mehrere Kinder

Das Bildungspaket ist gescheitert

Gerhard Stranz

24.11.2011 Kommentare (0)

Das "Bildungs- und Teilhabepaket" für Kinder aus Hartz-IV-Haushalten ist aus der Sicht des Paritätischen gescheitert.

Deutlich wird der Haupt-Geschäftsführer des Verbandes, Dr. Ulrich Schneider, in der aktuellen Verbandzeitschrift "Der Paritätische" (5/2011)zitiert: "Das Bildungs- und Teilhabepaket ist im Praxistest mit Bausch und Bogen durchgefallen. Es geht mit seinem Gutscheinsystem sowohl an den Notwendigkeiten einer effizienten Verwaltung als auch an den Lebensrealitäten der Menschen völlig vorbei." Es fordert daher: "Die Ministerin sollte den Mut haben, endlich die Reißleine zu ziehen."

Es seien einfache und intelligente Lösungen erforderlich. So gehöre Bildung in die Schulen, Kultur, Sport und Geselligkeit sei Sache der örtlichen Jugendhilfe. Um dies besser zu gestalten, fordert der Paritätische Familienpässe, die den kostenlosen Zugang für Kinder aus einkommensschwachen Familien zu Angeboten wie Sport oder Musik sicherstellen. Die Zuständigkeit für die Lernförderung sollte fest in den Aufgabenkatalog der Schulen aufgenommen werden, wird in dem Beitrag abschließend festgestellt. (Seite 26)

Quelle: bildungsklick.de

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.