ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Das Fachkräfteportal hat sein Informationsangebot ausgebaut

15.10.2020 Kommentare (0)

Die Corona-Sonderseiten des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe bieten für die unterschiedlichen Handlungsfelder und Ebenen – von der Kommune bis in die internationalen Bezüge – einen Informationspool für die fachlichen, politischen und soziokulturellen Konsequenzen der Corona-Pandemie. Die neuen Themenfelder „Gesellschaft“ und „International“ richten den Blick auf die gesellschaftlichen Auswirkungen und über die Grenzen hinaus zu internationalen Perspektiven.

Der Alltag junger Menschen und ihrer Familien hat sich durch die Corona-Pandemie massiv verändert. Alle Arbeitsbereiche der Kinder- und Jugendhilfe waren durch die Auswirkungen des Lockdowns massiv betroffen und sind es noch. Abstands- und Hygienevorschriften, veränderte Arbeitsbedingungen, digitale Beratungsangebote, existenz-bedrohende Finanzierungsfragen – die Herausforderungen sind vielfältig und der Informationsbedarf ist hoch.

Die Corona-Sonderseiten des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe bieten umfangreiche, seriöse und tagesaktuelle Informationen für Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe sowie für alle, die sich mit den Lebenslagen junger Menschen und ihrer Familien befassen. Aktuelle Debatten und Fragestellungen im Kontext der Pandemie werden im Rahmen der Fachberichterstattung beleuchtet, weiterführende Materialien und Linksammlungen bieten Unterstützung für die Praxis.

Service des Online-Portals: Strukturierte und seriöse Informationen

Rechtliche Grundlagen, Förderinformationen, Forschungsergebnisse, Alltagstipps und vielfältigste Informationen zu den Auswirkungen der Pandemie auf die Arbeit der Fachkräfte und die Lebenslage der Adressatinnen und Adressaten sind unter www.jugendhilfeportal.de/coronavirus gebündelt und nach Arbeitsfeldern und Themenbereichen strukturiert.

Im Informationsangebot sind zu finden:

  • Nachrichten und Berichte von der lokalen bis zur internationalen Ebene
  • Basiswissen zu gesetzlichen Regelungen und Unterstützungsleistungen durch Bund und Länder
  • Spezifische Informationen und Hinweise für die einzelnen Arbeitsbereiche
  • Politische Debatten rund um die Lebenslagen junger Menschen und ihrer Familien   
  • Wissenswertes aus Forschungsprojekten
  • Beratungsstellen, Tipps zur Alltagsgestaltung und zum Arbeiten im Homeoffice
  • Gesellschaftliche Entwicklungen, bürgerschaftliches Engagement und Demokratie
  • Internationale Perspektiven auf die Pandemie und Strategien im Umgang mit ihr

Die Sonderseiten des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe bieten für die unterschiedlichen Handlungsfelder und Ebenen – von der Kommune bis in die internationalen Bezüge – einen Informationspool für die fachlichen, politischen und soziokulturellen Konsequenzen der Corona-Pandemie, der den Fachkräften in ihrer Wissensaneignung, Vernetzung und Praxis wertvolle Unterstützung liefert.

Inhalte erweitert: Rubriken „Gesellschaft“ und „International“ online

Zum Start in die zweite Jahreshälfte wurden die Informationsangebote auf den Sonderseiten erweitert und sind um zwei Themenfelder reicher:

Engagement fördern und Desinformation entgegenwirken

Wie beeinflusst die Corona-Pandemie unsere Gesellschaft? Das ist die Leitfrage der neuen Rubrik „Gesellschaft“. Sie bildet Debatten rund um Solidarität, Auswirkungen auf die Kommunalpolitik und Formen des Engagements ab und beleuchtet den Themenbereich Desinformation als Gefahr für unsere Demokratie. Der Blick ist hierbei nicht auf die Kinder- und Jugendhilfe begrenzt, sondern richtet sich auf den gesamtgesellschaftlichen Wandel vor dem Hintergrund der Pandemie. Praktische Hinweise zum Umgang mit „Fake News“ sowie konkrete Möglichkeiten des freiwilligen Engagementssind dabei wesentlicher Bestandteil der umfänglichen Informationen.

Den Blick über die Grenzen richten

Die Corona-Sonderseite berichtet aus nationaler und internationaler Perspektive. Der grenzüberschreitende fachliche Austausch ermöglicht zusätzliche Anregungen für die Entwicklung neuer Maßnahmen und Konzepte. Die Krise bietet auch die Chance, Impulse aus der internationalen Zusammenarbeit aufzugreifen und die Kinder- und Jugendhilfe in neuer Weise transnational zu denken. Die Rubrik „International“ informiert über zentrale Entwicklungen in anderen Ländern und ergänzt die Nachrichtenberichterstattung mit Fachbeiträgen und Reportagen zur dortigen Situation.

Mit seiner großen Reichweite und den breiten Zielgruppen ist das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe der ideale Ort, um in der aktuellen Krisensituation dem hohen Informationsbedarf zu entsprechen und eine seriöse Fachberichterstattung zur Verfügung zu stellen. Die Corona-Sonderseiten sind derzeit die am häufigsten aufgerufenen Seiten des Portals.

Über das Projekt

Die Corona-Sonderseite ist eingebettet in die etablierte Infrastruktur des Fachkräfteportals der Kinder- und Jugendhilfe – die zentrale Plattform für alle, die sich rund um die Lebenslagen junger Menschen und ihrer Familien informieren möchten.

Veröffentlicht werden tagesaktuelle Nachrichten zu Entwicklungen und Aktivitäten auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene sowie in den internationalen Bezügen. Darüber hinaus stehen bedarfsgerecht strukturierte Datenbanken zur Verfügung – mit Verzeichnissen einschlägiger Institutionen und Projekte, Arbeitsmaterialien, einer Termin- und Fortbildungsdatenbank sowie einem umfangreichen Stellenmarkt.

Das Fachkräfteportal der Kinder- und Jugendhilfe ist ein Kooperationsprojekt der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe – AGJ und von IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. Gefördert wird es von der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden (AGJF) und vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ).

Quelle: Fachkräfteportal Kinder- und Jugendhilfe 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: