mehrere Kinder

Netzwerk für Arbeitkräfte in der frühkindlichen Erziehung und Betreuung (NEST)

27.04.2013 Kommentare (0)

24.04.13
Das Projekt NEST (Network of Staff and Teachers in Childcare Services) des Instituts für Lern-Innovation strebt an, ein Netzwerk für Arbeitskräfte in der frühkindlichen Erziehung und Betreuung zu schaffen.

Die aktuelle Situation der Personalentwicklung in der frühkindlichen Erziehung und Kinderbetreuung zeigt eine uneinheitliche Vielfalt von Systemen in der Europäischen Union. Eine gemeinsame Vision der Kinderbetreuung fehlt derzeit in Europa. Auch die Höhe der Investitionen in den Mitgliedsstaaten unterscheidet sich erheblich, und in Bezug auf die Arbeitskräfte in der frühkindlichen Erziehung und Betreuung ergibt sich ebenfalls ein sehr unterschiedliches Bild. Angesichts der unterschiedlichen Ausgangssituationen in der EU gibt es keine gemeinsamen Richtlinien oder Lehrpläne, und Arbeitskräfte auf nationaler oder regionaler Ebene haben kaum Möglichkeiten, sich auszutauschen.

Daher strebt NEST an, ein Netzwerk für Arbeitskräfte in der frühkindlichen Erziehung und Betreuung zu schaffen. Das Netzwerk  wird dazu beitragen, regionale Situationen zu reflektieren, indem es Verbindungen zwischen Institutionen, praktisch Tätigen und Experten  herstellt und Lernmaterialien über frühkindliche Erziehung und Betreuung sammelt und sie einem größeren Publikum zur Verfügung stellt. Das Projekt wird auch politisch Verantwortlichen  aktuelle Informationen und Daten zugänglich machen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.