ErzieherIn.de
Kinder beim Nachbau-Spiel

Nachbau-Spiel - Spielentwicklung in Ko-Konstruktion

Franziska Binder

06.02.2015 Kommentare (0)

So ist’s entstanden: Meine Kinder bauen sehr gerne nach Vorgabe, und wollen oft, dass wir Erzieherinnen ihnen etwas vorbauen. Da das aber nicht ständig geht, habe ich ihnen 2 identische Klötzchensätze zusammengestellt, dann konnten sie immer zu zweit einander vor-/nachbauen. Dabei ist mir das Spiel "Make’n’Break" eingefallen, das nach einem ähnlichen Prinzip gespielt wird. Ich wollte allerdings das Spiel nicht einfach kaufen, sondern mit den Kindern selbst herstellen. Mit einem größeren Klötzchensatz durften die Kinder nun verschiedenste Bauwerke bauen, mit unterschiedlichsten Schwierigkeits-Stufen und variierender Anzahl der Klötzchen (geeignet für alle unsere Altersstufen). Ich habe auch noch einige Bauwerke beigesteuert, um noch ein paar Kombinationsmöglichkeiten mehr zu bieten. Die Bauwerke habe ich abfotografiert und laminiert. Und schon konnte es losgehen! Die Vorgabekarte klemmen wir mit Wäscheklammern an einen Perlenrechen, und da unsere Tischdecken etwas uneben sind, bauen die Kinder inzwischen auf Holzlegerahmen.

Wenn es den Kindern irgendwann zu langweilig werden sollte, könnte man das Spiel noch um eine Stopp-/Sanduhr erweitern, oder 1 gegen 1 bauen, wobei der Wettbewerbsgedanke gerne auch außen vor bleiben darf.

Die Herstellung des Spiel war relativ einfach, und die Kinder hatten und haben sehr viel Spaß damit, lernen viel dabei, und sind sehr stolz, denn fast jeder hat ein oder mehrere Bauwerke dazu beigesteuert.

Franziska Binder, staatlich anerkannte Erzieherin, 28 Jahre, aus der Nähe von Ulm

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

17.09.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertages­stätte, Berlin
BIP - Gesellschaft für Kreativitätspädagogik gGmbH
16.09.2020 Kinderpfleger (w/m/d) für Kindergarten, München
Erlöserkirche München Schwabing
15.09.2020 Erzieher oder Sozialpädagoge (w/m/d) für Kindertagesstätte, Königswinter
Angela von Cordier-Stiftung
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Jasmin Donlic, Elisabeth Jaksche-Hoffman, Hans Karl Peterlini (Hrsg.): Ist inklusive Schule möglich? transcript (Bielefeld) 2019. 310 Seiten. ISBN 978-3-8376-4312-1.
Rezension lesen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: