ErzieherIn.de

Studentin im Hörsaal

Stipendium für Suchtprävention in Kitas - Papilio

AOK Hessen fördert das Kindergartenprogramm Papilio–3bis6 auf der Basis des Präventionsgesetzes

Augsburg/Bad Homburg. Kitas und Erzieherinnen können ab sofort Stipendien für die Präventionsfortbildung „Papilio–3bis6“ beantragen. Die AOK Hessen stellt die finanziellen Mittel dafür zur Verfügung. Anträge laufen über die hessischen Fachstellen für Suchtprävention.

Seit 2005 gibt es in Hessen eine große Koalition mit dem Ziel, Prävention in Kitas voranzutreiben. Erzieherinnen absolvieren dafür eine insgesamt neuntägige Fortbildung, um im Kita-Alltag die Kinder so zu fördern, dass sie besser gegen Entwicklungen wie Sucht und Gewalt geschützt sind. Eingesetzt wird dafür das Präventionsprogramm „Papilio–3bis6“, dessen Wirksamkeit wissenschaftlich nachgewiesen ist.

Die AOK Hessen fördert die Papilio-Fortbildungen seit über zehn Jahren und kann dies nun dank des Präventionsgesetzes noch intensivieren. Die Anträge für das neue Stipendium laufen über die Papilio-Trainer der hessischen Fachstellen für Suchtprävention. Voraussetzung für das Stipendium ist, dass Papilio dauerhaft im Kita-Alltag umgesetzt und die Qualität gesichert wird. Interessierte Kitas und Erzieherinnen wenden sich an die zuständigen Trainer, Kontaktdaten unter www.papilio.de/werwannwo_hessen.php.

Für Landkreise, in denen noch kein Papilio-Trainer zur Verfügung steht, fördert die AOK die Trainer-Fortbildung zu 75 Prozent der Kosten. Interessenten in diesen Regionen wenden sich an den Papilio e.V., Katja Pfalzgraf, 0821 4480 5672, katja.pfalzgraf@papilio.de.

Kinder drängen sich um die Koboldmarionetten von Papilio. Mit Hilfe der Kobolde erlernen sie den Umgang mit Gefühlen, ein wichtiger Faktor zur Prävention von Sucht und Gewalt. Das Bild entstand 2015 bei einer gemeinsamen Veranstaltung von Papilio, AOK und HLS in Darmstadt.  

Quelle: Pressemitteilung Papilio

Ihre Meinung ist gefragt!

Wir freuen uns über Kommentare.

Kommentare (0)


Kommentar schreiben



Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Erlaubte Tags: <strong><em><br>Kommentar hinzufügen:


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.




Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Lange Nacht der FRÖBEL-Kindergärten 2017

Wir machen die Nacht zum Tag! Auf einer exklusiven Bustour am 7. September entdeckt ihr drei FRÖBEL-Kindergärten in Berlin. Lernt unsere Leitungen vor Ort kennen und lasst euch inspirieren von den pädagogischen Highlights der Häuser. Mehr Infos unter www.froebel-gruppe.de/lange-nacht

apexsocial

20-30 Jahre & auf Jobsuche? Einzigartige Arbeitserfahrungen in Amerika/Australien sammeln. 12-24 Monate bezahlter Auslandsaufenthalt - helfen, weiterbilden, reisen. Jetzt informieren!
www.apex-social.org/paedagogen

Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Stellenmarkt

20.07.2017 Erzieher/innen, Frühpädagogen (w/m) oder Kinderpfleger/innen für Kita, Reutlingen
Studierendenwerk Tübingen-Hohenheim – Anstalt des öffentlichen Rechts –
19.07.2017 Erzieher/in für Wohngruppe alternierender Betreuung, Berlin
Diakonie Jugend- & Familienhilfe Simeon gGmbH
19.07.2017 Erzieher/innen und Kinderpfleger/in für Kindergarten, München
RAULINO Kindergarten e.V.
weitere Stellen

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Thurid Holzrichter: Ich tue mir gut - Selbstfürsorge für ErzieherInnen. Verlag an der Ruhr (Mülheim an der Ruhr) 2016. 159 Seiten. ISBN 978-3-8346-3223-4.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Fred Bernitzke, Hans-Dietrich Barth: Theorie trifft Praxis. Verlag Europa-Lehrmittel Nourney, Vollmer GmbH & Co. KG (Haan-Gruiten) 2016. 2. Auflage. 203 Seiten. ISBN 978-3-8085-6762-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren
RSS der Kommentare abonnieren

Feed Icon Werden Sie Fan auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: