mehrere Kinder

Verkürzung der ErzieherInnen-Ausbildung in Meck-Pomm geplant

Hilde von Balluseck

09.10.2011 Kommentare (0)

Eine Meldung der dpa, die wir auf www.bildungsklick.de gefunden haben, erstaunt: Nachdem sich viele Professionelle und PolitikerInnen um eine Verbesserung der frühpädagogischen Ausbildung in Fachschule und Hochschule bemühen, soll in Mecklenburg-Vorpommern die ErzieherInnen-Ausbildung verkürzt werden. Hintergrund dieser Entscheidung im Rahmen der Koalitionsvereinbarungen zwischen SPD und CDU ist die ebenfalls getroffene Entscheidung, die Gruppengröße in den Kitas, die die Qualität der Arbeit entscheidend beeinflusst, zu verringern. Die Verkürzung der Ausbildung von 4 auf 3 Jahre soll die Finanzierung dieses Plans sichern. Quelle und ausführlicherer Bericht unter http://bildungsklick.de/a/80749/schwerin-will-erzieher-ausbildung-verkuerzen/

Kommentar: Es ist lobenswert, dass die neue Regierung sich die Qualität der Kita-Arbeit zum Programm macht. Die Verkürzung der Ausbildung verlangt jedoch auch Überlegungen, wie die unterschiedlich qualifizierten Fachkräfte miteinander kommunizieren und im Team einordnen.

Ihre Meinung ist gefragt!

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.