ErzieherIn.de
zwei U3 Kinder

„Es fängt bei den Kleinsten an!“ Marcell Engel gründet „Initiative zur frühkindlichen Gesundheitsförderung und Hygiene“

30.09.2020 Kommentare (0)

Frankfurt, 30.07.2020. Er reinigt seit über 25 Jahren Tatorte und übernimmt Desinfektionen von Viren und Keimen jeglicher Art. Die Rede ist von Marcell Engel, Geschäftsführer des Frankfurter Unternehmens Akut SOS Clean GmbH und vierfacher Vater. Beides verlangt ein hohes Maß an Verantwortung. Die Hygiene und Gesundheit der Kleinsten liegen dem Frankfurter besonders am Herzen, sodass er mit „Vincent, der Waschbär“ im Rahmen seiner neu gegründeten „Initiative zur frühkindlichen Gesundheitsförderung und Hygiene“ ein Video entwickelt hat. Darin erfahren die Drei- bis Sechsjährigen spielerisch und aufklärend wie Händewaschen richtig geht. Marcell Engel erklärt die Hintergründe und Ziele.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen?

„Ich erlebe bei den Einsätzen häufig berührende Situationen. Eine ist mir jedoch sehr nahegegangen und hat mich nicht mehr losgelassen. Nach einer Desinfektion von Novo-Viren in einem Kindergarten, erfuhr ich, dass ein zuvor infiziertes Kind dies nicht überlebt hat. Sehr viel später merkte ich, wie nachhaltig mich das berührt hat. Ich wachte nachts schweißgebadet auf und überlegte, was ich tun kann, um solche Infektionen bei den Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren einzudämmen. Da kam ich auf die Idee, ein Video zu entwickeln, das Kindern leicht verständlich richtiges Händewaschen zeigt. Und wer kann das besser, als eine liebenswerte und lustige Comic-Figur.“

Was macht Vincent genau? 

„Der kleine Experte Vincent zeigt auf kindgerechte Weise wie gründliches Händewaschen geht und warum das so wichtig ist. Dabei erklärt er spielerisch, wie die Keime und Viren krankmachen. Nämlich indem vieles beim Spielen und Toben angefasst wird, woran sich Keime und Viren befinden. Steckt das Kind dann einen Finger in den Mund oder fasst sich ins Gesicht, breiten sich diese aus und das Kind wird krank. Ist erstmal ein Junge oder Mädchen erkrankt, steckt es durch Anfassen und Küsschen oder einfach durch „feuchte Aussprache“ andere an. All dies wird in dem Video erklärt. Und damit das Anschauen und auch das ausgiebige Händewaschen Spaß macht, singt Vincent ein fröhliches Lied, das zum Mitsingen einlädt.“

Für wen ist das Video gedacht?

„Wir stellen das Video und auch Begleitmaterialien – wie beispielsweise lustige Vincent-Aufkleber für das Waschbecken – Kindergärten, Erzieherinnen, Eltern und Vereinen zur Verfügung. Kurzum: Allen Personen und Institutionen, die Kinder in dem Alter haben, betreuen und natürlich allen, die daran interessiert sind. Das Angebot ist selbstverständlich kostenlos.“

Die Initiative ist gerade gestartet. Haben Sie schon Rückmeldungen?

„Ja, wir haben schon die ersten Rückmeldungen, die durchweg positiv sind. Darüber freue ich mich besonders, weil mir das Projekt am Herzen liegt. Außerdem bestärkt es mich darin, weiterzumachen. Es gibt viele Themen, die Kinder allen Alters und auch Jugendliche rund um Gesundheit betreffen. Da kreieren wir gerade weitere Konzepte, um an unser Auftaktvideo anzuknüpfen und eine spannende und spielerisch-lehrhafte Serie zu entwickeln.“ 

Hier finden Sie Vincent, den Waschbären: http://www.akutsosclean.de/Vincent
 
Quelle: GESEKUS.COMMUNICATION

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Jasmin Donlic, Elisabeth Jaksche-Hoffman, Hans Karl Peterlini (Hrsg.): Ist inklusive Schule möglich? transcript (Bielefeld) 2019. 310 Seiten. ISBN 978-3-8376-4312-1.
Rezension lesen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: