ErzieherIn.de
mehrere Kinder

NUBBEK - Was ist denn das?

Hilde von Balluseck

23.02.2010 Kommentare (0)

NUBBEK ist die Nationale Untersuchung zur Bildung, Betreuung und Erziehung in der frühen Kindheit, die derzeit beginnt. Am 22. Februar fand eine Einführungsveranstaltung in Berlin statt, die die Ziele und das Vorgehen erläuterten. Die Studie hat für alle in der Frühpädagogik engagierten Personen und Institutionen eine große Bedeutung. Sie wird zum ersten Mal in großem Rahmen der Frage nach der Qualität der Bildung, Betreuung und Erziehung in Deutschland nachgehen und den Zusammenhang mit einer gelingenden kindlichen Entwicklung untersuchen.

Während bislang Deutschland in der frühpädagogischen Forschung international allenfalls im Mittelfeld landet, ist nun eine Studie in acht Bundesländern mit 2000 zwei- und vierjährigen Kindern in Kitas, Kindertagespflege und in der Familie geplant Konkret wird untersucht:

  • "wie sich die Betreuungslandschaft für junge Kinder gestaltet,
  • welche Faktoren die Wahl der Einrichtung bestimmen,
  • wie sich die Art und Qualität der Betreuung in den Familien auswirkt und wie zufrieden Familien damit sind,
  • wie die Qualität der verschiedenen Betreuungsformen und Betreuungseinrichtungen beschaffen ist,
  • in welcher Beziehung die pädagogische Qualität zum Bildungs- und Entwicklungsstand der Kinder steht" (Presseeerklärung).

Ein besonderes Augenmerk gilt den Kindern mit Migrationshintergrund: Ein Drittel der untersuchten Stichprobe wird aus Kindern türkisch- und russischstämmiger Familien bestehen.

Aus wissenschaftlicher Perspektive ist die eigentliche Sensation der Studie, dass sich viele relevante Forschungsorganisationen zusammengetan haben, um diese enorme Aufgabe "zu stemmen". In einem Konsortium arbeiten zusammen: PädQUiS, Deutsches Jugendinstitut, Forschungsgruppe Verhaltensbiologie des Menschen Kandern, die Universitäten Bochum,  FU Berlin, Osnabrück sowie das Staatsinstitut für Frühpädagogik München. Assoziiertes Mitglied ist das Sozio-ökonomische Panel am DIW Berlin. Die Leitung der Studie hat Prof. Dr. Wolfgang Tietze an der FU Berlin.

Finanziert wird die Studie vom Bundesfamilienministerium, von der Bosch Stiftung und der Jacobs Stiftung.

Besonders erfreulich ist die Aussicht, dass wir durch die Ergebnisse dieser Studie - darauf wies der Leiter, Wolfgang Tietze u.a. hin - auch Auskunft über die Auswirkungen ungleicher Lebensbedingungen in den Familien auf die Erwartungen der Eltern und die Einflussmöglichkeiten öffentlicher Kleinkinderziehung erhalten werden. Wir werden regelmäßig über Ergebnisse berichten. Die ersten sind hoffentlich noch in diesem Jahr zu erwarten.

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

30.09.2020 Erzieher (w/m/d) für Krisenwohngruppe, Berlin
Bürgermeister Reuter Soziale Dienste gGmbH
30.09.2020 Erzieher (w/m/d) für stationäre Einrichtung für Jugendliche, Berlin
Paul Gerhardt Werk
30.09.2020 Erzieher bzw. Sozialpädagogen (w/m/d) für Kindertagesstätten, München
BRK-Kreisverband München
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: