Laptop, Bücher und Notizblock mit Stift

Herausragende Projekte der Weiterbildung im Land Brandenburg gesucht

27.01.2014 Kommentare (0)

 Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg und der Landesbeirat für Weiterbildung schreiben in Zusammenarbeit mit dem Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) zum siebten Mal einen Wettbewerb zur Würdigung von Innovationen in der Weiterbildung aus. Der Weiterbildungspreis 2014 wird am 1. Juli 2014 im Rahmen einer öffentlichen Festveranstaltung durch Bildungsministerin Martina Münch verliehen. Es werden drei Beiträge ausgezeichnet: Der erste Platz ist mit 1.000 Euro dotiert, die beiden zweiten Plätze mit je 500 Euro.

Für eine Auszeichnung eignen sich vor allem Projekte, die neue Ansätze in der Weiterbildungsarbeit aufzeigen. Dabei sind insbesondere die Kriterien Qualität und Kreativität gefragt. Je besser Inhalte, Organisation und die Durchführung von Bildungsveranstaltungen auf die Interessen von Teilnehmenden ausgerichtet sind, desto besser gelingt lebenslanges Lernen. Zur Beurteilung des Projekts werden auf fünf bis zehn Seiten Angaben zum Hintergrund, zum Ziel, zur Dauer und zum Umfang des Projekts erbeten. Außerdem sollen Aussagen zu Abläufen und Methoden sowie zur Finanzierung und zu den Perspektiven nach der Durchführung des Projekts dargestellt werden.

Teilnahmeberechtigt am Wettbewerb sind alle Weiterbildungsorganisationen sowie deren Träger und kooperierende Verbünde im Land Brandenburg. Die Nominierung erfolgt durch eine unabhängige, ehrenamtliche Fachjury. Die Beiträge können bis zum 07. April 2014 schriftlich an das Landesinstitut für Schule und Medien Brandenburg, Birgit Hensel, Abteilung 4, 14974 Ludwigsfelde-Struveshof, eingereicht werden.

Mehr Informationen unter: www.bildungsserver.berlin-brandenburg.de/weiterbildungspreis_2014.html

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.