ErzieherIn.de
Erzieherinnen im Gespräch

Flexibel fortbilden mit den Pyramide-Tagesseminaren

Vor etwa anderthalb Jahren hat das Pyramide Team von Cito Deutschland die Struktur der Pyramide Fortbildungen völlig neu überarbeitet. Zusätzlich zu dem bisherigen Pyramide Kompaktangebot wurden verschiedene Tagesseminare entwickelt und eingeführt. Viele pädagogische Fachkräfte haben bis heute bereits an unterschiedlichen Standorten an diesen Seminaren teilgenommen. In dem folgenden Interview erklärt Diplom-Pädagogin Judith Stohr (Pyramide Expertin und Ansprechpartnerin bei Cito), wie es zu dieser Entwicklung kam, was sie an Pyramide begeistert und wie Interessierte von diesem neuen Angebot profitieren können.

Beate Pöpsel: Frau Stohr, Cito, das Unternehmen, das hinter Pyramide steht, ist eine Organisation mit fast 50jähriger Geschichte. Es entwickelt Programme und Verfahren für alle denkbaren Bildungsbereiche und orientiert sich dabei stets an neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie gesellschaftlichen Veränderungen. Wie kam es dazu, dass Sie ein neues Fortbildungskonzept entwickelten und nun auch Tagesseminare anbieten?

Judith Stohr: Ja, das ist richtig. Es führten im Kern zweierlei Beweggründe dazu. Zum einen bietet Pyramide zu so vielen aktuellen Fragen, die in der Bildungslandschaft rege diskutiert werden, seit vielen Jahren richtig gute Lösungen. Zum Beispiel gehören alltagsintegrierte Sprachbildung, Inklusion, die Zusammenarbeit mit Eltern und unsere Projektvorgehensweise ODEV© seit eh und je zu Pyramide. Wir wollen sie einem breiteren Fachpublikum zugänglich machen, damit noch mehr Einrichtungen und auch einzelne pädagogische Fachkräfte davon profitieren können.
Zum anderen ist es für uns als Fortbildungsanbieter für Kindertageseinrichtungen und pädagogische Fachkräfte einfach wichtig, die Zeichen der Zeit immer wieder neu zu erkennen und darauf zu reagieren. Mit unseren Tagesseminaren schaffen wir heute auch den Rahmen, punktuelle Themen, die Pyramide ausmachen, tiefer kennenlernen zu können. So einfach war es nie, sich mit Pyramide vertraut zu machen. Die Teilnehmer profitieren aufgrund des sehr hohen Praxisbezugs unmittelbar von den Pyramide-spezifischen Inhalten. Sie können die Prinzipien anschließend direkt in ihrem Krippen- und Kitaalltag umsetzen. So haben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Möglichkeit, sich ihre Fortbildungen je nach Bedarf baukastenartig und günstig zusammenzustellen.

Pöpsel: Das wirft die Frage auf, welchen Einstieg Sie interessierten Fachkräften empfehlen, die Pyramide bisher nur vom Hörensagen kennen? Womit sollte man starten, um Pyramide kennenzulernen?

Stohr: Es bietet sich an, mit einem unserer Tagesseminare einzusteigen. Bei jedem Seminar erläutern wir nämlich zu Beginn immer kurz die Grundzüge von Pyramide. Wer die Grundlagen ganz genau kennenlernen möchte, dem empfehlen wir das Tagesseminar „Mein Kita-Tag mit Pyramide“. Hier erklären wir die Basics und Methoden sehr praktisch anhand eines kompletten Kita-Tages. Es ist eine sehr gute Einführung und gibt einfach einen prima Überblick über das, was Pyramide ausmacht und von anderen Programmen unterscheidet. Übrigens finden diese Tagesseminare regelmäßig statt. Z.B. in Berlin, Hannover, Solingen oder im Süden Deutschlands. Krippen und Kitas können die Seminare zudem aber auch jederzeit als Inhouse-Fortbildung oder als regionales institutionsübergreifendes Angebot buchen. Das ist dann eine gute Alternative, wenn sich z.B. einige pädagogische Fachkräfte einer Region zusammenschließen, die aus verschiedenen Einrichtungen kommen.

Pöpsel: Was würden Sie sagen – was macht Pyramide so besonders? Was begeistert Sie persönlich an dem Bildungsprogramm Pyramide?

Stohr: Ganz klar die Ganzheitlichkeit. Alle Entwicklungsbereiche der Kinder werden mit Pyramide abgedeckt – sei es z.B. die sozial-emotionale, die sprachliche oder die Rechen- und Denkentwicklung.  Dabei ist man mit Pyramide stets ganz nah an den Bedürfnissen der Kinder. Es müssen also keine Zusatzprogramme mehr eingekauft werden. Pyramide ist einfach sehr gut durchdacht und gibt dem Kitaalltag eine total hilfreiche Struktur. Was mich auch begeistert ist, dass Pyramide den pädagogischen Fachkräften dabei hilft, ihre tägliche Arbeit zu reflektieren, sie beschreibbar und nachvollziehbar zu machen. Und somit wissen sie z.B. noch nach einem Jahr genau, was sie zu einem bestimmten Thema im vergangenen Jahr mit ihren Kindern gemacht haben. Dann können sie darauf aufbauen und erhalten dadurch auch gleichzeitig noch eine hohe Wertschätzung ihrer Arbeit.

Pöpsel: Man spürt Ihre Begeisterung für Pyramide. Wo kann ich mir einen weiteren Überblick über die verschiedenen Tagesseminare und das gesamte Fortbildungsprogramm machen? Was kosten sie und wie melde ich mich am besten an.

Stohr: Alle Informationen rund um unsere Fortbildungen und Tagesseminare haben wir für jeden zugänglich auf unserer Website zusammengestellt. Hier kann man sich auch direkt anmelden. Einfach das Anmeldeformular - Sie finden es hier ausfüllen und uns schicken. Auf Anfrage schicken wir die Infos aber selbstverständlich auch gern per Post. Ein kurzer Anruf  unter 0212 24 94 550 oder eine E-Mail an Judith.Stohr@cito.com genügen. Die Teilnahmegebühr für ein Tagesseminar liegt derzeit inklusive aller Unterlagen, Snacks und Getränke bei 107 Euro inkl. MwSt. Außerdem macht es Sinn, sich über Förderungsmöglichkeiten zu informieren, denn in vielen  Bundesländern werden unsere Seminare und Fortbildungen auch durch öffentliche Mittel unterstützt. Wer darüber mehr wissen möchte, kann uns ebenfalls kontaktieren. Wir helfen gern.


Pöpsel: Ich danke Ihnen herzlich für das Interview, Frau Stohr!

Das Interview führte Beate Pöpsel. Sie arbeitet als freie Texterin, Kommunkationsberaterin und Systemischer Coach in Düsseldorf.

 

Kontakt:
Cito Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Judith Stohr
Grünewalder Straße 29-31
42657 Solingen
T: +49 (0) 212 2494 550
F: +49 (0) 212 2494 554
deutschland@cito.com
www.de.cito.com

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

24.01.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte Gartenstraße, Göttingen
Stadt Göttingen
24.01.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte Lönsweg, Göttingen
Stadt Göttingen
24.01.2020 Kinderpfleger (w/m/d) für Kinder­tagesstätte, München
Evangelische Kindertagesstätte Sternengarten
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Kathrin Nürge: Starke Erzieher - starke Kinder. Burckhardthaus Laetare Körner Medien UG (München) 2017. 240 Seiten. ISBN 978-3-944548-24-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: