ErzieherIn.de
Campus München

Gesellschaftlicher Wandel und Teilhabe - ein kostenloser Masterstudiengang

Claudia M. Ueffing

17.06.2015 | Advertorial (Werbung) Kommentare (0)

 An der Hochschule München, Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften startet erstmals zum Wintersemester 2014/ 2015 ein neuer gebührenfreier Masterstudiengang „Gesellschaftlicher Wandel und Teilhabe“.

Dieses Masterangebot richtet sich an Absolventinnen und Absolventen der Diplom- und Bachelorstudiengänge „Soziale Arbeit“, „Bildung und Erziehung im Kindesalter“, „Management Sozialer Innovationen“, „Pflege“ sowie anderer Bachelorstudiengänge der Sozial- und Erziehungswissenschaften.

Der Masterstudiengang wird als konsekutives Vollzeitstudium angeboten. Die Regelstudienzeit beträgt einschließlich der Masterarbeit drei Semester.

Wozu dieser Studiengang?

Überall sind Kompetenzen zur Begleitung von beteiligungsorientierten Veränderungsprozessen erforderlich – ob es sich nun um den Leitbildprozess in einem Unternehmen oder um eine klimagerechte Stadtentwicklung handelt, bei der die Bevölkerung mit einbezogen werden soll.

Mit dem Studiengang „Gesellschaftlicher Wandel und Teilhabe“ soll infolge dessen auf den wachsenden Bedarf an Qualifikationen der beteiligungsorientierten Begleitung von Veränderungsprozessen im sozialen Raum sowie in privaten und öffentlichen Organisationen reagiert werden. Demzufolge zielt dieses Masterangebot auf die zukunftsgerechte Sicherung von Teilhabemöglichkeiten aller.

Das Besondere an diesem Studiengang ist die Möglichkeit der individuellen Schwerpunktlegung durch die Studierenden. Je nach Interesse sowie Berufs- und Bildungsbiografien können die Studierenden einen der drei Profilbereiche „Nachhaltige Entwicklung“, „Bildung“ oder „Gesundheit“ individuell vertiefen.

Studieninhalte und Aufbau

Zu den Lerninhalten zählen u.a. die Vermittlung von Kenntnissen zu den Prozessen sozialen Wandels sowie die anwendungsorientierte Ausbildung von Kompetenzen zur Partizipations- und Integrationsförderung. Dazu zählen auch das Gestalten von Bildungsprozessen zur Verringerung von Bildungsungleichheiten oder der regionale Umgang mit dem demographischen Wandel.

Kennzeichnend für den Studiengang ist sein modularer Aufbau. Die vier Modulbereiche „Organisation“, „Wissenschaft“, „Werte und Normen“ sowie „Handeln“ ziehen sich aufeinander aufbauend durch den gesamten Studiengang:

Die Modulbereiche in der Übersicht:

1. Wissenschaftliche Vertiefungen
Ziel dieses Modulbereichs ist der Erwerb von transdisziplinärem Wissen zu Bildung, Gesundheit und Nachhaltigkeit. Er soll die Kompetenz der Studierenden fördern und disziplinäre Wissensbestände der Sozial- und Erziehungswissenschaften miteinander verschränken.

2. Organisation
Dieser Modulbereich zielt auf die Übertragung des transdisziplinären Wissens auf die unterschiedlichen institutionell geprägten Tätigkeitsbereiche ab. Es werden Kompetenzen erworben, die die Leitung und den Aufbau von Organisationen ermöglichen.

3. Werte & Normen
Dieser Modulbereich dient durch den Erwerb von Kenntnissen von ethischen Konzepten und philosophischen Denkschulen als Grundlagen der Entwicklung von reflektierten Lösungsmöglichkeiten.

4. Handeln
In diesem Modulbereich lernen die Studierenden, Partizipationsformen und -methoden zu skizzieren und diese arbeitsfeldspezifisch zuzuordnen und anzuwenden. Diese werden in entsprechenden Lehrformaten in Kooperation mit der Praxis entwickelt.

Auf einen Blick

 Umfang 3 Semester 
 Akademischer Abschluss Master of Arts (M.A.)
 Studienort Hochschule für angewandte Wissenschaften, München 
 Teilnehmerzahl Pro Jahrgang werden max. 50 Studierende zugelassen.
 Zulassungsvoraussetzungen Ein Diplom- oder Bachelorabschluss einer Universität oder Hochschule im Bereich Sozial- und Erziehungswissenschaften
 Studiengebühren Der konsekutive Master ist nicht gebührenpflichtig
 Studienstart jeweils zum Wintersemester
 Bewerbungsfristen jeweils von 2. Mai bis zum 15. Juli 
 Bewerbungsantrag unter www.hm.edu/bewerberinfo
 Kontakt & Beratung Hochschule München
Lothstraße 34, 80335 München
Fakultät für angewandte Sozialwissenschaften 
Am Stadtpark 20, 81243 München
Telefon: 089/ 1265-2301
www.hm.edu/fk11
Studiengangsleitung Prof. Dr. Claudia M. Ueffing
ueffing@hm.edu













 

Die Autorin:

Prof. Dr. Claudia M. UeffingProf. Dr. Claudia M. Ueffing

Prof. Dr. Claudia M. Ueffing, Staatlich anerkannte Erzieherin, Studium der Pädagogik und Philologie, Promotion. Seit 2009 Professorin an der Hochschule München Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften mit den Arbeitsschwerpunkten

  • Interkulturelle Pädagogik/Interkulturelles Lernen
  • Sprache und Sprachförderung, Literacy-Erziehung
  • Mehrsprachigkeit
  • Bildungsberichterstattung/ Bildungsplanung
  • Europäische Bildungsprojekte
  • Internationale Zusammenarbeit im Bereich Early Childhood Education (ECE)
  • Forschung und Entwicklung im Bereich ECE

Seit 2012 Nationale Expertin zu ECVET in Deutschland und Koordinatorin europäischer Projekte finanziert von der EACEA

 

 

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

15.10.2019 Fachkraft (w/m/d) für Betreutes Einzelwohnen, Berlin
Villa Höhne e.V.
14.10.2019 Erzieher (w/m/d) für Kitas, Leipzig
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Leipzig/Nordsachsen
11.10.2019 Kinderbetreuer (w/m/d) in Flüchtlingsunterkünften, Berlin
Land Berlin
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Susanne Viernickel, Anja Voss, Elvira Mauz: Arbeitsplatz Kita. Beltz Juventa (Weinheim und Basel) 2017. 202 Seiten. ISBN 978-3-7799-3313-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Holger Brandes, Markus Andrä, Wenke Röseler u.a.: Macht das Geschlecht einen Unterschied? Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2016. 197 Seiten. ISBN 978-3-8474-0616-7.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: