mehrere Kinder

Kinderarmut ist immer auch Familienarmut

Uta Meier-Gräwe

16.11.2011 Kommentare (0)

Dass die Kinderarmut in Deutschland ein Skandal ist, braucht wohl nicht weiter betont zu werden. Aber wie genau wirkt sie sich aus und welche Forderungen sind realistisch? Die Autorin, deren Beitrag wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus dem neuen Heft der Zeitschrift frühe Kindheit übernehmen, befasst sich aus wissenschaftlicher und politischer Perspektive mit diesem Thema.

PDF Icon Kinderarmut ist immer auch Familienarmut
Uta Meier-Gräwe
pdf-Datei 1037 KB

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.