mehrere Kinder

Selbst gemacht: Tipps für einen gelungenen Geburtstag

Alle Jahre wieder: Der Kindergeburtstag steht vor der Tür und es gilt eine Feier vorzubereiten. Was soll es zu essen und zu trinken geben? Wie beschäftigt man die Kinder sinnvoll? Diese scheinbar einfachen Fragen können mitunter zu Kopfzerbrechen führen. Denn als Mutter oder Vater des kleinen Gastgebers sind Sie für Gestaltung und Ablauf verantwortlich. Wie können Sie eine abwechslungsreiche Feier gestalten, an der Kinder Freude haben, und mit der Eltern zufrieden sind?

Vorbereiten

Zu Beginn der Vorbereitungen sind zunächst einige grundlegende Dinge zu klären. Inzwischen haben viele Kinder Allergien oder die Familien sind Vegetarier oder sogar Veganer. Damit diese Kinder nicht ausgeschlossen werden, sollten Sie auf diese besonderen Bedürfnisse eingehen. Sprechen Sie mit den Eltern, auf was Sie achten sollten oder fragen Sie nach Rezepten oder Kochbüchern. Machen Sie Vegetarismus und andere besondere Ernährungsformen zum Thema der Party. Es muss ja nicht das gesamte Fest bestimmen, aber beim Essen oder bei einem Spiel könnten Sie es aufgreifen. Eine schöne Idee ist es, mit den Kindern vegetarisch oder vegan zu kochen. Das macht Spaß und fördert die Toleranz gegenüber den anderen. Gemeinsam zu kochen oder zu backen ist für eine Geburtstagsfeier generell eine gute Möglichkeit. Die Kinder sind dann beschäftigt und lernen zudem wichtige Dinge fürs Leben. Sie können das Kochen auch spielerisch gestalten, indem Sie beispielsweise die Kinder Lebensmittel und deren Zubereitung erraten lassen.

Einladen

Etwas zu basteln und kreativ zu sein, macht Kindern Freude. Doch manchmal ist es aus Zeitgründen nicht möglich, Einladungen, Tischkarten und Wegweiser zur Feier alle selbst zu machen. Eine Alternative ist dann, das Drucken der Einladungskarten zu beauftragen. Bei Onlinedruckereien wie kartenengel.de sind Sie zwar für das Design verantwortlich, um die Fertigung müssen Sie sich jedoch nicht kümmern. Schritt für Schritt wählen Sie Design, Papier, Inhalt und Schriftart aus. Das ist so kinderleicht, da können Ihre Kinder gleich mithelfen und das Design für ihre Einladungskarten bestimmen. Ob Fußball- oder Prinzessin-Party, spezielle Einladungen zum Kindergeburtstag kann man hier drucken lassen. Das ist individuell und spart trotzdem Zeit.

Spielen

Manche Spiele wie „Topfschlagen“, „Reise nach Jerusalem“  oder „Stille Post“ dürfen auf einer Geburtstagsfeier nicht fehlen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe von Spielen, die nicht nur Spaß machen, sondern auch Entdeckungen ermöglichen und kognitive Kompetenzen fördern.

Spiel

Beschreibung

Schatzsuche

Kinder müssen Rätsel lösen oder Fragen beantworten, um den Schatz zu finden.

Diese können sich auch auf Wissen beziehen, das aktuell in der Schule behandelt wird.

Schmecken

Kinder müssen Lebensmittel und Getränke "erschmecken". Ruhig auch etwas Außergewöhnliches wählen, was die Kinder vielleicht nicht kennen. Dies kann auch dazu dienen, dass sie neue Lebensmittel kennen lernen.

 

Spiel der tausend Düfte

Abwandlung: Kinder müssen "erriechen" statt "erschmecken". Neben Lebensmitteln können Sie dazu auch ätherische Duftöle verwenden.

Ratespiele

-Spielen Sie Lieder an oder lassen Sie ein Kind eine Liedzeile singen. Die anderen Kinder müssen erraten, um welches Lied es sich handelt.

-Lesen Sie ein Stück aus einem bekannten Märchen oder einer Geschichte vor und lassen Sie diese erraten.

„Ich packe meinen Koffer und nehme mit …“

Dieses Spiel ist perfekt geeignet um Konzentration und Gedächtnis zu trainieren.

 

Beziehen Sie Ihre Kinder in die Gestaltung der Feier ein, schließlich geht es ja dabei  um sie. Eine Überraschung ist zwar immer schön, wenn aber der beste Freund oder die beste Freundin fehlen oder es Streit wegen des Essens gibt, trübt das die Stimmung. Befragen Sie sie zu Ihren Wünschen und den Bedürfnissen ihrer Freunde, denn darüber wissen Ihre Kinder schließlich am besten Bescheid.

 

 

 

 

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.