Fokus BILDUNG auf der LEipziger Buchmesse

Die ganze Welt der Bildung für ErzieherInnen und LehrerInnen: Fokus BILDUNG auf der Leipziger Buchmesse

Fokus BILDUNG bündelt alle Bildungs- und Erziehungsthemen der Messe vom Kindergarten bis zum Abitur für Erzieher, Lehrer, Eltern und Schüler. Das Programm reicht vom Sortiment klassischer Bildungsverlage und Dienstleister über Kinder- und Jugendbuchverlage bis zum Fachbuch/Wissenschaftsbereich sowie Hörbüchern, Digitalen Medien und Musik.

Logo Fokus BILDUNG auf der Leipziger Buchmesse

Fokus BILDUNG - das sind alle Bildungs- und Erziehungsthemen der Leipziger Buchmesse (vom 15. bis 18. März 2012) vom Kindergarten bis zum Abitur für Erzieher, Lehrer, Eltern und Schüler. Das Programm reicht vom Sortiment klassischer Bildungsverlage und Dienstleister über Kinder- und Jugendbuchverlage bis zum Fachbuch/Wissenschaftsbereich sowie Hörbüchern, Digitalen Medien und Musik.

Auch interessante Diskussionen und Fortbildungsangebote hält Fokus BILDUNG für ErzieherInnen und LehrerInnen bereit. Unter anderem folgende Veranstaltungen warten auf TeilnehmerInnen:

  • Die für Bildung zuständigen Ministerien der Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern laden gemeinsam zum Bildungskongress mit begleitender Ausstellung ein. Die Vorträge widmen sich dieses Mal dem Thema: "Kinder lernen immer und überall".
  • Beim KiTa-Symposium, das der Didacta-Verband in Zusammenarbeit mit der Leipziger Buchmesse veranstaltet, liegt der Schwerpunkt erneut auf der frühkindlichen Bildung. In den Referaten und Workshops geht es bei der kommenden Leipziger Buchmesse um die Thematik "Vom Kind aus denken!".
  • Im Rahmen des Fortbildungsprogramms für Lehrer und Erzieher finden im Forum "Kinder-Jugend-Bildung" und im Congress Center Leipzig (CCL) zahlreiche Fachveranstaltungen zu den verschiedensten Aspekten von Kindergarten, Schule, Bildung und Unterricht statt.
  • Das traditionelle Symposion des Arbeitskreises für Jugendliteratur (AKJ) widmete sich in diesem Jahr dem Thema "Leseförderung auf dem Prüfstand - Zwischen Ehrenamt und Profession".

Übrigens: Die Leipziger Buchmesse wird in einigen Bundesländern als Fortbildungsveranstaltungen für Pädagogen anerkannt bzw. empfohlen.

Wir informieren Sie!

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.