ErzieherIn.de

Alle Fachkommentare

10.07.20 Augen zu und durch? Ein Plädoyer für das einfache Hinsehen Angelika Mauel

Fachkommentar
Kleinkinder in öffentlichen Verkehrsmitteln sehen mit unbefangen staunenden Augen vieles, was ältere Kinder, Jugendliche und Erwachsene nicht mehr jeden Tag als Besonderheit wahrnehmen. Fast alle Fahrgäste haben ein rechteckiges Ding in der Hand. Sie gucken es an oder sie hören ihm zu. Alle haben zu tun. Und sofern Kindergartenkinder unterwegs noch zu dem bewährten Spiel „Ich sehe was, was du nicht…weiter Kommentare (0)

22.06.20 Was Kinder wünschen… Claudia Theobald

Fachkommentar
Prof. Dr. Malte Mienert hat mich ins Nachdenken gebracht.  Obwohl er Professor für Entwicklungs- und Pädagogische Psychologie ist, hat er einen Satz gesagt, den jeder versteht. Auch wenn man keine pädagogische Ausbildung hat. In einem Interview bei der Online Community #Kitahelden sprach er über die Alltagsgestaltung in der KiTa und äußerte folgendes: „Wenn Sie im Zweifel sind, wie sie es im Alltag…weiter Kommentare (0)

16.06.20 Es gab keine Chance hellhörig zu werden? Gedanken zum gewaltsamen Tod eines Kitakindes in Viersen Angelika Mauel

Fachkommentar
Nach der ersten Nachricht über den Tod eines Kitakindes aus der Viersener Einrichtung „Steinkreis“ werden sich ErzieherInnen die Frage gestellt haben, ob das Mädchen laut geweint oder geschrien hat. Wir kennen so viele Nuancen... War sie schnell still, so dass niemand mehr einen Anlass gesehen hat, das zu tun, was wegen der Corona-Regeln und der Kinderbetreuung in Notgruppen vermieden werden soll:…weiter Kommentare (12)

12.06.20 Ökonomisierung der Kindheit? Meinetwegen! …. Aber dann bitte richtig. Bruno Capra

Fachkommentar
Franziska Giffey, Ministerin für Familien, Senioren, Frauen und Jugend, präsentiert in den letzten Tagen die Aufwendung von zwei Milliarden (oder sind insgesamt 3? - Irrelevant!) aus dem neu beschlossenen Konjunkturpaket als familienpolitischen Erfolg. Ich spreche bewusst nicht von „Investition“ denn der Plan, der vorgelegt wird, erinnert mich eher an eine kurzfristige und kurzsichtige Unterstützung…weiter Kommentare (1)

12.05.20 Zum Tag der Kinderbetreuung Angelika Mauel

Fachkommentar
Querbeet, ein paar eigensinnige Gedanken  Früher gab es diesen besonderen Tag nicht, den „Tag der Kinderbetreuung“. Am Montag nach Muttertag findet er statt, ist also gewissermaßen nachrangig. Noch ein Ehrentag mehr. Eine Rose oder Nelke für jede Erzieherin? Überreicht von Politikern, die vor Corona termingemäß zur Stippvisite mit einem Journalisten und einem Fotografen ihrer Wahl in eine Kita fuhren... 2012…weiter Kommentare (0)

11.05.20 Notbetreuung Claudia Theobald

Fachkommentar
Alles ist jetzt anders. Wir KiTa ErzieherInnen müssen unsere Arbeit neu buchstabieren, Tag für Tag. Meinen KiTa Alltag, wo vertraute Abläufe ineinandergreifen und ich auf vorhandenen Strukturen aufbauen kann, gibt es nicht mehr. Unsere KiTa bietet eine Notbetreuung an, die jetzt erweitert wird. Das Wort ist gut gewählt. Es geht nicht mehr um Pädagogik, sondern jeder hat Not, wir bieten Betreuung an…weiter Kommentare (3)

29.04.20 Kinder, Corona und das „als-ob-Spiel“ der Erwachsenen Bruno Capra

Fachkommentar
In der Pressekonferenz vom 16.04. (1) schilderte die Berliner Bildungssenatorin Sandra Scheeres den aktuellen Plan zur Ausweitung der Notbetreuung. Eine Ausweitung, die eine schrittweise Rückkehr in den „Regel“betrieb einleiten könnte.Nach der zweiten Stufe der Fortschreibung der Liste von systemrelevanten Berufen, sollen nach den Plänen des Senats „Vorschulkinder“ in die Notbetreuung aufgenommen werden…weiter Kommentare (0)

23.04.20 Kindergärten ohne Garten - Warum ich lange dazu geschwiegen habe Angelika Mauel

Fachkommentar
Vor über 15 Jahren habe ich als Vertretungskraft zum ersten Mal in einem Kindergarten ohne Garten gearbeitet. Weder während meiner Erzieherausbildung noch unmittelbar danach hatte ich je davon gehört, dass es so etwas gibt. Nach der Führung durch die eingruppige Einrichtung habe ich mich erkundigt, welche Tür in den Garten führt. - Die Antwort „Die gibt es hier nicht“, löste Beklemmungen bei mir aus. Wo…weiter Kommentare (1)

23.04.20 Endlich den Mund aufmachen… Wie ich zur KiTa- Aktivistin wurde Claudia Theobald

Fachkommentar, Medienhinweis
Ich bin Erzieherin, und das bin ich eigentlich gerne. Seit über 30 Jahren arbeite ich im Kindergarten, der mittlerweile zur Kindertageseinrichtung, kurz KiTa, mutiert ist. Noch immer begeistert mich die Frühpädagogik und ihre unendlichen Möglichkeiten mit Kindern zu forschen, Dinge zu entwickeln und zu entdecken, nachzudenken und zusammen einen lebendigen Alltag zu gestalten. Ganz langsam und schleichend…weiter Kommentare (2)

20.04.20 Wie Corona (Erziehungs)Partnerschaft gefährdet Bruno Capra

Fachkommentar
Mein dritter offener Brief. An die Politik, an die Eltern und an die Kolleg*innen Schon zum Beginn des Lockdowns wurde öffentlich thematisiert, wie sehr manche Beziehungen durch die aktuelle Krise belastet werden. Über eine spezielle Gattung von Beziehungen wurde nicht berichtet: Die, zwischen Eltern und sozialpädagogischen Fachkräften. „Erziehungspartnerschaft“ wird das in der Branche genannt. Einem…weiter Kommentare (0)

18.04.20 Corona: Kinder in der Krise – Ein Erzieher stellt noch eine Frage Bruno Capra

Fachkommentar
Ein zweiter offener Brief an die Politik und an sonstige Entscheidungsträger  Verehrte Leser*innen, vor wenigen Tagen, in einem Augenblick des Übermutes, habe ich einige der Fragen, die mich seit Wochen beschäftigen, zusammengetragen und in einen offenen Brief gepackt. Einen Brief, den ich an viele Menschen gerichtet habe, die in diesen Krisenzeiten für unsere Gesellschaft am relevantesten sind.…weiter Kommentare (0)

16.04.20 Corona-Exit: Was ist mit den Kitas? – 5 Fragen eines Erziehers zum Ausstieg aus dem Lockdown Bruno Capra

Fachkommentar
Ein offener Brief an die Politik, die Epidemiologen und an sonstige Entscheidungsträger und Berater Verehrte Leser*innen, ich werde auf Fakten setzen, in der Hoffnung Ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen und eine Antwort auf meine Fragen zu bekommen. Da es um verschiedene Aspekte und die daraus resultierenden Fragen geht, wird das ein etwas längerer Text werden. Wenn ich von Fakten spreche, meine ich…weiter Kommentare (0)

07.04.20 Als die Coronaviren noch nicht Das Problem waren - Zur alltäglichen Hygiene in Krippen und Kitas Angelika Mauel

Fachkommentar
Ein unvollständiges, aber buntes Abbild Hygiene ist enorm wichtig. Das wussten wir schon vor der Corona-Krise, die uns nun zwingt, vieles zu bedenken. Die Checklisten, die per Mail oder Post an Kitas verschickt werden, können uns die Auseinandersetzung mit dem Ist-Zustand in den Einrichtungen nicht abnehmen. Theoretiker mögen theoretisch gute Tipps geben, aber PraktikerInnen müssen jeden Tag vor Ort…weiter Kommentare (15)

12.03.20 Bevor noch ein Kita-Kind ins Wasser fällt Angelika Mauel

Fachkommentar
Kindergartenausflüge: Ja – nein – vielleicht? Nach einer Internetrecherche von Angelika Mauel Kita-Ausflüge können Höhepunkte für Kinder und manchmal richtig anstrengend für ihre ErzieherInnen sein.  Selbstverständlich müssen spezielle Highlights mit längeren Anreisen und Übernachtungen von den Fachkräften ausführlich besprochen und vorbereitet werden. Die Kinder sollen weder überfordert werden,…weiter Kommentare (0)

10.02.20 Bildungspotpourri oder: Welche Bilder sehen Kinder in Krippen, Kitas, Schulen und Horten? Angelika Mauel

Fachkommentar
56 Grundschüler spielen in ihrer sogenannten Freizeit in einem Raum, so groß wie ein mittleres Klassenzimmer. Abenteuer Kindheit? Verantwortbare Unterbringung? – Auf Elternabenden regen sich Eltern lediglich über das Essen und die dreckigen Toiletten auf. In ihren Kitas wurden die Schüler üblicherweise auch schon auf wenig Platz betreut. Zwei bis zweieinhalb qm pro Kind im Gruppenraum gelten als legal.…weiter Kommentare (0)

05.12.19 »Guten Tag, meine Damen und Herren, guten Morgen, liebe Studenten!« Ein Kommentar von Angelika Mauel Angelika Mauel

Fachkommentar
Klaus Jürgen Hallers legendere Begrüßung der Hörer des Mittagsmagazins von WDR 2 reizt bis heute zum Lachen. Das westdeutsche Studentenleben war in vergangenen Jahrzehnten nicht so straff durchorganisiert wie ein Studium heute. Abends blieben die Studenten länger in den Kneipen und morgens länger in den Betten. Die Pille bescherte ihnen eine lange Jugend ohne Kinder. Für euch wartet die Wissenschaft…weiter Kommentare (0)

11.10.19 Mund auf, Nase zu? Ein Kommentar von Angelika Mauel Angelika Mauel

Fachkommentar
Auf Verkaufsseiten im Internet wird die Matschhose als Spielgefährte fürs Schmuddelwetter angepriesen und ungeachtet enthaltener Giftstoffe wird das unbeliebteste Kleidungsstück der Kinder sogar noch als ihre Schutzkleidung bezeichnet! Die »Minis« werden von ihren Erzieherinnen mit geübten Griffen hineingesteckt. Ältere müssen sich die Montur selbst anziehen. Wenn sie dabei trödeln oder sich weigern,…weiter Kommentare (0)

03.10.19 Es heißt immer noch Kindergarten! Ein Kommentar von Angelika Mauel Angelika Mauel

Fachkommentar
In über vierzig Ländern wurde der vom Vater der Kindergärten, dem Reformpädagogen Friedrich Fröbel, gewählte Name übernommen. Bei uns aber breitet sich in den Medien, im Amtsdeutsch und in der Bevölkerung das Kürzel Kita für Kindertagesstätte aus. Kinder immerhin scheinen noch lieber Kindergarten zu sagen.  Beitrag: Es heißt immer noch Kindergarten! Ein Kommentar von Angelika Mauel (147KB)weiter Kommentare (0)

13.01.14 Mehrgeschossige Kitas. Was mutet man Kindern und ihren Erzieherinnen zu? Angelika Mauel

Fachkommentar
Der weißhaarige Herr hat schallend gelacht, nachdem er erfahren hat, dass in Berlin eine fünfgeschossige Kindertagesstätte eine Betriebserlaubnis erhalten hat.  Es war ein bitteres Lachen. Der alte Herr war nicht nur Architekt sondern auch Opa.  Wie konnte es dazu kommen, dass im Jahr 2013 – unbeanstandet von der etablierten Presse - ein fünfgeschossiger Bau als ein Ort der Kinderbetreuung akzeptiert…weiter Kommentare (1)

13.01.14 Warum schreiben Erzieherinnen keine Bücher? Angelika Mauel

Fachkommentar
Vielen Erzieherinnen ist schon der Satz über die Lippen gekommen: „Ich könnte ein Buch schreiben!“  Und wenn die Stimme dabei gereizt klang, wurde deutlich: Diese Erzieherinnen wollen kein Bastelbuch oder Anleitungen zu Entspannungsübungen schreiben. Sie möchten dem, was sie bewegt, Ausdruck geben. Sie möchten gehört und ernst genommen werden. Lässt sich eigentlich eine Debatte über die Qualität der…weiter Kommentare (2)

angezeigt werden 1 - 20 von 21 Beiträgen | Seite 1 von 2

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

14.07.2020 Stellvertretende Leitung (w/m/d) für Kindertagesstätte, Pforzheim
Stadt Pforzheim
13.07.2020 Fachkraft (w/m/d) für Kita-Verbund, Nordkirchen
Katholische Kirchengemeinde St. Mauritius Nordkirchen
10.07.2020 Erzieher bzw. Sozialpädagogen (w/m/d) für Kindertagesstätten, München
Bayerisches Rotes Kreuz Kreisverband München
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: