Alle Fachbeiträge

Humor in der frühen Kindheit

01.12.2016 | Frédéric Fernandes | Fachbeitrag
Im pädagogischen Bereich scheint noch oft ein gewisser Ernst zu herrschen, außer vielleicht bei den Kindern. Säuglinge und Kleinkinder lachen nämlich im Durchschnitt ungefähr 400 Mal am Tag, während Erwachsene nur annähernd 15 Mal dieses Vergnügen haben (vgl. Liebertz 2007, S. 11). Nicht umsonst spricht man auch vom „Ernst des Lebens“, wenn die Kinder in die Schule kommen. Aber woran liegt das? Muss…weiter Kommentare (0)

Expertise: Kindern mit klassischen Mitteln Partizipation ermöglichen

30.11.2016 | Fachbeitrag
Fast alle Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt besuchen in Deutschland eine Kita. Als Bildungsorte gewinnen die Einrichtungen daher an Bedeutung, auch bei der Aufgabe, Chancengerechtigkeit in einer heterogenen Gesellschaft zu gestalten. Doch was bedeutet Bildungsteilhabe in der Kita und wie können junge Kinder dort Einfluss nehmen? Die Erziehungswissenschaftlerin und Inklusions-Expertin…weiter Kommentare (0)

Philosophieren durch Verfremden - Ein Tor in die Welt der Mathematik

04.11.2016 | Katja Lengnink | Fachbeitrag
Welche Themen eignen sich, um bereits im Vorschulalter über Mathematisches zu philosophieren? Es werden zwei Zugänge vorgestellt, die Kinder in ihrem Alltag mit ihren Erfahrungen abholen und durch Verfremdung gewohnter Szenen aus dem Leben zum Nach- und Neudenken animieren.   Beitrag: Philosophieren durch Verfremden - Ein Tor in die Welt der Mathematik (492KB) Quelle: Wir übernehmen den Beitrag mit…weiter Kommentare (0)

Von drinnen nach draußen und zurück - die Garderobensituation als Moment pädagogischer Qualität

01.11.2016 | Kariane Höhn | Fachbeitrag
Pädagogische Qualität entwickeln. An- und Ausziehen in der Garderobe ist eine Situation, die sich viele Male im Tagesverlauf einer Kinderkrippe wiederholt. Eine Aktivität des täglichen Lebens (Roper/ Logan/Thierney, 2009, 46), die nicht selten von allen Akteuren, Fachkräften und Eltern aber auch den Kindern als stressig erlebt wird und nicht als Bildungszeit, in der »fürs Leben gelernt wird«.    Beitrag:…weiter Kommentare (0)

Rahmen halten und Entwicklungsräume gestalten - Die Kita-Leitung als zentrale Person in einer komplexen Bildungsunternehmung

04.10.2016 | Kersti Weiss | Fachbeitrag
Eine Einrichtung zu leiten, in der kleine und große Menschen zusammenkommen, um gemeinsam die Welt zu entdecken, zu lernen, zusammenzuleben, ist eine hochkomplexe Aufgabe. Wie kann eine Kita-Leitung diese bewältigen?  Beitrag: Rahmen halten und Entwicklungsräume gestalten - Die Kita-Leitung als zentrale Person in einer komplexen Bildungsunternehmung (545KB) Quelle: Wir übernehmen den Beitrag mit…weiter Kommentare (0)

Schöpferisch sein - Der musikalische, tänzerische und sprachliche Ausdruck von Kindern

02.09.2016 | Johannes Beck-Neckermann | Fachbeitrag
Jedes Kind kann kraft seiner Präsenz verschiedenste Lebenssituationen mit den individuellen inneren Konzepten mitgestalten. Diese schöpferische Kraft ist zunächst unbewusst, geschieht spielerisch. Sie wird nach und nach über Bewegung, Stimme und Gefühle zur bewussten Ausdruckskraft.  Musizieren – tanzen – sprechen, das ist dreifache Ausdruckskunst. Jede dieser Aktivitäten für sich und alle drei miteinander…weiter Kommentare (0)

Trägerspezifisches Bildungskonzept für die Kita

23.08.2016 | Kornelia Becker-Oberender | Fachbeitrag
Bildung entfaltet sich von innen - Qualität auch Aus der Notwendigkeit heraus die Arbeit von Kindertageseinrichtungen weiter zu qualifizieren, entstand die Fragestellung, wie ein Qualitätskonzept gestaltet werden kann, dass klare und überprüfbare Kriterien enthält und gleichzeitig auf die bisher gelebten und verschriftlichten Arbeiten aufbaut. So entstand, speziell für elementarpädagogische Einrichtungen,…weiter Kommentare (0)

Eine Verfassung für die Kita - Chancen und Grenzen eines demokratischen Verfahrens

14.08.2016 | Raingard Knauer, Rüdiger Hansen | Fachbeitrag
Immer mehr Kindertageseinrichtungen erarbeiten eine Kita-Verfassung, in der sie demokratische Rechte der Kinder verankern. Gleichzeitig wird dieses konzeptionelle Verfahren aber auch kritisch beäugt: Wozu soll denn eine Kita-Verfassung gut sein?  Beitrag: Eine Verfassung für die Kita (426KB) Quelle: Wir übernehmen den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion Theorie und Praxis der Sozialpädagogik…weiter Kommentare (0)

Ist die Kita noch ein Ort zum Spielen - Zum Verhältnis zwischen Spielen und Lernen

03.08.2016 | Dörte Weltzien | Fachbeitrag
Die Bedeutung des kindlichen Spiels für die emotionale, soziale und kognitive Entwicklung ist vollkommen unstrittig. Bereits die Pioniere der modernen Kindheitspädagogik wie Friedrich Fröbel und Maria Montessori stellten das Spiel als zentralen Bestandteil der Kindheit heraus. In der Reggio-Pädagogik und im Situationsansatz werden der pädagogischen Begleitung und Unterstützung des kindlichen Spiels…weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 281 - 289 von 289 Beiträgen | Seite 15 von 15