ErzieherIn.de
3 Jungen flüstern miteinander

FAQ Honorarkraft

Ein (nach Bundesländern unterschiedlich) mehr oder weniger großer Anteil an Fachkräften in Kitas arbeiten Teilzeit und/oder auf Honorabasis. 

Fragen und Antworten

Frage:
Ich darf als Einzelintegrationskraft im Kindergarten arbeiten und habe dafür einen Werkvertrag. Meine Krankenkassenbeiträge zahle ich seit Anfang meines Sonderurlaubs zur Kindererziehung selber- aber was ist mit Rentenversicherung und Arbeitslosengeld? Ich soll auch eine Art Voraussteuer zahlen, damit mich am Ende des Jahres nicht der Schlag trifft. Aber wie soll ich wissen, was ich vorauszahlen soll, wenn möglicherweise mein zu integrierendes Kind den halben Monat krank war und ich somit nicht gearbeitet habe? Ich soll nämlich meine Stunden immer melden und werde danach dann am Ende des Monats bezahlt.

Antwort:
Ihre Anfrage berührt ein großes Problem in der deutschen Sozialpolitik: Als Werkvertragsnehmerin sind Sie für Ihre Soziale Sicherung alleine verantwortlich. Gut, dass Sie die Krankenversicherung schon "gedeichselt" haben. Die Arbeitslosen- und die Rentenversicherung, wie auch die Krankenversicherung, werden in normalen Angestelltenarbeitsverhältnissen ja zur Hälfte vom Arbeitgeber getragen. Da dies bei Ihnen entfällt, müssen Sie überlegen, ob Sie jetzt von Ihrem - sicher nicht üppigen - Einkommen auch noch Rentenversicherung einzahlen. Aber dann müssen Sie sehr viel investieren. Ob Sie überhaupt als Selbstständige bei der Arbeitslosenversicherung einzahlen KÖNNEN, bezweifle ich.

Zur Steuer: Da gelten bestimmte Sätze, Sie sollten sich bei einem Steuerberater, vielleicht aber auch bei einer Organisation wie Stiftung Warentest erkundigen, mit welchen Steuern Sie zu rechnen haben.

Grundsätzlich möchte ich Ihnen aber dringend empfehlen, ein Angestelltenverhältnis anzustreben, in dem Sie sich um alle diese Fragen nicht mehr kümmern müssen, weil das der Arbeitgeber macht.

Wenn Sie kein Abitur haben bzw. der Abschluss der ErzieherInnenausbildung in Ihrem Bundesland nicht als solches anerkannt wird, müssten Sie wohl die Hochschulzugangsberechtigung erst erwerben. Wie dies in Ihrem Bundesland gehandhabt wird, erfahren Sie an Hochschulen oder beim Ministerium, das für Wissenschaft und Forschung zuständig ist.

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

PRO Kita Portal

Seit über 10 Jahre profitieren ErzieherInnen mit dem PRO Kita Portal von einer fertigen Wochenplanung für die Kita. Zu jedem Bildungsbereich und Anlass gibt es das passende Praxisangebot.
www.prokita-portal.de.

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

17.02.2018 Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Schulkindbetreuung an Grundschulen, Freiburg
Stadt Freiburg im Breisgau
16.02.2018 Pädagogische Fachkräfte (w/m) für Kindertagesstätten, Hamburg
Westermann Personalservice
16.02.2018 Stellvertretende/r Kitaleiter/in, Berlin
Unionhilfswerk Sozialeinrichtungen gGmbH
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Klaus Fröhlich-Gildhoff, Maike Rönnau-Böse, Claudia Tinius: Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen. FEL Verlag Forschung Entwicklung Lehre (Freiburg) 2017. 160 Seiten. ISBN 978-3-932650-82-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Leonore Thurn: Kinderschutz im Kontext der Kindertages­betreuung. Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH (Wiesbaden) 2017. 311 Seiten. ISBN 978-3-658-16679-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: