzählten Geschichten. In den SOS-Kinderdorffamilien gehört das gemeinsame Anschauen von Bilderbüchern oder das Vorlesen daher zum Familienalltag. Aber auch in den SOS-Kindergärten und den SOS-Familienzentren spielen Erzählen und Vorlesen eine wichtige Rolle. Die Fachkräfte ermutigen Kinder und Eltern gezielt, die Welt der Bücher zu entdecken. Unterstützend organisieren sie zum Beispiel Vorlese-Veranstaltungen und gemeinsame Besuche in der Stadt- oder Gemeindebibliothek: „Gerade bei bildungsfernen Familien oder Eltern mit Migrationshintergrund besteht häufig eine Hemmschwelle, solche Angebote zu nutzen“, betont Teuber.  

In der SOS-Schulsozialarbeit und der in vielen SOS-Einrichtungen angebotenen Hausaufgabenhilfe fördern SOS-Pädagogen und Ehrenamtliche ebenfalls gezielt die Lesefreude und Lesefähigkeit von Kindern und Jugendlichen.

Bildung als Chance

SOS-Kinderdorf setzt sich dafür ein, dass alle Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer Herkunft gerechte Bildungschancen erhalten. Denn in Deutschland müssen immer noch viele junge Menschen ihren Bildungsweg auf Grund ihrer familiären Abstammung unter erschwerten Bedingungen bewältigen. SOS-Kinderdorf versteht Bildung als einen lebenslangen, ganzheitlichen Prozess, zu dem neben der unerlässlichen Schul- und Berufsausbildung auch die Persönlichkeitsentwicklung sowie die kulturelle Bildung und Demokratiebildung zählen. Die Kinderhilfsorganisation sieht ihre Verantwortung darin, junge Menschen auf ihrem individuellen Lebensweg zu begleiten und sie bestmöglich auf die Selbstständigkeit vorzubereiten. 

Quelle: Pressemitteilung SOS-Kinderdorf e.V.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Akademie für Kindergarten, Kita und Hort GmbH

Die Akademie ist Ihr kompetenter Weiterbildungspartner. Ob Seminare, Lehrgänge, Teamfortbildungen oder Fernkurse – bei uns können Sie sich einer Fortbildung auf höchstem Niveau sicher sein! Informieren Sie sich jetzt unter www.kindergartenakademie.de

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

19.10.2018 Betreuer/in für Wohnheim, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
19.10.2018 Erzieher/ Heilpädagogen als pädagogische Fachkräfte (w/m) sozialer Bereich, Bad Rippoldsau
St. Josefshaus Herten Betriebs-gGmbH
19.10.2018 Pädagogische Fachkraft (w/m) für Kindergarten, Baldham
Bärenhöhle Vaterstetten e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Ursula Böing, Tobias Bernasconi (Hrsg.): Inklusive Schulen entwickeln. Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung (Bad Heilbrunn) 2017. 256 Seiten. ISBN 978-3-7815-2201-5.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Ulf Sauerbrey: Öffentliche Kleinkinder­erziehung. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2018. 308 Seiten. ISBN 978-3-7799-1275-0.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: