ErzieherIn.de
Wehrfritz_KitaPad_Projektidee_2_Filmen und Sprechen:

iPÄDagogik: Das KitaPad – Kita-Alltag trifft digital

Tablet & Co: Nützen oder schaden digitale Medien Kindern? Es kommt darauf an, wie sie eingesetzt werden!

 Erwachsene zählen iPad & Co. noch immer zu den neuen Medien. Kinder sehen das anders. Denn in ihrer Welt gibt es digitale Medien schon immer. Smartphone und Internet gehören ganz selbstverständlich dazu – gleichberechtigt neben Hörbuch und Wandtafel. Bis zum Schuleintritt hat die Mehrheit der Kinder bereits Kontakt mit einem Großteil der verfügbaren Medien und eigene Vorlieben entwickelt. Die Lebenswelt der Kinder ist tagtäglich sehr stark von digitalen Medien geprägt: Sie sehen, dass  Schüler oder Geschäftsleute in U-Bahnen oder Bussen mit Tablets oder iPads arbeiten!

Daher ist es notwendig, sich mit der Mediennutzung in erzieherischen Kontexten zu befassen, im institutionellen Rahmen von Kindertagesstätte und später in der Schule.

Kinder entdecken die Welt und mit ihr die Medien

Kinder sollten die Chance haben, so viele und so vielfältige Dinge wie möglich von der Welt zu erforschen. Dazu gehört auch, die Medien in ihrer Vielfalt zu entdecken. Es geht darum im Kinderalltag die Möglichkeit zu schaffen, digitale Medien mit ihren verschiedenartigen Angeboten und Anwendungsoptionen zu erkunden. Gerade im Kita-Alter beschäftigen sich Kinder ganz besonders mit der Frage, wie die Welt funktioniert.

Wichtig ist, dass Pädagogen Kindertageseinrichtungen nicht zur medienfreien Zone erklären, sondern den Zugang zu digitalen Geräten aktiv und kreativ steuern und die Medien sinnvoll nutzen. Für den Einsatz digitaler Medien im Kindergarten müssen natürlich auch Regeln aufgestellt werden: z. B. Wie lange, wo und wozu darf das KitaPad genutzt werden?

 iPad in Kindergarten und Kita

Das  iPad ist gerade durch seine kinderleichte Handhabung optimal für  jüngere Kinder. Alles, was man zur Bedienung braucht, sind die Finger: Man tippt, zoomt oder drückt und erhält unmittelbar eine Reaktion. Das kommt der Gestenkommunikation der Kinder sehr entgegen. Zudem lässt sich das KitaPad einfach in die Lebenswelt integrieren. Es ist drinnen wie draußen überall einsetzbar: egal, ob in der Sitzecke, im Stuhlkreis, im Außenbereich oder auf dem Spielplatz.

Die Vielseitigkeit des KitaiPads ergibt sich aus der riesigen Anzahl an Apps, die je nach Bedarf – kostenfrei oder gegen Gebühr – erworben werden können. Eine Auflistung empfehlenswerter Apps für den Kindergartenalltag finden Sie unter kitapad.info.

Kinder gehen mit dem iPad auf eine Entdeckungsreise. Sie entdecken, verwerfen, rätseln und beobachten sich selbst und andere bei der Bedienung. So lernen sie voneinander, was bekanntlich eine der effektivsten und nachhaltigsten Lernmethoden ist.

Wichtig ist, dass sich die Kinder gemeinsam mit dem KitaPad beschäftigen, und nicht allein. Es soll stets als Werkzeug für verschiedene Projektideen genutzt werden, deren Geheimnisse und Aufgaben in Kinderhand gemeinsames Handeln herausfordern sollenl. Durch dieses Erleben lernen Kinder, sich abzusprechen, Rücksicht zu nehmen, Lösungen zu diskutieren und kollektive Entscheidungen zu treffen

.                                                             21.03.2015_KitaPad

Das KitaPad kann mehr als „nur“ spielen

Das KitaPad eröffnet völlig neue Möglichkeiten, dreidimensionale haptisch-sinnliche Erfahrungen mit den erweiterten Möglichkeiten digitaler Medien zu kombinieren  – für die Tagesgestaltung in Kindereinrichtungen unter pädagogischen Gesichtspunkten ein hoher Mehrwert.Mit dem KitaPad lassen sich z.B. viele medienübergreifende Projekte realisieren. Experimente und Geschichten können in Bild, Ton und Text festgehalten werden. Projiziert man z.B. ein als Spielhintergrund geeignetes Bild via KitaPad und Mini-Beamer an eine Wand, können Kinder im Beamerlicht Schattenbilder projizieren.

Aus der Praxis – für die Praxis – eben so, wie es in Kindereinrichtungen gebraucht wird!

Das KitaPad-Paket umfasst das iPad Air und alle erforderlichen Zusatzteile: einen VGA-Adapter, um den Bildschirm des KitaPads über einen Beamer in Groß an eine (Lein-)Wand zu projizieren, und eine robuste Hülle, die das Gerät vor Nässe, Schmutz und Jähzorn schützen soll. Zusammengestellt wurde das KitaPad-Paket von Klax & Wehrfritz aufgrund der Erfahrungen von pädagogischen Fachkräften.KitaPad 18.03.2015   

Unter kitapad.de sind weitere Informationen über das Tablet für den Kindergarten abrufbar. Es werden u.a. Projektideen und Apps vorgestellt. Die Plattform kitapad.de hilft, Unsicherheiten zu minimieren und zeigt Möglichkeiten auf, wie das KitaPad im Kindergartenalltag sinnvoll eingesetzt werden kann.KitaPad Schutzhülle

Beatrix Hirsch, ausgebildete Erzieherin und Leiterin der Betriebskinderkrippe „Luise Habermaaß“ in Bad Rodach hat das KitaPad getestet: „In unserer Einrichtung nutzen wir das KitaPad seit Anfang 2015 und sind schon jetzt davon überzeugt. Ich verwende es in erster Linie zum Dokumentieren der pädagogischen Arbeit. Mit Hilfe der App „PicCollage“ gelingt es mir in wenigen Minuten, eine ansprechende Geschafft!-Gelernt!-Seite für das Portfolio zu erstellen. Das KitaPad erspart einem dabei sehr viel Zeit, von der wir Erzieher(-innen) immer zu wenig haben. Auch Informationen für Eltern lassen sich so schnell und vor allem ansprechend erstellen.“

Auch eine kostenfreie Broschüre (Art.-Nr. 206801) zum Thema „Kita-Alltag trifft digital“ kann
unter Tel. (freecall) 0800 9564956 (D) / 0800 8809400 (AT)angefordert werden.

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.

Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.

Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:

www.wehrfritz.de                               

Wehrfritz auf Facebook, Twitter, YouTube und Pinterest:

www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

www.youtube.com/user/WehrfritzGmbH

www.pinterest.com/wehrfritzgmbh

Pressekontakt:

Wehrfritz GmbH

Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
E-Mail: presse[at]wehrfritz.de
Telefon: 09564-9292523

 

 

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Kita-Karriere bei FRÖBEL

Ob neu im Job als Erzieher*in oder erfahrene Fachkraft – Sie profitieren von der Stärke eines innovativen pädagogischen Unternehmens, das auch international tätig ist. Aktuelle Stellenangebote unter www.froebel-gruppe.de/jobs.

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Miriam Buse: Eltern zwischen Kindertages­einrichtung und Grundschule. Springer VS Verlag für Sozialwissenschaften (Wiesbaden) 2017. 505 Seiten. ISBN 978-3-658-17028-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Klaus Fröhlich-Gildhoff, Maike Rönnau-Böse, Claudia Tinius: Herausforderndes Verhalten von Kindern professionell bewältigen. FEL Verlag Forschung Entwicklung Lehre (Freiburg) 2017. 160 Seiten. ISBN 978-3-932650-82-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: