ErzieherIn.de

Gruppe von erwartungsfrohen Kindern

Kleine Umweltschützer pressen ihren Apfelsaft zukünftig selbst

21.11.2016 Kommentare (0)

Bei der Einweihung der neuen Saftpresse ging es in der DRK-Kita Heist am heutigen Morgen hoch her. Erst reichten viele kleine Hände Äpfel an, dann wurde mit vereinter Kraft an der Kurbel gedreht, bis endlich der leckere Apfelsaft aus der Presse sprudelte. Die Aktion ist ein weiterer Baustein der engagierten Bildungsarbeit der Kita zu Themen wie Abfallvermeidung, Ernährung und Ressourcenschutz, für die sie im September zum ersten Mal als KITA21 von der S.O.F. – Umweltstiftung ausgezeichnet wurde. Gespendet wurde die hochwertige Saftpresse vom Arbeitgeberverband Nordernährung e.V., der bereits seit mehreren Jahren die Bildungsinitiative KITA21 unterstützt. Die Apfelsaftpresse soll zwischen den 17 Kitas des DRK-Kreisverbandes Pinneberg weitergereicht werden und damit möglichst vielen Kindern hautnah vermitteln, wie Apfelsaft aus eigenen und regionalen Äpfeln selbst hergestellt werden kann.

BU: Stolz präsentieren die kleinen Umweltschützer der Kita Heist den eigens frisch gepressten Apfelsaft. Auch Reinhold Kienle (2.v.links), Geschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Pinneberg, Jürgen Neumann (Mitte), Bürgermeister von Heist und Sven Naucke (3.v.rechts), Geschäftsführer der Nordernährung e.V., zeigten sich beeindruckt von dem Tatendrang.

„Wir sind begeistert von den Projekten, die über die Bildungsinitiative KITA21 in Kindertageseinrichtungen angestoßen werden“, erklärte Sven Naucke, Geschäftsführer der Nordernährung e.V., der zur Einweihung der Saftpresse nach Heist gekommen war, „Kinder können sich so auf lebendige und spielerische Weise Zusammenhänge erschließen und ein Umweltbewusstsein entwickeln.“ 
Und genau darum geht es auch Lydia Glindmeier, der Leitung der Einrichtung und ihren 11 Kolleginnen. Über die Apfelsaftpress-Aktion erleben die Kinder nicht nur, wie Apfelsaft hergestellt wird, sie setzen sich auch mit Themen wie Saisonalität und Regionalität auseinander. Denn die verwendeten Äpfel stammen überwiegend aus dem eigenen Kita-Garten oder von umliegenden Landwirten. Damit reiht sich die Aktion in eine ganze Reihe von durchgeführten Aktivitäten zu den Themen Ernährung und Ressourcenschutz ein. So wurden beispielsweise im Frühjahr gemeinsam mit den 68 Kindern die Hochbeete umgestaltet und mit Gemüse und Kräutern bepflanzt. Auch über gemeinsame Marktbesuche wurde den Kindern die Herkunft von Lebensmitteln veranschaulicht. Und zusammen mit Kindern und Eltern wurde eine Regelung gefunden, damit das Frühstück ohne mitgebrachte Verpackungsmaterialien auskommt. Darüber hinaus wurde der Essensanbieter gewechselt, der die Kita nun mit saisonalen und regionalen Lebensmitteln beliefert – ein weiterer Pluspunkt für die Umwelt und für den Klimaschutz, denn so entfallen auch lange Transportwege.
Auch DRK-Kreisgeschäftsführer Reinhold Kienle zeigte sich erfreut über die gespendete Saftpresse. „Toll finde ich vor allem, dass sie all unseren Kitas zu Gute kommen soll“, so Kienle. 17 Kitas gehören dem Kreisverband an. Und alle Einrichtungen haben bereits bei KITA21 mitgemacht. Derzeit wird mit Unterstützung der S.O.F. an einem Leitfaden für eine umweltfreundliche Beschaffung in den Kitas gearbeitet. Geplant ist zudem, Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in dem kitaübergreifenden Konzept des Kreisverbandes zu verankern.

Quelle: Pressemitteilung S.O.F. Save Our Future – Umweltstiftung 3. November 2016

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Kita-Karriere bei FRÖBEL

Ob neu im Job als Erzieher*in oder erfahrene Fachkraft – Sie profitieren von der Stärke eines innovativen pädagogischen Unternehmens, das auch international tätig ist. Aktuelle Stellenangebote unter www.froebel-gruppe.de/jobs

apexsocial

20-30 Jahre & auf Jobsuche? Einzigartige Arbeitserfahrungen in Amerika/Australien sammeln. 12-24 Monate bezahlter Auslandsaufenthalt - helfen, weiterbilden, reisen. Jetzt informieren!
www.apex-social.org/paedagogen

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Aktuelle Rezensionen

Birgit Herz, David Zimmermann, Matthias Meyer (Hrsg.): „... und raus bist Du!“. Pädagogische und institutionelle Herausforderungen in der schulischen und außerschulischen Erziehungshilfe. Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung (Bad Heilbrunn) 2015. 214 Seiten. ISBN 978-3-7815-2036-3. D: 18,90 EUR, A: 19,50 EUR, CH: 27,50 sFr.
Rezension lesen   Buch bestellen
 
Maria Pfluger-Jakob: Wahrnehmungsstörungen bei Kindern. Hinweise und Beobachtungshilfen. Herder (Freiburg, Basel, Wien) 2016. 64 Seiten. ISBN 978-3-451-00180-2. D: 12,99 EUR, A: 13,40 EUR, CH: 16,90 sFr.

Kindergarten heute / Spezial, 180.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover
weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: