ErzieherIn.de
malendes Mädchen

Elternbriefe zur Kindergesundheit für Fachkräfte

23.08.2011 Kommentare (0)

Die Elternbriefe der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) informieren und begleiten Eltern in den ersten Lebensjahren ihres Kindes. Jeweils zu den Früherkennungsuntersuchungen werden per E-Mail Fragen und Themen erörtert, die Eltern in den verschiedenen Entwicklungsphasen ihres Kindes beschäftigen. Fachkräfte können alle Elternbriefe online einsehen und als PDF herunterladen.

Eltern, die die Elternbriefe abonnieren, werden rechtzeitig vor den jeweils anstehenden Früherkennungsuntersuchungen U1-U9 über die einzelnen Untersuchungen und anstehenden Impfungen informiert. Zu jeder Früherkennungsuntersuchung gibt es einen Merkzettel zum Herunterladen für persönliche Fragen, Notizen und Beobachtungen und zur gezielten Vorbereitung auf das anstehende Arztgespräch.

Die Elternbriefe geben darüber hinaus Tipps und Hinweise, wie Eltern die Entwicklung und Gesundheit ihres Kindes unterstützen können. In einigen Extra-Briefen werden besondere Themen und Fragen aus dem Familienalltag mit Kindern aufgegriffen.

Die Elternbriefe können kostenlos abonniert werden. Für Fachkräfte, die beispielsweise in Kindertagesstätten oder in der Beratung und Begleitung von Eltern tätig sind, gibt es zusätzliche Möglichkeiten, die Elternbriefe zu nutzen. Sie können nach einmaliger Registrierung im Online-Angebot www.kindergesundheit.de die Elternbriefe und den Merkzettel als PDF ausdrucken, um sie den Eltern zu gegebener Zeit auszuhändigen. Darüber hinaus können registrierte Nutzende mit einer "Berechnungshilfe" die individuellen anstehenden Untersuchungstermine für die Kinder ermitteln, um die Eltern termingerecht informieren zu können.

Quelle: Newsletter des NZFH, Hervorhebung durch die Redaktion. Sie können sich als Fachkraft registrieren lassen unter https://www.kindergesundheit-info.de/index.php?id=5472

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat ferner Informationsblätter für junge Eltern in verschiedenen Sprachen herausgegeben, die Fachkräfte Eltern in die Hand drücken können. Weitere Informationen unter http://www.fruehehilfen.de/netzwerk/beratungsangebote-in-deutschland/unterstuetzung-fuer-eltern/kurzknappelterninfos/

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

25.11.2020 Erzieher (w/m/d) für Kita, Berlin
SozDia Stiftung Berlin
25.11.2020 Pädagogischer Mitarbeiter (w/m/d) für offene Kinder- und Jugendarbeit, Halstenbek
Gemeinde Halstenbek
24.11.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Jesteburg
Samtgemeinde Jesteburg
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Jasmin Donlic, Elisabeth Jaksche-Hoffman, Hans Karl Peterlini (Hrsg.): Ist inklusive Schule möglich? transcript (Bielefeld) 2019. 310 Seiten. ISBN 978-3-8376-4312-1.
Rezension lesen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: