ErzieherIn.de
viele Hände im Sand, die aufeinander ausgerichtet sind

Multiprofessionalität – ein Konzept, das vielen Herren dient?

Aneta Silvana Morar

26.04.2017 | Fachbeitrag Kommentare (1)

Professionelle und multiprofessionelle Teams. Was kennzeichnet den Begriff »Multiprofessionalität« im sozialpolitischen und pädagogischen Kontext? Worauf weist dieses Schlüsselwort der Kindheitspädagogik hin? Welche Unterfangen sind damit verbunden? Bezugnehmend auf die empirische Studie des Forschungsprojektes »TEAM-BaWü« des Zentrums für Kinder und Jugendforschung im Forschungsverbund FIVE an der Evangelischen Hochschule Freiburg werden hier Erfahrungswerte multiprofessioneller Teams und Empfehlungen für die Umsetzung aufgezeigt. 

 Beitrag: Multiprofessionalität – ein Konzept, das vielen Herren dient? (2,7MB)

Quelle: Wir übernehmen den Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus KiTa aktuell Baden-Württemberg, Ausgabe 4.2017, S. 82-84.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (1)

  • Hans Gerken:
    20.05.2017 um 16:03 Uhr

    "Qualität leidet unter der Forderung nach Quantität" - eine täglich erfahrbare Realität in allen Lebensbereichen und tief verwurzelt im verwaltungstechnischen Bereich unserer Institutionen. Wir können hier von einem Verwaltungsgeist sprechen (versus einem Potentialentfaltungsgeist), der das soziale Geschehen vornehmlich in staatlichen Schulen und Krankenhäusern erfasst hat.
    Wenn wir in der frühkindlichen Bildung einen fundierten, ganzheitlichen Ansatz wagen,
    könnte es geschehen, daß eine Generation aufwächst mit der Kraft der Potentialentfaltung
    des eigenen Wesens und damit die Grundlage bildet zukünftigen Aufgaben gelassen ins
    Auge zu blicken, weil nur noch heterogene Teams die erforderliche Spannweite der
    Lösungen bereithalten, auch heute schon.

    Antworten


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Kita-Karriere bei FRÖBEL

Ob neu im Job als Erzieher*in oder erfahrene Fachkraft – Sie profitieren von der Stärke eines innovativen pädagogischen Unternehmens, das auch international tätig ist. Aktuelle Stellenangebote unter www.froebel-gruppe.de/jobs.

apexsocial

20-30 Jahre & auf Jobsuche? Einzigartige Arbeitserfahrungen in Amerika/Australien sammeln. 12-24 Monate bezahlter Auslandsaufenthalt - helfen, weiterbilden, reisen. Jetzt informieren!
www.apex-social.org/paedagogen

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

20.11.2017 Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Kindertagesstätten, Berlin
Käpt´n Browser gGmbH
17.11.2017 Erzieher/in für integrativen gemeindlichen Kindergarten, Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn
17.11.2017 Erzieher/innen für Kindertagesstätte, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Heike Heilmann: Eine Kita leiten - souverän, engagiert, beherzt. Verlag an der Ruhr (Mülheim an der Ruhr) 2016. 103 Seiten. ISBN 978-3-8346-2892-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Norbert Neuß: Hort und Ganztagsschule. Cornelsen Verlag GmbH (Berlin) 2017. 198 Seiten. ISBN 978-3-589-15325-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: