ErzieherIn.de
Studentin im Hörsaal

Stellungnahme zum Bericht der Expert_innenkommission zur Bildungsqualität

13.10.2020 Kommentare (0)

Professor_innen des Studiengangs Erziehung und Bildung in der Kindheit der ASH Berlin positionieren sich zum Abschlussbericht und legen ihre Rolle im System der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung im Land Berlin dar
 
Berlin, 13. Oktober 2020. Am vergangenen Mittwoch stellte eine Expert_innenkommission zur Bildungsqualität ihren Abschlussbericht der Senatorin für Bildung, Jugend und Familie, Sandra Scheeres, vor. Der Bericht bezieht sich auf insgesamt sechs Handlungsfelder, darunter auch auf die Frühe Bildung. Zum Inhalt des Kapitels Frühe Bildung haben Professor_innen des Studiengangs Erziehung und Bildung in der Kindheit (EBK) der Alice Salomon Hochschule (ASH) Berlin nun Stellung genommen. 
 
Die Autor_innen der Stellungnahme unterstützen die Empfehlung der Expert_innenkommission, die Strukturqualität zu verbessern. „Eine Verbesserung des Fachkraft-Kind-Schlüssels, eine Verbindlichkeit der Vorgaben für Vor- und Nachbereitungszeit sowie verbindliche Vorgaben zur Fort- und Weiterbildung aller pädagogischen Fachkräfte halten auch wir für sinnvoll. Als grundlegende Bausteine guter Qualität sind strukturelle Bedingungen unerlässlich“, so Prof. Dr. Rahel Dreyer, die gemeinsam mit Prof. Dr. Corinna Schmude den Studiengang Erziehung und Bildung in der Kindheit an der ASH Berlin leitet und eine der Autor_innen der Stellungnahme ist.
 
In ihrer Stellungnahme fordern die EBK-Professor_innen die Etablierung eines Bildungsbegriffs, der sich auf die gesamte Kindheit und Jugend bezieht und bildungsbereichs- sowie institutionenübergreifend gedacht ist. Weiterhin betonen die Verfasser_innen, dass sie die empfohlene Weiterentwicklung der externen Evaluation als sinnvoll erachten und bieten an, diese Evaluation zu übernehmen. Darüber hinaus bieten sie ihre Mitarbeit im Bereich der frühkindlichen Bildung, Betreuung und Erziehung in der geplanten Bildungskommission an. „Wir begrüßen die anvisierte Einrichtung einer Bildungskommission. Gern stellen wir unsere Expertise zur Verfügung, um als Partner des Senats die Qualität der frühkindlichen Bildung mitzugestalten und nach vorne zu bringen“, so Rahel Dreyer.
 
Sie bieten zudem ihr Knowhow und ihre Beratung an, an Aus-, Fort- und Weiterbildungskonzepten mitzuarbeiten. „Wir freuen uns, dass die Expert_innenkommission unseren Studiengang Erziehung und Bildung in der Kindheit als ‚Vorreiter insbesondere bei der Diskussion um die Akademisierung sowie bei der Etablierung frühpädagogischer Studiengänge‘ und ‚Referenzmodell in ganz Deutschland‘ wertschätzt“, so Dreyer.
 
Die Expertenkommission Schulqualität wurde 2019 vom Senat Berlin einberufen wurde, um hinsichtlich möglicher Änderungen der bisherigen Bildungspolitik zu beraten. Ziel war die Erarbeitung wissenschaftlich fundierter Empfehlungen, wie die Lehr- und Lernprozesse auf den unterschiedlichen Bildungsetappen von der Kita bis zur Lehrkräftefortbildung so gestaltet werden können, dass erfolgreiches Lernen stattfindet und zugleich Ungleichheiten im Bildungssystem reduziert werden.
 
Autor_innen der Stellungnahme (in alphabetischer Reihenfolge):
Prof. Dr. Dagmar Bergs-Winkels, Professorin für Pädagogik der Kindheit ( bergs-winkels@ashberlin.eu)
Prof. Dr. Michael Brodowski, Professor für Leitung und Management frühkindlicher Bildungseinrichtungen ( brodowskim@ash-berlin.eu)
Prof. Dr. Rahel Dreyer, Professorin für Pädagogik und Entwicklungspsychologie der ersten Lebensjahre ( dreyer@ash-berlin.eu)
Prof. Dr. Claudia Hruska, Professorin für Pädagogik der Kindheit mit dem Schwerpunkt Sprachbildung und Kommunikation ( hruska@ash-berlin.eu)
Prof. Dr. Corinna Schmude, Professorin für Inklusive Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kindheitspädagogik und Familienbildung ( schmude@ash-berlin.eu)
 
Die Stellungnahme ist als pdf im Internet verfügbar:
 
Quelle: Alice Salomon Hochschule Berlin

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: