ErzieherIn.de

Gruppe von erwartungsfrohen Kindern

Pädagogische Praxis

Hinweise für die praktische Arbeit

20.12.16 Attacke in Berlin: Über Ängste sprechen

Medienhinweis
Das gestrige Unglück auf dem Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz bestimmt die Nachrichten. Dies ist gerade für Kinder belastend und sie machen sich Sorgen, ob so etwas auch ihnen passieren kann. „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht" rät Eltern, bei Kindern auf altersgerechte Nachrichten zu achten und einfühlsam über Ängste zu sprechen.  Die Berichte über den mutmaßlichen Anschlag in…weiter Kommentare (0)

19.12.16 Geschlechterbewusste Pädagogik in der Kindheit Petra Focks

Fachbeitrag
Warum wird das durch die Räume tobende Kind für einen Jungen gehalten? Warum statten Eltern ihre Kinder häufig geschlechtstypisch mit Kleidung, Spielwaren und anderem aus? Warum zeigen Kinder gerade im Kindergartenalter ein sehr geschlechtstypisches Verhalten? Warum gibt es nach wie vor weniger Frauen* in Führungspositionen, warum so wenige Männer* als Erzieher in Kitas?  Beitrag: Geschlechterbewusste…weiter Kommentare (0)

18.12.16 Lesetipps zur Advents- und Weihnachtszeit der Stiftung Lesen

Medienhinweis
Um das Warten auf Heiligabend zu verkürzen und die Vorlesefreude in den Familien zu wecken, hat die Stiftung Lesen weihnachtliche Lesetipps für Kinder im Kindergarten- sowie Vor- und Grundschulalter zusammengestellt. Die Auswahl umfasst Bücher für die Adventszeit, die sich zum Vorlesen und Selberlesen eignen, darunter Pappbilderbücher, Gedicht- und Liederbände, Abenteuergeschichten sowie Weihnachtskrimis.…weiter Kommentare (0)

14.12.16 Was Eltern beim Kinobesuch ihrer Kinder beachten sollten

„Phantastische Tierwelten und wo sie zu finden sind“, der neue Film der Harry Potter-Autorin J. K. Rowling, begeistert im Moment nicht nur Fans des berühmten Zauberlehrlings. Doch ist der Film nicht für Kinogänger jeden Alters geeignet. Worauf Eltern bei einem Kinobesuch ihrer Kinder achten sollten und wo sie sich über altersgerechte Filme informieren können, sagt „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien…weiter Kommentare (0)

12.12.16 Bei digitalem Spielzeug auf Datenschutz achten

Viele Kinder wünschen sich digitale Spielsachen wie Miniroboter, Puppen sowie Spielecomputer zu Weihnachten. Der Europäische Verbraucherverband BEUC kritisiert den unzureichenden Datenschutz bei vernetzten Kinderspielzeugen. SCHAU HIN!, der Medienratgeber für Familien, empfiehlt, Geräte vor dem Kauf auf Alterstauglichkeit und Datenschutz zu prüfen. Der Europäische Verbraucherverband BEUC sieht ein…weiter Kommentare (0)

29.11.16 Achtung! Caution! Poster für Flüchtlingsunterkünfte weist auf Unfallgefahren für Kinder hin

Medienhinweis,
Die Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Mehr Sicherheit für Kinder e.V. hat im Auftrag der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ein Poster entwickelt, das auf die vier häufigsten Unfallgefahren in Flüchtlingsunterkünften hinweist. In Deutsch, Englisch, Persisch und Arabisch steht nur ein Wort als Headline „Achtung!“. Das Poster macht mit bildlicher Ansprache auf die vier wichtigsten Gefahren…weiter Kommentare (0)

28.11.16 Recht auf Kindheit – die Verantwortung liegt bei uns

Waldorfpädagogen fordern individuelle Freiräume im geschützten Raum der Kindertageseinrichtung / frühe Intellektualisierung und digitale Medien behindern die individuelle Entwicklung und ein gesundes Aufwachsen von Kindern(Hannover, 19.11.2016) Die Waldorfkindergärten haben am Wochenende in Hannover einen deutlichen Kontrapunkt zur einseitigen intellektuellen „Frühkindlichen Bildung“ gesetzt, die Kinder…weiter Kommentare (0)

28.11.16 Kindersicherheit: Einsatz Digitaler Medien zum Umgang mit Haushaltschemikalien

Die Mediennutzung von Verbraucherinnen und Verbrauchern, insbesondere der jungen Elterngeneration, hat sich massiv verändert. Social Media, Video- und Austauschplattformen spielen bei der Informationsbeschaffung der jungen Elterngeneration eine herausragende Rolle. Diesen veränderten Bedingungen stellt sich die Bundesarbeitsgemeinschaft Mehr Sicherheit für Kinder e.V. (BAG) in einem neuen Projekt „Digitale…weiter Kommentare (0)

24.11.16 Medienhelden: Zwischen Ruhm und Realität

Medienhinweis,
Von Prinzessin Lillifee bis Justin Bieber: Viele Kinder und Jugendliche haben je nach Alter und Interesse unterschiedliche Idole. Ein Gespräch darüber in der Familie eignet sich gut, um über Vorbilder, Inszenierung und Vermarktung in den Medien zu diskutieren, so „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“, der Medienratgeber für Familien. Kinder und Jugendliche orientieren sich oft an Vorbildern…weiter Kommentare (0)

22.11.16 Wunschzettelcheck Welche Medien untern Weihnachtsbaum

Medienhinweis
Zu Weihnachten steht bei zahlreichen Kindern und Jugendlichen ein Smartphone, Tablet oder eine Konsole auf dem Wunschzettel. Der Handel bietet gerade zur Adventszeit neue Produkte an. „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“, der Medienratgeber für Familien, gibt Tipps, welche Mediengeschenke für welches Alter am besten geeignet sind.„Kinder bis etwa sechs Jahren brauchen noch keine eigenen Mediengeräte“,…weiter Kommentare (0)

21.11.16 Kleine Umweltschützer pressen ihren Apfelsaft zukünftig selbst

Bei der Einweihung der neuen Saftpresse ging es in der DRK-Kita Heist am heutigen Morgen hoch her. Erst reichten viele kleine Hände Äpfel an, dann wurde mit vereinter Kraft an der Kurbel gedreht, bis endlich der leckere Apfelsaft aus der Presse sprudelte. Die Aktion ist ein weiterer Baustein der engagierten Bildungsarbeit der Kita zu Themen wie Abfallvermeidung, Ernährung und Ressourcenschutz, für…weiter Kommentare (0)

15.11.16 Kindern mit klassischen Mitteln Partizipation ermöglichen

Expertise zu einer inklusiven Pädagogik in der Kita Fast alle Kinder im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt besuchen in Deutschland eine Kita. Als Bildungsorte gewinnen die Einrichtungen daher an Bedeutung, auch bei der Aufgabe, Chancengerechtigkeit in einer heterogenen Gesellschaft zu gestalten. Doch was bedeutet Bildungsteilhabe in der Kita und wie können junge Kinder dort Einfluss nehmen?…weiter Kommentare (0)

04.11.16 Philosophieren durch Verfremden - Ein Tor in die Welt der Mathematik Katja Lengnink

Fachbeitrag
Welche Themen eignen sich, um bereits im Vorschulalter über Mathematisches zu philosophieren? Es werden zwei Zugänge vorgestellt, die Kinder in ihrem Alltag mit ihren Erfahrungen abholen und durch Verfremdung gewohnter Szenen aus dem Leben zum Nach- und Neudenken animieren.   Beitrag: Philosophieren durch Verfremden - Ein Tor in die Welt der Mathematik (492KB) Quelle: Wir übernehmen den Beitrag mit…weiter Kommentare (0)

03.11.16 Kinder beim Fernsehstart begleiten

Medienhinweis
Ob in Videoportalen und Mediatheken oder klassisch vorm Fernseher, auch viele Kleinkinder sehen fern. „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“, der Medienratgeber für Familien, rät Eltern dazu, auf kindgerechte Angebote zu achten und ihre Kinder zu begleiten.  In vielen Familien schafft der Fernseher gemeinsame Erlebnisse, dient als Ritual, etwa beim „Sandmännchen“ oder vertreibt Langeweile, etwa…weiter Kommentare (0)

27.10.16 Gruselfernsehen an Halloween und das Phänomen Horrorclowns Kinder reagieren auf Nervenkitzel unterschiedlich

Auch am kommenden Wochenende ziehen wieder kleine gruselige Gestalten von Haus zu Haus, um Süßes oder Saures zu ergattern oder kleine Streiche zu spielen. Das ursprünglich aus Irland stammende und in den USA durch die Einwanderer beliebt gewordene Halloween verbreitete sich erst in den 1990er Jahren in Deutschland. Manche Eltern können daher mit dem Gruselfest nicht allzu viel anfangen. Bei den Kindern…weiter Kommentare (0)

24.10.16 Dossier zur Leseförderung der Stiftung Lesen Vorlesen mit Apps – so funktioniert es

Medienhinweis
Digitale Lesemedien bergen ein großes Potential für die Leseförderung – doch wie funktioniert Vorlesen mit Apps? In ihrem neuen Dossier „Vorlesen mit Apps“ gibt die Stiftung Lesen Tipps, wie Vorleserinnen und Vorleser Kinder mit interaktiven Apps für Geschichten begeistern können: www.stiftunglesen.de/apps. Von der Vorbereitung der Vorlesestunde über die Auswahl der passenden App und die Einbindung…weiter Kommentare (0)

20.10.16 Hort – Auslaufmodell oder Zukunftsvision?

Forschung
Kontaktstellentreffen der Bundesarbeitsgemeinschaft Elterninitiativen (BAGE) in Germerode Anlässlich ihres halbjährlichen Treffens befassten sich die Vertreter_innen aus den Kontaktstellen der Bundesarbeitsgemeinschaft Elterninitiativen (BAGE) mit dem Thema „Was brauchen große Kinder“, also Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren. Nach einem fachlichen Input durch Detlef Diskowski, dem ehemaligen Referatsleiter…weiter Kommentare (1)

19.10.16 (Vor-)Lesen mal anders: Apps gut auswählen und Features prüfen

Medienhinweis
(Vor)Lesen wird digitaler: Nicht nur zur Frankfurter Buchmesse stehen Lese-Apps im Fokus. „SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht“, der Medienratgeber für Familien, empfiehlt Eltern, Geräte zu sichern und Apps zu prüfen, bevor sie diese mit ihrem Kind nutzen. Digitale Angebote für Kinder nehmen rasant zu. Viele Verlage bieten Apps, die Geschichten mit Geräuschen, Animationen und Spielen erlebbar…weiter Kommentare (0)

17.10.16 Aktionstage „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“

Großer Erfolg bei den Aktionstagen „Zu Fuß zur Schule und zum Kindergarten“: Rund 85.000 Kinder aus mehr als 3.000 Schulklassen in ganz Deutschland, entdecken seit Beginn dieser Woche wie viel Spaß Zufußgehen machen kann. Dabei stellen die Kinder unter Beweis, dass sie ohne Auto, sicher und vor allem selbstständig zur Schule und zum Kindergarten kommen. Noch bis zum bis 30. September gehen die Aktionstage,…weiter Kommentare (0)

13.10.16 Integration beginnt mit Sprache: Kitas erhalten Vorlesekoffer „Alle Kinder dieser Welt“

Medienhinweis
Die Zahl der Kita-Kinder mit einem Migrationshintergrund steigt weiter an. 2015 besuchten bundesweit fast 2 Millionen Kinder zwischen 3 und 6 Jahren eine Kita – gut 560.000 mit einem Migrationshintergrund. Vergangenes Jahr kamen zusätzlich 70.000 bis 80.000 Kinder unter 6 Jahren neu nach Deutschland. Sprache bildet die Basis für gegenseitiges Kennenlernen, Verstehen und erfolgreiche Integration. Vor…weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 61 - 80 von 1054 Beiträgen | Seite 4 von 53

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Lange Nacht der FRÖBEL-Kindergärten 2017

Wir machen die Nacht zum Tag! Auf einer exklusiven Bustour am 7. September entdeckt ihr drei FRÖBEL-Kindergärten in Berlin. Lernt unsere Leitungen vor Ort kennen und lasst euch inspirieren von den pädagogischen Highlights der Häuser. Mehr Infos unter www.froebel-gruppe.de/lange-nacht

apexsocial

20-30 Jahre & auf Jobsuche? Einzigartige Arbeitserfahrungen in Amerika/Australien sammeln. 12-24 Monate bezahlter Auslandsaufenthalt - helfen, weiterbilden, reisen. Jetzt informieren!
www.apex-social.org/paedagogen

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

25.07.2017 Erzieher/in für Kinderkrippe, München
diwa Personalservice GmbH
25.07.2017 Kinderpfleger/in für Kinderkrippe, München
diwa Personalservice GmbH
24.07.2017 Erzieher/in für Kindertagesstätte, München
sd&m Zwerge e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Norbert Neuß: Hort und Ganztagsschule. Cornelsen Verlag GmbH (Berlin) 2017. 198 Seiten. ISBN 978-3-589-15325-1.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Heike Wadepohl, Katja Mackowiak, Klaus Fröhlich-Gildhoff u.a. (Hrsg.): Interaktions­gestaltung in Familie und Kindertages­betreuung. Springer (Wiesbaden) 2017. 218 Seiten. ISBN 978-3-658-10275-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Webtipp

Wie sieht die Praxis von ErzieherInnen aus?
Das zeigt ein Film der GEW: Traumjob Erzieherin.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: