ErzieherIn.de
zwei U3 Kinder

Pädagogische Praxis

Hinweise für die praktische Arbeit

01.06.11 Wann ist ein Kind verhaltensauffällig und was kann die Frühpädagogik leisten?

Erzieher und Erzieherinnen werden häufig mit Verhaltensweisen von Kindern konfrontiert, die sie nicht deuten können: Handelt es sich um das Verhalten im Rahmen einer „normalen“ Entwicklung, das man tolerieren sollte? Oder ist das Kind in seiner Entwicklung gefährdet? Und wann und wie sollte man mit den Eltern darüber sprechen? Zwei ausgewiesene ExpertInnen aus der Kinder- und Jugendpsychiatrie – Professor…weiter Kommentare (5)

30.05.11 Materialien für das Globale Lernen Hilde von Balluseck

Das Welthaus Bielefeld hat das Praxisbuch "Kita Global" herausgegeben, einen "Ideenschatz zum Globalen Lernenfür die pädagogische Bildungsarbeit im Kindergarten und in der ersten Schulzeit". Nach einem ausführlichen Interview mit Christa Preissing, in dem Bildung für nachhaltige Entwicklung, für ein vorurteilsfreies Miteinander und Globales Lernen erläutert und begründet werden, enthält es eine Vielzahl…weiter Kommentare (0)

30.05.11 Putzen als Bildungserlebnis Hilde von Balluseck

Die Kinder in der Kita erleben, wenn sie nicht aus begüterten Elternhäusern kommen, eine Welt, in der die alltäglichen Anforderungen weitgehend ausgeblendet sind. In der Küche kochen hauswirtschaftliche Fachkräfte, die Putzfrauen kommen nach der eigentlichen Schließung der Kita ins Haus. Wir reden viel über die Bildung. Zur Bildung gehört aber auch die Fähigkeit, den Alltag miit seinen ständigen…weiter Kommentare (0)

27.05.11 Expertise für Altersempfehlung bei Kinderfilmen

Beim Kinobesuch und beim Schauen von DVDs taucht im Familienalltag immer wieder die Frage auf, für welche Altersgruppe ein Film geeignet ist. Was ist kindgerecht? Was kann man Kindern zumuten? Wann werden Kinder über- oder unterfordert? Mit der Expertise „Pädagogische Altersempfehlung für Kinderfilme“ realisiert das Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) einen weiteren Baustein bei seinem…weiter Kommentare (0)

25.05.11 Frühe Hilfen zum gesunden Aufwachsen von Kindern II

Im Heft Nr. 11/2010 der Monatszeitschrift "Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz" befassen sich unter dem Titel "Frühe Hilfen zum gesunden Aufwachsen von Kindern“ die Autorinnen und Autoren unter anderem mit der Gesundheitsförderung bei Kindern, Familienhebammen sowie der elterlichen Feinfühligkeit bei psychosozialen Belastungen. Nachfolgend finden Sie die…weiter Kommentare (0)

25.05.11 Frühe Hilfen zum gesunden Aufwachsen von Kindern I

Das Bundesgesundheitsblatt hat in seiner Ausgabe 10/2010 den Schwerpunkt Frühe Hilfen. Hier sind einige Abstracts.  Ilona Renner (Nationales Zentrum Frühe Hilfen): Zugangswege zu hoch belasteten Familien über ausgewählte Akteure des Gesundheitssystems. Ergebnisse einer explorativen Befragung von Modellprojekten Früher Hilfen Die projektübergreifende Darstellung ausgewählter Ergebnisse, Erkenntnisse…weiter Kommentare (0)

25.05.11 Bundesgesundheitsblatt: Schwerpunkt Frühe Hilfen

Mit Frühen Hilfen zum gesunden Aufwachsen von Kindern befassen sich die Hefte Nr. 10 und 11/2010 der Monatszeitschrift "Bundesgesundheitsblatt - Gesundheitsforschung - Gesundheitsschutz". In beiden Heften sind mehrere Beiträge von Autorinnen und Autoren aus den Reihen des NZFH bzw. des Wissenschaftlichen Beirats erschienen, unter anderem zu Risikoscreenings, Zugangswegen und Kooperationsstrukturen…weiter Kommentare (0)

23.05.11 Vom Papyros zur Kita-Zeitung

Informationen und Materialien zur Entstehung und zum Gebrauch von Papier finden Sie hier: http://www.kita21.de/fileadmin/user_upload/pdfs/kita21_zeitung_dahlemer_ring_uebersicht.pdfweiter Kommentare (0)

18.05.11 Kinder setzen sich mit dem Thema Energie auseinander Frank Willburger

In unserer Reihe Hervorragende Abschlussarbeiten veröffentlichen wir heute eine Arbeit von der Matthias-Erzberger-Schule Biberach. Das Thema ist ein naturwissenschaftliches und der Autor erreicht mit Einsatz vieler didaktischer Mittel zum einen, dass auch naturwissenschaftlich nicht sonderlich gebildete Erwachsene etwas mehr von dem Thema verstehen, und zum zweiten, dass pädagogische Fachkräfte Freude…weiter Kommentare (0)

13.05.11 Spielzeug Sprache - oder warum "wau-wau" wichtig ist Anna Winner/Kerstin Hielscher

In einem Interview mit Kerstin Hielscher erklärt die Psycholinguistin Anna Winner die Bedeutung früher Sprachförderung. Sie plädiert für eine Aufwertung der Kleinkindsprache. Wir übernehmen diesen Beitrag mit freundlicher Genehmigung der Redaktion aus Heft 5 von klein & groß. pdf-Datei 211 KB  weiter Kommentare (0)

12.05.11 Persona Dolls - Mit Kindern über Vielfalt sprechen Serap Skcan-Azun

So lautet die Beilage der Fachzeitschrift Welt des Kindes, Heft 3, die wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion übernommen haben. Die Autorin erklärt, wie in der Kita mit Puppen vorurteilsbewusste Bildung und Erziehung gestaltet werden kann.   Persona Dolls (1) sind Puppen mit Persönlichkeit. Sie haben einen Namen, eine Familie, ein Zuhause und sprechen bestimmte Sprachen. Sie haben…weiter Kommentare (2)

27.04.11 Das Kita-Patenprogramm der neuen Stiftung Achtung! Kinderseele: Bundesweite Aufklärung zur seelischen Entwicklung von Kita-Kindern

„Achtung! Kinderseele“, die neue Stiftung für die psychische Gesundheit von Kindern, ist eine Initiative der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie (DGKJP). Ihr Ziel: Psychische Probleme erfolgreicher erkennen, vermeiden, behandeln und bewältigen, damit Kinder und Jugendliche seelisch gesund erwachsen werden. Prof. Dr. med. Gerd Lehmkuhl, ist Vorstandsvorsitzender,…weiter Kommentare (0)

19.04.11 Was Armut ausmacht Sabine Walper, Birgit Riedel

Mangelndes Einkommen der Eltern beeinträchtigt nicht zwangsläufig die Entwicklung und soziale Teilhabe von Kindern. Wie Kinder in prekären Lebenslagen ihren Alltag erleben. Das Risiko, in ökonomisch prekäre Lebenslagen abzugleiten, nimmt aufgrund von Veränderungen der Erwerbs- und Einkommensstrukturen zu. Diese beeinflussen auch den Alltag von Kindern, ihre Erfahrungen und Handlungsoptionen in verschiedenster…weiter Kommentare (0)

18.04.11 Kinder beteiligen - Demokratie beginnt in Kindertageseinrichtungen Reingard Knauer

Erziehung und Bildung zur Demokratie - sie beginnen in der Familie und in der Kita. Welche Möglichkeiten LeiterInnen und ErzieherInnen haben, demokratische Prinzipien schon sehr früh den Kindern zu vermitteln, beschreibt Reingard Knauer in ihrem Artikel. Kinder beteiligen - Demokratie beginnt in Kindertageseinrichtungenpdf-Datei 484 KB  weiter Kommentare (0)

12.04.11 Arbeitshilfe zum Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen

Kindeswohlgefährdung rechtzeitig wahrzunehmen und angemessen zu reagieren, fordert Leitungen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertagesstätten und Kindergärten permanent heraus. Oftmals prägt Unsicherheit im Umgang das sensible Thema. Daher hat der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V. gemeinsam mit Kinderschutz-Experten das Handbuch „KiKi – eine Arbeitshilfe zum Kinderschutz in…weiter Kommentare (0)

05.04.11 Fallstricke für die Inklusion? Hilde von Balluseck

Inklusion in der Schule - wie soll das gehen angesichts von Knappheit der öffentlichen Mittel? Denn Inklusion heißt: Mehr Personal, und zwar hochqualifiziertes Personal. Tatsache ist aber, dass in manchen Bundesländern bei der Inklusion gespart werden soll. Das würde eine enorme Mehrbelastung der vorhandenen Lehrkräfte, und letztlich eine nicht befriedigende Inklusion der Kinder bedeuten. Johannes…weiter Kommentare (0)

22.03.11 Trommeln, klatschen, rasseln. Mit zwei- und dreijährigen Kindern Musik machen Monika Klages, Fanny Nickel

Für die Arbeit mit den Kleinsten brauchen vermutlich noch viele Erzieherinnen und Erzieher Hilfestellungen. Seit die Bedeutung musikalischer Früherziehung wissenschaftlich erwiesen ist, sollte auch im frühesten Kindesalter Musik ein fester Bestandteil der a-Erziehung und -Bildung sein. Hineise dazu gibt der folgende Artikel, den wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von TPS aus Heft 2 übernommen…weiter Kommentare (0)

21.03.11 Wie können Kindertageseinrichtungen der Armut von Kindern begegnen? Waltraud Lorenz

Kinderarmut ist in Deutschland in den vergangenen Jahren zu einem ständig wachsenden gesellschaftlichen Problem geworden. Statistiken belegen eine steigende Anzahl von Kindern und Jugendlichen, die von Armut bedroht oder betroffen sind. Das soziokulturelle Existenzminimum wird nicht erreicht. Dies führt, trotz möglicher Resilienz, zu einer grundsätzlichen Benachteiligung in wesentlichen gesellschaftlich…weiter Kommentare (1)

21.03.11 Was das Feuer und die Sonne alles können Almut Reidelhuber

Wie können Kinder den vielfältigen Erscheinungsformen des Feuer-Elements forschend begegnen? Grundlage aller Versuche und Untersu-chungen – das gilt auch für den Umgang mit Feuer – sind die Alltagserlebnisse und Fragen der Kinder. Ziel ist ein bewusster Dialog zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern. Über konkrete Fragestellungen können Sie die Kinder herausfordern, zum Beispiel: „Sehen alle…weiter Kommentare (0)

21.03.11 Kinder-Rap

Wie vielfältig Aufgaben von pädagogischen Fachkräften sein können, zeigt das Beispiel von Steffen Johr, der in der Grundschule eine Kinder-Rap-Gruppe aufgebaut hat. Das Ergebnis ist auf youtube zu sehen unter  http://www.youtube.com/watch?v=RpSKgxiiDQYSie erreichen Steffen Johr unter rap-ag(at)gmx.de.weiter Kommentare (0)

angezeigt werden 1041 - 1060 von 1197 Beiträgen | Seite 53 von 60

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

12.11.2019 Einrichtungsleitung und Geschäftsführung (m/w/d), Mayen
ifp - Personalberatung Managementdiagnostik
12.11.2019 Erzieher (w/m/d) für Ganztagsbetreuung, Berlin
Kita Johannisches Sozialwerk e.V.
12.11.2019 Erzieher (w/m/d) für Krippen- und Elementarbereich, Berlin
Kita Johannisches Sozialwerk e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Ullrich Böttinger, Klaus Fröhlich-Gildhoff (Hrsg.): Teilhabe aller Kinder ermöglichen. FEL Verlag Forschung Entwicklung Lehre (Freiburg) 2017. 91 Seiten. ISBN 978-3-932650-84-0.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Christiane Arens-Wiebel: Autismus. Verlag W. Kohlhammer (Stuttgart) 2019. 220 Seiten. ISBN 978-3-17-034781-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Webtipp

Wie sieht die Praxis von ErzieherInnen aus?
Das zeigt ein Film der GEW: Traumjob Erzieherin.

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: