ErzieherIn.de
Ebola-Behandlungszentrum in Liberia

Das Elend in der Welt lindern: Mit einer Spende für Ärzte ohne Grenzen

10.12.2014 Kommentare (0)

Auch in diesem Jahr startet ErzieherIn.de zu Weihnachten wieder einen Spendenaufruf. Dieses Mal wollen wir die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen unterstützen. Die Organisation leistet weltweit medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten und nach Naturkatastrophen.

Als Beispiel nennen wir hier den Kampf gegen Ebola. Ärzte ohne Grenzen hilft seit März 2014 bei der Bekämpfung der Ebola-Epidemie in Westafrika. Auch wenn die Patientenzahlen an einigen Orten in Liberia leicht sinken, ist noch immer kein Ende der Epidemie in Sicht, denn über das ganze Land verteilt kommt es immer wieder zu neuen Krankheitsausbrüchen. Nach wie vor ist dringend mehr medizinische und epidemiologische Hilfe nötig. Nach wiederholten Aufforderungen von Ärzte ohne Grenzen und anderen Akteuren kommt die internationale Hilfe langsam in Gang. Doch es genügt nicht, lediglich neue Behandlungszentren aufzubauen – ohne ausreichend medizinische und epidemiologische Helfer sind sie nutzlos.

In Guinea, Liberia und Sierra Leone betreibt Ärzte ohne Grenzen derzeit sechs Ebola-Behandlungszentren mit insgesamt mehr als 600 Betten sowie zwei Screening-Zentren, in denen Patienten mit Ebola-Verdacht untersucht und vorübergehend isoliert werden. Seit Beginn des Ebola-Ausbruchs hat Ärzte ohne Grenzen mehr als 6.100 Patienten aufgenommen, 267 internationale und rund 3.100 nationale Mitarbeiter sind derzeit im Einsatz.  Die Teams von Ärzte ohne Grenzen trainieren in den drei am meisten betroffenen Ländern Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums, des Französischen Roten Kreuzes und anderer NGOs und klären die Bevölkerung darüber auf, wie sie sich vor Ebola schützen kann.

Wie viele Kinder bisher an der Ebola-Epidemie gestorben sind, wie viele Kinder und Jugendliche ihre Eltern verloren haben, wissen wir nicht. Wir können nur hoffen, dass Ärzte ohne Grenzen hilft, die Zahl der Erkrankungen zu reduzieren.

Hier können Sie spenden: https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/online-spenden.Im nächsten Jahr erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr!

Ihre

Hilde von Balluseck

Foto: Ebola-Behandlungszentrum in Liberia, © Martin Zinggl/MSF

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

23.04.2019 Kinderpfleger (w/m/d) für Kinderkrippe, München
KiBeG - Gemeinnützige Gesellschaft für Kinderbetreuung mbH
23.04.2019 Kinderpfleger/in bzw. Erzieher/in für Kindergarten, Tutzing
Denk mit! Kinderbetreuungseinrichtungen GmbH & Co. KG
23.04.2019 Kinderpfleger/in bzw. Erzieher/in für Kindergarten, Hort und Kinderkrippe, München
Denk mit! Kinderbetreuungseinrichtungen GmbH & Co. KG
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: