ErzieherIn.de
Laptop, Bücher und Notizblock mit Stift

Online-Fortbildung für den Kinderschutz

23.06.2011 Kommentare (0)

Seit dem 8. Juni 2011 steht Fachkräften im Bereich Kinderschutz und Frühe Hilfen ein attraktives neues Online-Fortbildungsangebot kostenfrei zur Verfügung: Der vom Ministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie, Frauen und Senioren des Landes Baden-Württemberg geförderte und in Kooperation mit Wissenschaftlern der Universität Ulm entwickelte E-Learning-Kurs "Frühe Hilfen und frühe Interventionen im Kinderschutz" vermittelt theoretisches und praktisches Wissen sowie umfassende Handlungskompetenzen in den Bereichen Frühe Hilfen und Kinderschutz.

Hintergrund

Baden-Württemberg hat bereits in den vergangenen Jahren im Rahmen des allgemeinen "Aufbruchs" im Bereich Frühe Hilfen in Deutschland sehr früh und gemeinsam mit den Ländern Bayern, Rheinland-Pfalz und Thüringen sowie mit dem Bund mit dem Modellprojekt "Guter Start ins Kinderleben" wichtige Impulse gesetzt. Die enge Kooperation und Vernetzung insbesondere zwischen Kinder- und Jugendhilfe und dem Gesundheitssystem war dabei ein wichtiger Schwerpunkt. Mit dem neuen E-Learning-Kurs setzt das Land nun Akzente bei der systematischen Professionalisierung des Kinderschutzes über breite und interdisziplinäre Fort- und Weiterbildung. Denn: Bislang fehlen in der Kinder- und Jugendhilfe und im Gesundheitssystem systematische Aus-, Fort- und Weiterbildungsangebote, die sowohl interdisziplinäres Wissen über die frühe Kindheit als auch spezifisches Handlungswissen vermitteln und die zugleich die besonderen Anforderungen an die in diesem Bereich zwingende interdisziplinäre Kooperation und Vernetzung berücksichtigen.Mit dem E-Learning-Angebot wird versucht, in dieser Richtung weiter voranzukommen: Ab sofort soll über den Kurs interdisziplinäres (Anwendungs-)Wissen breit und niedrigschwellig vermittelt werden. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können den Kurs berufsbegleitend absolvieren und sich ihre Arbeitspakete und die inhaltlichen Schwerpunkte entsprechend ihrer Vorkenntnisse inhaltlich, zeitlich und örtlich flexibel gestalten. Der Kurs bietet vermittelt über Module namhafter Autoren den "State of the Art" im Bereich "Frühe Hilfen und frühe Intervention" - sowohl was fachlich-theoretisches Grundlagenwissen als auch was entwicklungspsycho(patho)logisches, strukturelles und kommunikatives Handlungswissen angeht. Darüber hinaus bietet der Kurs konkrete, zum Teil eigens entwickelte Instrumente für die praktische Arbeit.

Inhalte der Fortbildung

  • Entwicklungspsycho(patho)logische Kenntnisse, um Entwicklungsverzögerungen rechtzeitig entgegenzuwirken
  • Verhaltensbeobachtung, um Risiken in der Eltern-Kind-Beziehung zu erkennen
  • Fachwissen über psychische Auffälligkeiten der Eltern, um rechtzeitig Hilfen einleiten zu können
  • Wahrnehmung spezifischer Anhaltspunkte für die Gefährdung von Kindeswohl
  • Handlungssicherheit in der Risiko- und Ressourceneinschätzung und anschließender Güterabwägung
  • Rechtliche Grundlagen (Datenschutz, Ausführung des Schutzauftrages, interdisziplinärer Kommunikation im Bereich Früher Hilfen etc.), um Sicherheit im Vorgehen in Kinderschutzfällen zu erlangen,
  • Gesprächsführungskompetenzen mit Eltern, um für die Inanspruchsnahme von Hilfen zu werben
  • Wissen über das Spektrum Früher Hilfen sowie der entsprechenden Sozialleistungssysteme, um Unterstützung bedarfsgerecht zu planen
  • Kompetenzen im Fallmanagement, in der Prozessplanung und der interdisziplinären Vernetzung

Weitere Informationen: www.fruehehilfen-bw.de

Quelle: http://www.statistik.baden-wuerttemberg.de

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

28.09.2020 Erzieher (w/m/d) als Gruppenleitung für Kindertages­stätte, Neu-Ulm
Evang. Gemeindeverein Pfuhl e.V.
28.09.2020 Erzieher und Kinderpfleger (w/m/d) für Kinderkrippe und Kindergarten, München
Kindern wachsen Flügel Haidhausen gGmbH
25.09.2020 Sozialpädagogische Fachkraft (m/w/d) Jugendgelände, Remseck am Neckar
Zweckverband Pattonville
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: