mehrere Kinder

Gründung des Verbandes Kita-Fachkräfte Bayern

25.03.2021 Kommentare (3)

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchten wir Ihnen mitteilen, dass wir am 16.03.2021 zu unserer großen Freude den Verein „Verband Kita- Fachkräfte Bayern“ erfolgreich gegründet haben. Unsere Gründungsmitglieder sind pädagogische Fachkräfte wie bspw. ErzieherInnen und KinderpflegerInnen, die in Kindertagesstätten tätig sind und die äußerst unbefriedigenden Arbeits- und Rahmenbedingungen nicht mehr schweigend hinnehmen möchten.

Durch die aktuelle Corona Krise wurde einmal mehr deutlich, wie wichtig und „systemrelevant“ der gesamte Kita-Bereich ist. Das war er bereits vor dieser Krise und das wird er auch danach noch sein, weshalb wir uns langfristig und nachhaltig für das pädagogische Personal einsetzen werden. Die Öffentlichkeit muss erfahren unter welch schwierigen Bedingungen wir ohnehin bereits arbeiten, wie sehr die Ansprüche an unser Berufsfeld die letzten Jahre gestiegen sind und wie unzureichend die momentane Bildungs- und Erziehungsarbeit deshalb in den meisten Kindertagesstätten stattfindet.

Wir sind ein Verein dessen Zweck es ist, das Ansehen des pädagogischen Personals in Kindertagesstätten zu stärken und deren Interessen aktiv zu vertreten. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht die aktuelle Bildungspolitik in Bezug auf Kindertagesstätten kritisch zu hinterfragen und streben vielfältige und weitreichende Veränderungen an. Dazu möchten wir als pädagogische Fachkräfte ernst genommen werden und unsere Fachkenntnisse und Erfahrungen aus der Praxis einbringen. Wir wollen aktiv mitbestimmen und Raum für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit den Zuständigen schaffen, um den Aufgaben unserer Arbeit gerecht zu werden und unseren Berufszweig wieder attraktiver zu gestalten. Dazu gehört es auch auf Missstände in den Kindertagesstätten und der vergangenen Bildungspolitik aufmerksam zu machen und uns damit auseinander zu setzen.

Wir wünschen uns eine gelungene Kooperation, sowie einen regen Austausch mit Politikern, Presse, Trägern, Elternvertretern und anderen Personen, bzw. Institutionen, die für unsere Verbandsarbeit relevant sind. Daher laden wir Sie hiermit herzlich ein mit uns in den Dialog zu treten, um ein authentisches Bild von der aktuellen Praxis in den Kitas zu erlangen und zusammen Lösungen zu erarbeiten.

Mit freundlichen Grüßen
Der Verband Kita- Fachkräfte Bayern

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Diskutieren Sie über diesen Beitrag.

Kommentare (3)

Verband Kita-Fachkräfte Bayern 28 Mai 2021, 14:01

Vielen Dank für euer Feedback zu unserer Gründung. Wir hoffen auf viele Mitglieder und sind sehr motiviert die Bedingungen in den Kitas endlich zu verbessern! Infos zu uns gibt es auch unter www.verband-kitafachkraefte-bayern.de
Wir freuen uns auf euch!

Elvira Schumacher 19 April 2021, 19:57

Nachdem es schon in einigen Bundesländern einen solchen Verband gibt, freue ich mich , dass hier in Bayern jetzt auch einer gegründet wurde und ich diesem beitreten kann. Nur zusammen können wir etwas verändern, dass wir die Freude an unserem Beruf nicht verlieren. Reduzierung der Gruppengröße, besserer Personalschlüssel, mehr Vorbereitungszeit usw , um nur ein paar zu benennen. Ich freue mich, mehr von euch zu hören . Lg Elvira

Angelika Mauel 27 März 2021, 10:14

Wie gut, dass es einen weiteren Verband für Kita-Fachkräfte gibt. Ich wünsche euch viele Mitglieder und schnelle und nachhaltig wirkende Erfolge!

Eigentlich mag ich den Begriff Kindergarten lieber als "Kita", denn ich liebe Gärten und finde es für Kinder und Erzieherinnen schrecklich, wenn eine Krippe oder Kita kein eigenes, großzügig bemessenes und kindgerecht gestaltetes Außengelände hat. Bestimmt war die Kinderbetreuung in zahlreichen Münchener Kitas ohne Außengelände zu Corona-Konditionen besonders belastend.

Aber nachdem immer mehr Kita-Fachverbände die Interessen von Erzieherinnen zur Sprache bringen wollen, wird sich bestimmt in absehbarer Zeit einiges verändern lassen.

Freundliche Grüße aus NRW

Angelika

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.