Kind mit Goldfischglas

„Forschergeist“-Bundespreisverleihung

31.05.2016 Kommentare (0)

Deutschlands beste Kita-Projekte werden am 1. Juni 2016 im Umspannwerk in Berlin-Kreuzberg verkündet

Die Deutsche Telekom Stiftung und die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ haben für den Kita-Wettbewerb „Forschergeist 2016“ herausragende Projekte aus den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Technik in Deutschlands Kitas gesucht, 16 Landessieger gefunden und im Rahmen einer „Forschergeist“-Deutschland-Tour vor Ort in der Kita ausgezeichnet. Am 1. Juni verkündet Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Johanna Wanka gemeinsam mit den Initiatoren auf der großen „Forschergeist“-Bundespreisverleihung in Berlin die fünf Bundessieger.

Berlin/Bonn, 23. Mai 2016. Zur feierlichen Preisverleihung im Umspannwerk in Berlin-Kreuzberg werden rund 50 Erzieherinnen und Erzieher, Vertreterinnen und Vertreter der 16 Landessieger-Kitas aus allen Teilen Deutschlands, erwartet. Aus den 16 Landessiegern werden fünf Bundessieger gekürt. Die Landessieger erhielten 2.000 Euro zur Förderung der naturwissenschaftlichen, technischen und mathematischen Bildungsarbeit in der Kita, Bundessieger erhalten weitere 3.000 Euro.

Grußworte werden von Bundesbildungsministerin Wanka und Professor Dr. Wolfgang Schuster, Vorsitzender der Deutsche Telekom Stiftung erwartet.

Wir laden Sie herzlich zur „Forschergeist“-Bundespreisverleihung ein.

Datum: Mittwoch, 1. Juni 2016

Zeit: Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Ort: Umspannwerk Kreuzberg, Ohlauer Str. 43, 10999 Berlin

Presse-Akkreditierung: Bitte melden Sie sich unter presse@forschergeist-wettbewerb.de bis zum 30. Mai mit Namen, Medium, Nummer des Presse-Ausweises und Kontaktdaten an.

Die 16 Landessieger:

  • Bayern: „Den Fledermäusen auf der Spur“, Katholische Kita Christkönig aus Waldkraiburg
  • Baden-Württemberg: „Die Kugel ins Rollen bringen: Auf die Kugel, fertig, los!“ Kita Rheinau Nord aus Rastatt
  • Berlin: „Was ist los auf der Großbaustelle?“ Kita „Am Carlsgarten“ aus Berlin-Lichtenberg
  • Brandenburg: „Holzgeflüster“, Kneipp-Kita „Spatzennest“ aus Baruth/Mark
  • Bremen: „Fahrradbau“, Kita „Girotondo“ aus Bremen-Schwachhausen
  • Hamburg: „Bachpatenschaft“, Kita „Moorwisch“
  • Hessen: „Malen mit Naturfarben“, Komm. Kindergarten am Campus aus Michelstadt
  • Mecklenburg-Vorpommern: „Vom Korn zum Brot“, Auf der Tenne „Heidehummeln“ aus Rövershagen
  • Niedersachsen: „Lebenswelt Hummeln, Wildbienen und Honigbienen: Was brummt da in der Weide?“ Waldkindergarten am Ith aus Coppenbrügge 
  • Nordrhein-Westfalen: „Mein Opa war ein Maulwurf – der Bergbau im Revier, die Arbeit und das Leben eines Bergmannes“, Kindertagesstätte „Villa Kunterbunt e.V.“ aus Dortmund
  • Rheinland-Pfalz: „Wo kommt der helle Punkt an der Wand her?“ Kindergarten „Wibbelstätz“ aus Hönningen/Ahr
  • Saarland: „Wir schalten das Licht aus und unsere Birne an . . . Strom gestern, heute, morgen“,Caritas Kindertagesstätte „Thomas Morus“ aus Saarbrücken 
  • Sachsen: „Tierhäuschen“, Kita „Parthenzwerge“ aus Grimma, OT Großbardau
  • Sachsen-Anhalt: „Unser neuer KinderGarten entsteht“, Bildungshaus „Riesenklein“ aus Halle (Saale)
  • Schleswig-Holstein: „Tag 100“, KJSH Stiftung Kita „Villa Nolde“ aus Kiel
  • Thüringen: „Was ist das für ein dicker Kerl?“, Kita Großrudestedt aus Großrudestedt

 

INFO:

Der „Forschergeist“ ist ein bundesweiter Kita-Wettbewerb der Deutsche Telekom Stiftung und der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“. Gesucht und prämiert werden herausragende Projekte, die Mädchen und Jungen für die Welt der Naturwissenschaften, Mathematik oder Technik begeistert haben. Am 15. Oktober 2015 startete der Wettbewerb nach 2012 und 2014 bereits zum dritten Mal. Bis zum 31. Januar 2016 konnte sich jede Kita des Landes online bewerben.

Insgesamt haben sich 605 Kitas aus ganz Deutschland mit ihren Projekten beim „Forschergeist 2016“ beworben. Aus jedem Bundesland wurde ein Landessieger gekürt und auf einer großen Deutschland-Tour vor Ort in der Kita ausgezeichnet. Aus den 16 Landessiegern wählte die Fachjury aus Wissenschaft und Praxis nochmals fünf Bundessieger aus. Die Landessieger erhielten jeweils 2.000 Euro, jeder Bundessieger bekommt zusätzlich 3.000 Euro zur Förderung der Qualität der naturwissenschaftlichen, mathematischen oder technischen Bildungsarbeit in der Kita. Es können auch Sonderpreise vergeben werden, die ebenfalls mit je 2.000 Euro dotiert sind.

Weitere Informationen zum Wettbewerb „Forschergeist 2016“ finden Sie unter www.forschergeist-wettbewerb.de.

Quelle: Pressemitteilung Forschergeist 2016

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.