ErzieherIn.de
malendes Mädchen

Schockierende Bilder aus Nizza Kinder brauchen Unterstützung bei der Verarbeitung

15.07.2016 Kommentare (0)

Der Terroranschlag in Nizza ist gerade das beherrschende Thema in den Medien. Auch Kindern wird dieses Ereignis nicht entgehen. Egal, ob sie durch die Berichterstattung im Fernsehen, durch Gespräche der Erwachsenen oder durch Mitschüler davon erfahren: Es ist unmöglich, Nachrichten wie diese von den Mädchen und Jungen fernzuhalten. Vor allem für ältere Kinder, die anfangen, sich für Hintergründe zu interessieren, wirft dieser Terrorakt Fragen auf. Zum Beispiel, ob solche Taten auch in Deutschland zu erwarten sind. Die Befürchtung, dass sie selbst oder ihre Angehörigen und Freunde Opfer von Anschlägen werden, kann ihnen große Angst machen. Gerade in der Urlaubszeit stellt sich außerdem die Frage, ob am Urlaubsort auch Anschläge drohen könnten.

Um Verunsicherung und Ängste aufzufangen, sind vor allem die Eltern und andere Bezugspersonen gefordert. Wichtig ist es, Kindern die Möglichkeiten zu bieten, über ihre Eindrücke und Ängste zu reden, sie zu trösten und ihnen Sicherheit und Zuwendung zu geben. Aber auch der Erklärungsbedarf ist hoch. Um sich gemeinsam mit Kindern über das aktuelles Geschehen zu informieren, sind Sendungen wie etwa die Kindernachrichten "logo!" (KI.KA/ZDF) hilfreich. 

Unter http://www.flimmo.tv gibt FLIMMO zudem einen Überblick über geeignete Informationsquellen im Internet und hat Tipps zusammengestellt, wie Eltern ihre Kinder an den aktuellen Vorkommnissen teilhaben lassen können, ohne sie zu überfordern.

Quelle: Pressemitteilung FLIMMO

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Wehrfritz

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Stellenmarkt

21.02.2020 Erzieher (w/m/d) für Kindertagesstätte, Berlin
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Berlin
20.02.2020 Pädagogische Fachkraft (w/m/d) für integrative Kita, Leipzig
Outlaw gGmbH
20.02.2020 Stellvertretende Kita-Leitung (w/m/d), Berlin
Kindertagesstätten Nordwest, Eigenbetrieb von Berlin
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Lena Nentwig: Berufsorientierung in der Inklusion? Julius Klinkhardt Verlagsbuchhandlung (Bad Heilbrunn) 2018. 329 Seiten. ISBN 978-3-7815-2262-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Institut für den Situationsansatz/ Fachstelle Kinderwelten (Hrsg.): Inklusion in der Fortbildungspraxis. Was mit Kindern GmbH (Berlin) 2018. 160 Seiten. ISBN 978-3-945810-40-8.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: