ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Kinderrechte spielen in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit kaum eine Rolle

16.11.2019 Kommentare (0)

In dem heute veröffentlichten Alternativbericht der National Coalition zur Umsetzung der Kinderrechtskonvention, warnt die Kindernothilfe davor, Kinderrechte in der Entwicklungszusammenarbeit zu vernachlässigen: „In der deutschen Entwicklungszusammenarbeit fehlt weiterhin eine kohärente Strategie für die Unterstützung und den Schutz der durch Armut und Gewalt betroffenen Kinder und Jugendlichen“, so Katrin Weidemann, Vorstandsvorsitzende der Kindernothilfe. „Dabei ist die Förderung der zukünftigen Generationen Grundstein für ein friedliches Miteinander und nachhaltige Entwicklung“, so Weidemann weiter.
Konkret fordert die Kindernothilfe, dass Kinderrechte schon in bilateralen Verhandlungen und Verträgen der Bundesregierung mit Entwicklungsländern berücksichtigt werden. Zudem fehlten Programme und Vorhaben, die Kinderrechte in der deutschen Entwicklungspolitik verankern. „Deutschland muss seine Rolle als Förderer und Verteidiger der Kinderrechte international geltend machen, denn immer noch sind Millionen Kinder ohne Zugang zu einer Schule. Viele von ihnen müssen schuften, da ihre Eltern den Kampf gegen die Armut nicht alleine bewältigen können“, konstatiert Katrin Weidemann.
Hintergrund: Deutschland ist verpflichtet alle fünf Jahre Bericht zur Umsetzung der Kinderrechtskonvention an die Vereinten Nationen zu erstatten. Zusätzlich wird die Stimme der Zivilgesellschaft durch Ergänzende Berichte gehört. Am Alternativbericht der National Coalition Deutschland zur Lage der Kinderrechte, der in Zusammenarbeit mit über 40 weiteren zivilgesellschaftlichen Organisationen entstanden ist, hat die Kindernothilfe mit Fokus auf die extraterritorialen Pflichten Deutschlands mitgearbeitet.

Quelle: Pressemitteilung der Kindernothilfe vom 22.10.2019

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

12.05.2021 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, München
Kinderladen Perlach e.V.
12.05.2021 Gesundheits- und Krankenpfleger, Heilerziehungspfleger oder Erzieher (w/m/d), Münster
Universitätsklinikum Münster
12.05.2021 Kita-Leitung (w/m/d), Bielefeld
Evangelischer Kirchenkreis Bielefeld
weitere Stellen

Kalender

GLÜCK - lich im Kindergarten
ab sofort
online
Kita Lernwerkstatt GmbH
auf Abruf/Inhouse

Kommende Veranstaltungen

zum KalenderVeranstaltung eintragen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: