ErzieherIn.de
mehrere Kinder

Von der Kindertageseinrichtung zum Familienzentrum

Wolfgang Tietze

14.03.2011 Kommentare (2)

Die Kitas sind in Bewegung - neue Ansätze betonen die Chancen der Wandlung zu Familienzentren. Den nachfolgenden Artikel übernehmen wir mit freundlicher Genehmigung der Redaktion von frühe Kindheit.

pdf icon pdf-Datei 215 KB

Ihre Meinung ist gefragt!

Diskutieren Sie über diesen Beitrag.

Kommentare (2)

Hilde von Balluseck 24 März 2011, 19:34

Hallo Frau Schiewe,

Sie erhalten die Literaturangaben zu diesem Artikel nicht bei uns, sondern bei der Geschäftsstelle der Deutschen Liga für das Kind, Charlottenstraße 65, 00007 Berlin, e-mail: post@liga-kind.de.

Mit freundlichen Grüßen
Hilde von Balluseck

Jugendkoordinatorin Petra Schiewe 23 März 2011, 13:30

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich interessiere mich für die vollständige Fassung mit Literaturangaben, Konzeption, Entwicklungen und Erprobung des Gütesiegels „Familienzentrum NRW“.Bitte senden Sie mir die Unterlagen zu.
Vielen Dank
Petra Schiewe

Kommentar schreiben




Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.


Bitte schreiben Sie freundlich und sachlich. Ihr Kommentar wird erst nach redaktioneller Prüfung freigeschaltet.





Ihre Angaben werden nicht an Dritte weitergegeben. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie im Impressum.

ErzieherIn.de wird gefördert von:

Seit über 80 Jahren ist Wehrfritz Komplettausstatter für Krippen und Kindergärten. Das Sortiment umfasst innovative Möbel, Raumkonzepte, Außenspielgeräte, ausgewählte Spiel- und Lernmaterialien.
www.wehrfritz.de

Sponsor werden

Newsletter für Fachkräfte

Alle zwei Monate kostenlose Infos jetzt abonnieren.

Aktuelle Rezensionen

Buchcover

Claudia Nürnberg, Maria Schmidt: Der Erzieherinnenberuf auf dem Weg zur Profession. Verlag Barbara Budrich GmbH (Opladen, Berlin, Toronto) 2018. 727 Seiten. ISBN 978-3-8474-2057-6.
Rezension lesen   Buch bestellen

Buchcover

Annett Maiwald: Erziehungsarbeit. Springer VS (Wiesbaden) 2018. 897 Seiten. ISBN 978-3-658-21574-3.
Rezension lesen   Buch bestellen

weitere Rezensionen

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Feed Icon RSS-Feed abonnieren


Feed Icon Folgen Sie uns auf Facebook

Nutzen Sie auch die Angebote unseres Herausgebers socialnet: