ErzieherIn.de
Fachkräfte um einen Tisch

KiTa in Corona Zeiten - Nifbe schafft ein Forum für ErzieherInnen

20.04.2020 Kommentare (2)

In dem Forum "KiTa in Corona-Zeiten" können sich pädagogische Fachkräfte, Fachberatungen, Weiterbildner*innen und andere Interessierte zu den vielfältigen Fragen und Herausforderungen rund um die aktuelle Corona-Situation austauschen oder nützliche Tipps posten.

Insbesondere sollen aber auch Good Practice-Beispiele Raum finden:

  • Wie kann ich mit Eltern und Kindern in Kontakt bleiben?
  • Wie kann ich Notgruppen gestalten?
  • Wie kann ich die Zeit für Teamentwicklung und Fortbildung nutzen?

Ziel ist es, in diesem Forum impulse aus der Praxis zu sammeln und sie mit Unterstützung von WissenschaftlerInnen in einer Expertise zu editieren.

https://www.nifbe.de/forume/corona-austauschforum

Quelle: nifbe

Ihre Meinung ist gefragt!

Diskutieren Sie über diesen Beitrag.

Kommentare (2)

Angelika Mauel 22 August 2020, 20:13

Derzeit würde ich mich gegen eine derartige Gemeinschaftsveranstaltung aussprechen. Würde nicht gesungen, wäre das Ansteckungsrisiko zwar nicht so hoch, aber an Sankt Martin geht es eigentlich darum, dass möglichst alle Kinder während des Zuges und die älteren später beim Schnörzen laut singen. Gerade wegen Corona sollten wir auch den Eltern freie, unverplante Zeit lassen. Sie können selbst zu einem Martinszug gehen, wenn er denn geht und es ist schön, wenn von Institutionen keinerlei Verpflichtung zur Teilnahme am Umzug gesetzt wird.

Außerdem entsteht für andere Kindergärten leider schnell eine Art "Leistungsdruck" und sie meinen, auch sie müssten ein Lichterfest oder einen Sankt-Martinsumzug in ihre Planung aufnehmen.



Kinder haben meist viel Freunde, wenn in ihren Gruppen die Martinsgeschichte mit wechselnden Rollen immer wieder von den Kindern nachgespielt werden kann. Zu jedem Fest lassen sich andere Schwerpunkte setzen. So könnten Kinder auch beim Theaterspiel gefilmt und die Bild- und Tonaufnahmen könnten an ein Altenheim geschickt werden, wo viele Heimbewohner - uimanhängig von Corona oft wenig Besuch haben.

Sandra Schäfer 05 August 2020, 15:41

Hallo zusammen,



Unsere Chefin will trotz Corona Pandemie dieses Jahr Gruppen weiße ein st.Martin Fest veranstalten. Was sagt ihr dazu?

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

22.09.2020 Erzieher (w/m/d) für bilinguale Kita, Berlin
Zebra International Kindergarten e.V.
22.09.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertageseinrichtungen, Nordkirchen
Katholische Kirchengemeinde St. Mauritius Nordkirchen
22.09.2020 Pädagogische Fachkräfte (w/m/d) für Kindertagesstätten und Sozialprojekte, Weimar
Hufeland-Träger-Gesellschaft Weimar mbH
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Jasmin Donlic, Elisabeth Jaksche-Hoffman, Hans Karl Peterlini (Hrsg.): Ist inklusive Schule möglich? transcript (Bielefeld) 2019. 310 Seiten. ISBN 978-3-8376-4312-1.
Rezension lesen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: